Rekordverlust! Inter meldet rund 245 Millionen Euro Einbuße

Inter
Serie A

News | Inter ist eine der Top-Mannschaften, die von COVID-19 besonders hart getroffen wurden. So machte der Italienische Meister vergangene Saison Rekordverluste in Höhe von rund 245 Millionen Euro. Inzwischen befindet der Verein aber wieder auf dem Weg der Besserung.

Inter erholt sich von Rekordverlust

Der Verwaltungsrat von Inter hat die Bilanz für die vergangene Saison veröffentlich. Demnach machte Inter berichten von Sky Sport Italia zufolge einen Verlust in Höhe von 245,6 Millionen Euro. Das ist der höchste Verlust, den ein Verein in der Serie A jemals zu verzeichnen hatte. Bisheriger Negativrekordhalter war Juventus, das mal rote Zahlen in Höhe von 210 Millionen Euro schrieb. Auf der Einnahmenseite stehen Inter 364,7 Millionen Euro zu Buche. Diese Bilanz wird nach der Genehmigung durch den Verwaltungsrat nun der Aktionärsversammlung vorgelegt, die bis Ende Oktober einberufen werden soll.



Aktuelle News und Stories rund um die Serie A

In der laufenden Saison 2021/22 sind bereits erste Tendenzen der finanziellen Erholung erkennbar. „Neben der teilweisen Wiedereröffnung der Stadien werden die positive Sommertransferkampagne und die Unterzeichnung neuer großer globaler Sponsorenverträge die weitere Steigerung der Attraktivität der Marke Inter beeinflussen. Diese Maßnahmen werden es ermöglichen, die Verluste der Gruppe erheblich zu reduzieren“, heißt es in einer vom Verein veröffentlichten Erklärung. Während der Corona-Zeit hätten Inter vor allem ausbleibenden Zuschauer-Einnahmen hart getroffen. Außerdem hätten einige Sponsoren ihre Verbindlichkeiten gekürzt, da Inter nicht dazu in der Lage war, vereinbarte Gegenleistungen zu bringen.

„Der Verein hat sofort eine Politik der Neuausrichtung eingeleitet, die zwei Hauptziele verfolgt: finanzielle Stabilität und die Erhaltung der Wettbewerbsfähigkeit“, heißt es in dem Vereinsstatement weiter. Demnach habe sich Inter allein durch die vielen Spielerverkäufe im Sommer ein Stück weit auf dem Finanzmarkt rehabilitieren können. Zudem profitiere man stark von neuen Partnerschaften mit Socios.com und DigitalBits. Auch, dass endlich wieder Zuschauer ins San Siro kommen dürfen, kommt Inter zugute.

Photo by Imago

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Roma feiert knappen Arbeitssieg bei Salernitana

Roma feiert knappen Arbeitssieg bei Salernitana

14. August 2022

News | Am 1. Spieltag in der italienischen Serie A musste die Roma auswärts bei Salernitana ran. Mit 1:0 gewann die Mourinho-Elf diese Partie knapp, aber nicht unverdient.  Roma feiert knappen Sieg bei Salernitana Im Sommer hatte sich die Roma auf dem Transfermarkt sehr ordentlich verstärkt. Spieler wie Paulo Dybala oder Nemanja Matic wurden zu den Giallorossi […]

SSC Neapel: Ndombele-Deal mit Tottenham vor Abschluss

SSC Neapel: Ndombele-Deal mit Tottenham vor Abschluss

14. August 2022

News | Die SSC Neapel ist weiterhin aktiv auf dem Transfermarkt. Unter anderem soll in Kürze Tanguy Ndombele als Neuzugang vorgestellt werden. SSC Neapel: Keylor Navas soll kommen, Fabian Ruiz gehen Napoli befindet sich bei Tanguy Ndombele (25) auf den Zielgeraden. Wie der italienische Transfer-Insider Fabrizio Romano berichtet, wurde mit Tottenham eine mündliche Einigung über einen Leihdeal mit […]

90PLUS-Transferticker: Bernardo-Wechsel nach Barcelona rückt näher, Sow sagt Forest ab

90PLUS-Transferticker: Bernardo-Wechsel nach Barcelona rückt näher, Sow sagt Forest ab

14. August 2022

Willkommen zum 90PLUS-Transferticker zum Sommer-Fenster 2022. Hier versuchen wir euch über abgeschlossene Deals, Gerüchte und mehr auf dem Laufenden zu halten. Der Inhalt aktualisiert sich automatisch.  Startdatum des Tickers ist Montag, der 13. Juni 2022. Bis zum Ablauf des Transferfensters werden wir euch täglich informieren! Was passiert auf dem Transfermarkt? Welche Gerüchte gibt es? Was […]


'' + self.location.search