Kurioses Tor und Elfmeter-Glück: Juventus schlägt die Roma

Juventus-Roma
News

News | Am Sonntagabend stieg das mit Spannung erwartete Duell zwischen Juventus und der AS Roma. Knapp mit 1:0 die Nase vorn hatte die effiziente Bianconeri.

Aktivere Roma – Juventus nutzt die erste Chance

In der Anfangsphase ergriffen die Gäste die Initiative. Nach sechs Minuten kam Gianluca Mancini infolge eines Freistoß von Lorenzo Pellegrini zum Kopfball, doch Wojciech Szczesny wehrte mit beiden Fäusten ab. Kurz darauf flog ein abgefälschter Versuch von Pellegrini nur knapp über den Querbalken.

Juventus benötigte hingegen Anlaufzeit, um in der Begegnung anzulangen. Aber in der 16. Minute schlug der Rekordmeister eiskalt zu. Eine Flanke von Mattia De Sciglio fand Rodrigo Bentancur, dessen Kopfball landete an der Stirn des ebenfalls hochsteigenden Moise Kean und landete dann unhaltbar für Rui Patricio im Netz – 1:0.

 

Danach gewann die Auswahl von Massimiliano Allegri kurzzeitig an Kontrolle, ehe sie sich wieder zurückzog. Die Roma fand jedoch lange keinen Weg in den Sechszehner, sodass sie es zumeist mit ungefährlichen Distanzschüssen probierte. Der agile Tammy Abraham köpfte zudem in die Arme von Sczcesny (37.).

In der 41. Minute leistete sich Giorgio Chiellini einen Fehler im Aufbauspiel, Abraham zog darauf in den Strafraum ein, wurde von Leonardo Bonucci noch fair gestoppt, doch dann holte Szczesny Henrikh Mkhitaryan von den Beinen, Schiedsrichter Daniele Orsato entschied direkt auf Strafstoß und verweigerte damit den Ausgleich durch Abraham, der keine Sekunde später ins leere Tor einnetzte. Doppelt ärgerlich für die Giallorossi: Denn der zuvor foulende Schlussmann parierte den schwach getretenen Elfmeter von Jordan Veretout. Somit nahm Juventus eine durchaus glückliche Führung mit in die Halbzeitpause.

Juventus-Roma: Tammy Abraham und Jordan Veretout streiten um die Ausführung des Elfmeters.

(Photo by Valerio Pennicino/Getty Images)

Aufregender Start in Hälfte zwei, dann verwaltet Juventus

Der zweite Abschnitt begann mit einem Highlight. Federico Bernadeschi setzt nämlich zum Fallrückzieher an, Patricio wehrte nach vorne ab, Kean war zur Stelle und drosch das Spielgerät über den Kasten (48.). 180 Sekunden später ging auf der Gegenseite Pellegrini im Zweikampf mit Chiellini zu Boden, Orsato winkte ab und erhielt – nach ausgiebiger Überprüfung – Bestätigung durch den Videoassistenten.

Mehr Informationen zur Serie A

Ansonsten gelang es der Roma nicht, den nötigen Druck zu entfachen. Stattdessen verfehlte ein scharfer Abschluss von Bernardeschi aus rund 23 Metern lediglich hauchdünn das AS-Gehäuse (62.). Ebenso knapp zielte etwa 180 Sekunden später Veretout aus ähnlicher Entfernung daneben. Juventus trat in dieser Phase arg passiv auf, richtete den Fokus nahezu ausschließlich auf die Defensivarbeit. Für die Giallorossi gab es spielerisch kaum ein Durchkommen, weshalb Matias Vina in Minute 73 zum Solo ansetzte, was beinahe im Ausgleich endete.

Die Roma zeigte sich auch in der Schlussphase bemüht. Mehr als einen abgefälschten – und knapp am Tor vorbei rauschenden Distanzschuss – von Bryan Cristante hatte sie allerdings nicht am Angebot. Daher brachte die disziplinierte Bianconeri den Vorsprung über die Ziellinie. Durch den Sieg klettert sie auf Rang sieben. In einer Woche wartet bei Inter erneut eine hochkarätige Aufgabe. Zuvor tritt Juventus in der Champions League bei Zenit St. Petersburg (Mittwoch, 21.00 Uhr) an. Die Roma misst sich in der Conference League mit dem FK Bodö/Glimt, bevor sie Sonntag bei der weiterhin verlustpunktfreien SSC Napoli antritt.

(Photo by Valerio Pennicino/Getty Images)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Serie A: Calhanoglu ebnet Inter gegen Venezia den Sieg!

Serie A: Calhanoglu ebnet Inter gegen Venezia den Sieg!

27. November 2021

News | In der Serie A hat Inter mit einem 2:0(1:0)-Sieg beim Venezia FC den Anschluss an das Spitzenduo SSC Napoli und AC Milan gehalten. Inter gewinnt dank Calhanoglu beim Venezia FC Am Samstagabend hat der Venezia FC sein Heimspiel in der Serie A gegen Inter mit 0:2 (0:1) verloren. Hakan Calhanoglu (34.) und Lautaro […]

Serie A | Niederlage gegen Atalanta! Juventus rutscht weiter ab

Serie A | Niederlage gegen Atalanta! Juventus rutscht weiter ab

27. November 2021

News | Unter Zugzwang stand Juventus vor dem Heimspiel gegen Atalanta. Die Lage besserte sich nicht für den Rekordmeister, denn er unterlag mit 0:1. Atalanta mit mehr Feldanteilen und dem Tor Lediglich auf Rang sieben war die Bianconeri, die unter der Woche in der Champions League mit 0:4 bei Chelsea unterging, zu finden. Die Bergamasci hingegen lag […]

Serie A: Bilanzfälschung – Juventus im Visier der italienischen Staatsanwaltschaft

Serie A: Bilanzfälschung – Juventus im Visier der italienischen Staatsanwaltschaft

27. November 2021

News | Juventus Turin befindet sich gegenwärtig im Visier der italienischen Staatsanwaltschaft. Laut diversen italienischen Medien geht es um Vorwürfe wie Bilanzfälschung. Gegen mehrere Personen werde ermittelt, heißt es.  Juventus: Ermittlungen wegen Bilanzfälschung Die Staatsanwaltschaft in Turin hat Ermittlungen gegen sechs Personen eingeleitet, konkret geht es um verdächtige Überweisungen im Zusammenhang mit Juventus. Mehrere italienische […]


'' + self.location.search