Inter | Radu auf dem Abstellgleis

8. Oktober 2021 | Serie A | BY Michael Bojkov

News | Nachdem für Andrei Radu zunächst vieles nach einer erfolgreichen Zukunft bei Inter aussah, sollen die „Nerazzurri“ den jungen Keeper nun ausgeboten haben.

Onana soll im Sommer zu Inter wechseln

Für Andrei Radu (24) sah bis vor wenigen Monaten einer vielversprechenden Zukunft im Inter-Trikot entgegen. Als erster Ersatzmann für Stammtorhüter Samir Handanovic (37) und dessen möglicher Nachfolger ab der Saison 2022/23 spielte er eine Rolle in den Planungen der „Nerazzurri“. Das änderte sich zuletzt jedoch. Mittlerweile ist er nur noch die dritte Option im Tor und steht vor dem Aus in Mailand. Der Grund: Trotz Formschwankungen ist Handanovic für Neutrainer Simone Inzaghi (45) die unumstrittene Nummer eins. Zudem wurden jüngst Gerüchte laut, dass Inter an einer Verpflichtung von André Onana (25) interessiert sei. Der Kameruner soll im Sommer kommen.



Aktuelle News und Stories rund um die Serie A

Wie Calciomercato berichtet, hat Inter Radu nun klargemacht, dass es für ihn keine Zukunft im San Siro gebe. Sein Vertrag läuft noch bis 2024, der geschätzte Marktwert liegt bei vier Millionen Euro. Präsident Giuseppe Marotta (64) will mit Radu Gewinn auf dem Transfermarkt erzielen und ihn dementsprechend ungern unter Wert verkaufen. Im Sommer zeigte Real Sociedad angeblich Interesse am rumänischen Keeper, Radu soll das Angebot jedoch abgelehnt haben. Im Winter werden die Karten neu gemischt.

Photo by Getty

Michael Bojkov

Lahm & Schweinsteiger haben ihn einst zum Fußball überredet – mit schwerwiegenden Folgen: Von Newcastle über Frankfurt bis Cádiz saugt Micha mittlerweile alles auf, was der europäische Vereinsfußball hergibt. Seit 2021 bei 90PLUS und vorwiegend in Spanien unterwegs.


Ähnliche Artikel