Juventus mit Unentschieden gegen Lazio bei Abschied von Chiellini & Dybala

Giorgio Chiellini verabschiedet sich von den Fans von Juventus
Spieltag

Spieltag | Am vorletzten Spieltag der Serie A hat Juventus einen Heimsieg gegen Lazio beim 2:2 (2:0) noch aus der Hand gegeben. Beim Abschied von Giorgio Chiellini erzielten Vlahovic und Morata die Treffer für Juve, Lazio kam durch ein Eigentor von Alex Sandro und einem Treffer von Milinkovic-Savic zum Ausgleich. 

Serie A: Juventus geht gegen Lazio früh in Führung

Juventus hat beim Abschied von Giorgio Chiellini und Paulo Dybala einen sicher geglaubten Sieg noch aus der Hand gegeben. Nach 90 Minuten stand es 2:2 (2:0). Die Führung durch Dusan Vlahovic (10.) und Alvaro Morata (36.) wurde noch aus der Hand gegeben, Alex Sandro mit einem Eigentor (52.) und ein später Treffer von Milinkovic-Savic (90+6) sorgten für Lazios Ausgleich.

Die erste Gelegenheit der Partie hatten die Gäste. Nach Ablage von Zaccagni zog Cataldi aus rund 20 Metern ab, traf allerdings lediglich die Oberkante der Latte (5.). Den ersten Treffer der Partie erzielte wenig später Juventus. Nach einem Einwurf kam Morata auf der linken Seite an den Ball, flankte in die Mitte, wo Vlahovic mit einem Kopfball das 1:0 erzielte (10.). Kurz darauf wurde es emotional im Stadion.

In Anlehnung an seine 17 Jahre im Verein wurde Giorgio Chiellini in der 17. Minute ausgewechselt und verließ unter tosendem Applaus und Standing Ovations das Spielfeld. Für ihn kam Matthijs de Ligt in die Partie. Danach übernahm Lazio eher die Spielkontrolle, das nächste Tor erzielte allerdings erneut Juventus. Nach einem Pass von Cuadrado kam Morata in halblinker Position im Strafraum an den Ball, zog nach innen und versenkte den Ball zum 2:0 im langen Eck (36.). Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Halbzeitpause.

Mehr News und Stories rund um die Serie A

Zweiter Durchgang: Lazio kommt gegen Juve noch einmal heran und gleicht in letzter Minute aus

In der zweiten Hälfte ruhte sich Juve weiterhin auf der Führung aus und blieb insgesamt viel zu passiv. Nach einer Ecke für Lazio kam Patric zum Kopfball, der Klärungsversuch von Juves Alex Sandro landete zum 2:1-Anschlusstreffer im eigenen Tor  (52.). Lazio drängte weiter auf den Ausgleich, weitere Gelegenheiten durch Pedro (56.) und Acerbi (61.) blieben allerdings ungenutzt.

Dann hatte auch Juventus mal wieder eine gute Gelegenheit, nach Hereingabe von Bernardeschi nahm Moise Kean den Ball mit der Brust an und versuchte es per Seitfallzieher, setzte diesen allerdings knapp neben das Tor (70.). Wenig später gab es zum zweiten Mal an diesem Abend Standing Ovations, da nun auch Paulo Dybala das Spielfeld verließ und seinen Abschied feiern durfte (78.). Alles sah nach einem Heimsieg zum Abschluss aus.

Mit der letzten Aktion kam Juventus noch einmal nach vorne, Cuadrado verlor allerdings den Ball und bekam das angepeilte Foul nicht gepfiffen. Stattdessen konterte Lazio. Einen Abschluss von Basic wehrte Perin zur Seite ab, wo Milinkovic-Savic den Ball mit der letzten Aktion zum Ausgleich im Tor versenkte (90+6). Danach war Schluss. Bereits vor der Partie war klar, dass Juventus die Saison auf Rang vier abschließen wird. Durch das Unentschieden liegt Lazio nun auf Platz fünf drei Punkte vor Stadtrivale AS Roma und hat den Einzug in die Europa League zum Greifen nah.

(Photo by MARCO BERTORELLO/AFP via Getty Images)

 

 

Gero Lange

Fußballbegeistert seit der Heim-WM 2006. Großer Fan von Spektakelfußball mit vielen schönen Toren, am liebsten aus der Distanz. Seit 2020 bei 90PLUS

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

90PLUS-Ticker: Xabi Alonso zu Bayer Leverkusen?

90PLUS-Ticker: Xabi Alonso zu Bayer Leverkusen?

5. Oktober 2022

Der 90PLUS-Ticker für Mittwoch, den 5. Oktober 2022: Bundesliga, Premier League, La Liga, Serie A und Ligue 1: Was immer sich auch im internationalen Fußball tut, wir halten euch auf dem Laufenden.  90PLUS-Ticker für den 5. Oktober Am heutigen Mittwoch steht natürlich wieder die Champions League auf dem Programm. Gestern gewann der FC Bayern zum Beispiel mit 5:0 […]

Sampdoria Genua: Claudio Ranieri lehnt Traineramt wegen Vereinsboss Ferrero ab

Sampdoria Genua: Claudio Ranieri lehnt Traineramt wegen Vereinsboss Ferrero ab

4. Oktober 2022

News | Nach der Entlassung von Marco Giampaolo galt Claudio Ranieri als Wunschlösung beim Tabellenletzten der Serie A Sampdoria Genua. Der Italiener hat mittlerweile aber wohl aufgrund von Bedenken hinsichtlich der Unternehmensstruktur des Klubs abgesagt. Zweite Amtszeit von Ranieri bei den Blucerchiati bleibt aus Der abstiegsbedrohte italienische Klub Sampdoria Genua muss seine Trainersuche weiter fortsetzen. […]

90PLUS-Ticker: Bayern, Frankfurt und Leverkusen in der Königsklasse gefordert

90PLUS-Ticker: Bayern, Frankfurt und Leverkusen in der Königsklasse gefordert

4. Oktober 2022

Der 90PLUS-Ticker für Dienstag, den 4. Oktober 2022: Bundesliga, Premier League, La Liga, Serie A und Ligue 1: Was immer sich auch im internationalen Fußball tut, wir halten euch auf dem Laufenden.  90PLUS-Ticker für den 4. Oktober Das Fußballwochenende hatte wieder einiges an Gesprächsstoff zu bieten, gestern war in Deutschland Feiertag. Dennoch gab es die ein […]


'' + self.location.search