Serie A | Dominantes Inter mit Kantersieg bei Salernitana

Inter gewann problemlos bei US Salernitana.
News

News | Schlusslicht empfängt Spitzenreiter hieß es am Freitagabend bei der Begegnung US Salernitana-Inter Mailand. Der turmhohe Favorit wurde seiner Rolle gerecht und gewann mit 5:0.

Frühe Führung für überlegendes Inter

Von Beginn war die Nerazzurri mit reichlich Ballbesitz ausgestattet. Nach fünf Minuten lief Edin Dzeko bereits aufs gegnerische Gehäuse zu und wurde von Riccardo Gagliolo zu Fall gebracht, Schiedsrichter Maurizio Mariani entschied sich gegen einen Strafstoß, was in Ordnung ging. Der erste klare Torabschluss brachte direkt das 0:1. Ivan Perisic köpfte eine Ecke von Hakan Calhanoglu aus fünf Metern ungestört ein (11.).

Inter hielt den Druck aufrecht. Alexis Sánchez steckte fein für Denzel Dumfries durch, dessen Versuch aus halbrechter Position lenkte Vincenzo Fiorollo – bei seinem Serie-A-Debüt – zur Ecke (13.). Kurz darauf vergab Dzeko infolge einer Perisic-Flanke per Kopf. Der Tabellenführer verpasste es, schon frühzeitig für klare Verhältnisse zu sorgen.

 

Salernitana hatte in der Anfangsphase nichts entgegenzusetzen, schaffte danach aber etwas Entlastung, womit zumindest der Gegner vom eigenen Tor ferngehalten wurde. Nach einer halben Stunde hätte der Aufsteiger sogar fast ausgeglichen. Der in zentraler Rolle auflaufende Franck Ribery bediente Simy, der aus etwas spitzerem Winkel am aufmerksamen Samir Handanovic scheiterte.

Ein Stück präziser schloss Dumfries – nach Zuspiel von Dzeko – auf der Gegenseite ab, der Ball prallte von der Unterkante der Latte deutlich hinter die Torlinie – 0:2 (33.). Weitere Aufreger blieben in der Endphase des ersten Durchgangs aus, sodass die Mailänder einen Zwei-Tore-Vorsprung mit in die Pause nahmen.

DIe Fans von Inter hatten Grund zur Freude beim Auswärtsspiel gegen US Salernitana.

(Photo by Francesco Pecoraro/Getty Images)

Inter legt früh nach

Inter kam spielfreudig aus den Katakomben heraus. Der sich in der Anfangsphase die fünfte Gelbe Karte einhandelnde Nicoló Barella setzte Dzeko mit der Hacke sehenswert in Szene, der Angreifer traf daraufhin den Außenpfosten (48.). Eine weitere gelungene Kombination über Dzeko und Calhanoglu vollendete Sánchez in Minute 51 freistehend vor Fiorollo zum 0:3.

Kurz darauf ergriff Trainer Simone Inzaghi erste Rotationsmaßnahmen, indem er einen Dreifachtausch durchführte. Arturo Vidal, Federico Dimarco sowie Lautaro Martinez ersetzten Barella, Alessandro Bastoni und Sánchez (56.). Der frische Martinez vergab nur 180 Sekunden eine aussichtsreiche Gelegenheit per Kopf.

Mehr Informationen zur Serie A

Anschließend verflachte das Geschehen, wobei die Nerazzurri stets die Kontrolle besaß. Der Ball lief sicher von Mann zu Mann. Der Zug zum Tor verdingte sich zwar, doch in der 78. Minute erreichte das Spielgerät nach einer starken Ballstafette über Umwege Martinez, der wenig Mühe hatte aus zehn Metern ins linke Eck einzuschießen – 0:4.

In der Schlussphase verpasste der eingewechselte Milan Djuric mit dem Schädel noch das Ehrentor, dafür stellte mit Roberto Gagliardini ein weiterer Joker den 0:5-Endstand her (87.).

Inter fuhr somit den sechsten Ligasieg in Serie ein, grüßt definitiv weiter und kann entspannt auf das Topspiel zwischen der AC Milan und Napoli (Sonntag, 20.45 Uhr live auf DAZN) blicken. Am Mittwoch geht es dann im San Siro gegen Torino weiter.

Salernitana hingegen verlor sieben der letzten acht Serie-A-Partien. Der Tabellenletzte will das Jahr bei Udine (Dienstag, 18.30 Uhr) zumindest versöhnlich abschließen.

 

(Photo by Francesco Pecoraro/Getty Images)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

WM 2022 | Inter Mailand scoutet bei WM – Thuram auf Liste ganz oben

WM 2022 | Inter Mailand scoutet bei WM – Thuram auf Liste ganz oben

30. November 2022

News | Inter Mailand hält während der Fußball-WM in Katar die Augen nach neuen Talenten offen. Berichten zufolge steht auch Marcus Thuram auf dem Zettel der Nerazzurri. Inter Mailand will Thuram verpflichten Inter Mailand überwintert während der WM-Pause auf Rang fünf der Serie A. Elf Punkte hinter Tabellenführer Neapel. Die Liga-Pause nutzt der Verein nach […]

90PLUS-Ticker: Ronaldo vor Saudi-Arabien-Wechsel, Füllkrug heiß begehrt

90PLUS-Ticker: Ronaldo vor Saudi-Arabien-Wechsel, Füllkrug heiß begehrt

30. November 2022

Der 90PLUS-Ticker für Mittwoch, den 30. November 2022. Natürlich geht es weiter mit der WM 2022 in Katar, wir behalten aber natürlich auch die nationalen Ligen und alle weiteren Entwicklungen im Blick.  90PLUS-Ticker für den 30. November Seit mehr als einer Woche läuft WM 2022 in Katar. Einige Spiele sind bereits absolviert, einige Tore fielen bereits. […]

Rückkehr zu Gattuso: Diego Demme könnte Neapel bald verlassen

Rückkehr zu Gattuso: Diego Demme könnte Neapel bald verlassen

29. November 2022

News | Diego Demmes Zukunft beim SSC Neapel ist ungewiss. Sein Ex-Trainer Gattuso von Valencia hat Interesse am Deutschen. Diego Demme könnte es nach Valencia ziehen Den 31-jährigen deutschen Mittelfeldspieler Diego Demme könnte es nach Informationen von Sky Italia bald zu seinem Ex-Trainer Gennaro Gattuso zum FC Valencia ziehen. Demme, der seit 2020 in Italien […]


'' + self.location.search