Milan-Heimmisere hält an: Spätes Remis gegen Sampdoria

Milan Sampdoria Genua
News

News | Zum Auftakt des 29.Spieltags der Serie A traf die AC Milan auf Sampdoria Genua. Die Rossoneri lieferten eine enttäuschende Leistung, trafen gegen den abgebrühten Zehntplatzierten erst in Überzahl und mussten sich mit einem 1:1 zufriedengeben.

Sampdoria ist der Führung näher

Sampdoria startete engagiert in die 132.Auflage des Traditionsduells. Nach sechs Minuten versuchte es Manolo Gabbiadini mit einem ansatzlosen Chipball, den Gianluigi Donnarumma gekonnt über sein Gehäuse lenkte. Die Gäste boten zwei eng gestaffelte Viererketten auf und setzten die Rossoneri schon in der eigenen Hälfte unter Druck. Die nächste Gelegenheit ergab sich in Minute 22, als Tommasi Augello im Strafraum zum Abschluss kam, aber die nötige Härte sowie Präzision fehlte. Etwa 120 Sekunden später parierte Donnarumma einen Kopfball von Morten Thorsby glänzend.

Die höheren Spielanteile lagen also eindeutig bei der Blucerchiati, während Milan offensiv quasi gar nicht in Erscheinung trat. Die aufregendste Szene entstand in der 43.Minute, nachdem Zlatan Ibrahimovic im Zweikampf mit Augello einen Elfmeter forderte, die Pfeife von Schiedsrichter Marco Piccinini blieb aber zurecht stumm. Eine Torchance verbuchte der Tabellenzweite im gesamten ersten Abschnitt allerdings nicht. Somit verabschiedeten sich beide Mannschaften torlos in die Halbzeitpause.

Milan Sampdoria Serie A

Photo: Imago

Quagliarella trifft, Silva fliegt, Joker Hauge sticht

AC-Trainer Stefano Pioli reagierte auf die schwache Vorstellung und brachte Pierre Kalulu für Alexis Saelemaekers. Seine Mannschaft fand mehr Kontrolle über das Geschehen, aber in Minute 57. geriet sie aus dem Nichts in Rückstand. Theo Hernandez leistete sich einen kapitalen Fehlpass im Spielaufbau, Fabio Quagliarella schaltete sofort und hob den sehenswert über den weit vor dem Tor stehenden Donnarumma hinweg – 0:1. Die Freude der Genovesi hielt jedoch nur kurz an. Denn Adrien Silva holte Samuel Castillejo tief in der Mailänder Hälfte rüde von den Beinen und sah die berechtigterweise Gelb-Rot (59.).

Die Überzahl ging Milan mit frischen Kräften an. Ante Rebic und Sandro Tonali kamen in die Partie. Ein wirkliches Anrennen entwickelte sich aber keineswegs. Die mit einem Durchschnittsalter von 29 ausgestattete Auswahl von Trainerfuchs Claudio Ranieri verteidigte äußerst diszipliniert. Wenn Milan sich dem Strafraum näherte, stellte sich immer wieder mindestens ein Sampdoria-Bein dazwischen.

Daher blieben reelle Torszenen bis zur 83.Minute aus. Dann tankte sich Rebic durch, beförderte das Spielgerät sogar an Keeper Emil Audero vorbei, doch Omar Colley stoppte es vor der Torlinie. Vier Zeigerumdrehungen darauf kam die Rossoneri ins Tempo. Franck Kessie legte den Ball auf den frisch eingewechselten Jens Hauge, der überlegt vor dem herauseilenden Audero zum 1:1 einschoss. In der Nachspielzeit erhöhte Milan die Schlagzahl und hätte beinahe noch jubeln dürfen. Der freistehende Kessie traf aus rund elf Metern die Latte, wobei sein Schuss noch abgefälscht wurde. Es war der letzte Höhepunkt einer erst in der Endphase aufregenden Begegnung.

Milan muss nach unten schauen

Die AC Milan fährt im San Siro zum sechsten Mal in Folge keinen Sieg ein und muss die Meisterschaftsträume nun wohl endgültig begraben. Stattdessen geriet sogar der Champions-League-Start noch einmal in Gefahr. In einer Woche geht es beim abstiegsgefährdeten Parma weiter. Sampdoria verbleibt nach der Punkteteilung im Tabellenmittelfeld. Am kommenden Wochenende misst sich die Blucerchiati mit Napoli.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball 

(Photo: Imago)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Später Elfmeter rettet Juventus einen Punkt bei Inter

Später Elfmeter rettet Juventus einen Punkt bei Inter

24. Oktober 2021

News | Am Sonntagabend stieg das Derby d’Italia zwischen Inter und Juventus. Über weite Strecken hatte die Nerazzurri die Nase vorn, doch ein Strafstoß sorgte letztlich für den 1:1-Endstand. Calhanoglu an den Pfosten, Dzeko staubt zur Inter-Führung ab Eine der bedeutendsten Begegnungen Italiens erlebte einen couragierten Auftakt der Hausherren, die direkt den Weg nach vorne suchten. Doch […]

Kuriosität bei AS Rom gegen Neapel: Beide Trainer mit Platzverweisen

Kuriosität bei AS Rom gegen Neapel: Beide Trainer mit Platzverweisen

24. Oktober 2021

News | Die AS Roma und die SSC Neapel trennten sich im Topspiel der Serie A Remis. Beim 0:0 war auf dem Feld nicht allzu viel los, allerdings an der Seitenlinie.  Beide Trainer sehen die rote Karte bei Roma vs. Neapel José Mourinho (58) und Luciano Spalletti (62) haben eines gemeinsam. Sie sind beide sehr […]

Erster Neapel-Patzer bei der Roma – Mourinho fliegt per Ampelkarte!

Erster Neapel-Patzer bei der Roma – Mourinho fliegt per Ampelkarte!

24. Oktober 2021

News | Am Sonntag empfing die Roma die bislang noch verlustpunktfreie SSC Neapel zum Duell im Stadio Olimpico. Am Ende trennten sich beide verdientermaßen mit 0:0.  Remis in Rom – Mourinho fliegt! Der überragende Start der SSC Neapel sorgte natürlich für viel Selbstvertrauen bei den Gästen. Die ganz großen Chancen konnte sich Neapel zu Beginn […]


'' + self.location.search