Roma oder Inter – Mkhitaryan entscheidet sich am heutigen Freitag

Mkhitaryan
News

News | Nachdem Henrikh Mkhitaryan sehr offen mit einem möglichen Wechsel zu Ligakonkurrent Inter kokettierte, stellte die AS Roma ihm ein Ultimatum. Der Armenier hat sich innerhalb von 48 Stunden zu entscheiden, welches Angebot er annehme. Deadline ist der heutige Freitag.

Roma will Mkhitaryan halten, geht jedoch nicht ins Wettbieten

Nachdem es zwischendurch den Anschein machte, als wäre Henrikh Mkhitaryan (33) über seinem Zenit, drehte der Arminier bei der AS Roma noch einmal so richtig auf. In 117 Partien ist der offensive Mittelfeldspieler an 57 Toren direkt beteiligt gewesen. Auch unter Trainer Jose Mourinho (59) ist Mkhitaryan ein Leistungsträger, weshalb Rom den im Sommer auslaufenden Vertrag unbedingt verlängern will. Die Leistungsexplosion im hohen Alter ist allerdings Ligakonkurrent Inter nicht verborgen geblieben, das den 33-Jährigen gerne zu sich lotsen würde. Mkhitaryan hat ein unterschriftsreifes Angebot der Mailänder vorliegen, sein offenes Kokettieren mit einem Vereinswechsel hat Rom dazu gebracht, ihm ein Ultimatum zu stellen. So berichtet La Gazzetta dello Sport, dass dem Spieler 48 Stunden Zeit gegeben worden sind, um über seine Zukunft zu entscheiden.

Die Roma will sich nämlich keinesfalls in ein Wettbieten begeben. Zwar wird der Armenier als zentraler Spieler angesehen, für den man aber dennoch nicht den wirtschaftlichen Rahmen sprengen will. Die Karten liegen auf dem Tisch. Der Conference-League-Gewinner bietet Mkhitaryan einen neuen Einjahresvertrag mit einem Gehalt in Höhe von 3,6 Millionen Euro. Zusätzlich könnte er alle 15 absolvierten Spiele eine Prämie von 300.000 Euro einstreichen, hinzu kommen etwaige Mannschaftsprämien. Darüber hinaus würde sich der Vertrag um ein weiteres Jahr verlängern, sollte Mkhitaryan mindestens die Hälfte aller Spiele bestreiten oder sich die Roma für das internationale Geschäft qualifizieren.

Weitere News und Berichte rund um die Serie A 

Bei Inter, das ebenfalls ein Angebot für zunächst ein Jahr vorgelegt hat, würde der Mittelfeldspieler 3,3 Millionen Euro kassieren. Das Gehalt könne aber durch leicht zu erreichende Boni auf 4,2 Millionen Euro heranwachsen. Bei einer bestimmten Anzahl von Einsätzen würde sich auch dieses Arbeitspapier automatisch verlängern. Es liegt nun an Mkhitaryan selbst. Bei beiden Vereinen würde eine recht ähnliche Summe verdienen können, womöglich geht es also um die sportliche Perspektive. Die Chance, noch einmal Champions League zu spielen, hätte der Armenier bei Inter garantiert. Für die Roma spricht das hohe Ansehen, dass er dort bereits genießt – zumal er auch hier zumindest international spielen wird.

(Photo by Gabriele Maltinti/Getty Images)

Marc Schwitzky

Erst entfachte Marcelinho die Liebe zum Spiel, dann lieferte Jürgen Klopp die taktische Offenbarung nach. Freund des intensiven schnellen Spiels und der Talentförderung. Bundesliga-Experte und Wortspielakrobat. Seit 2020 im 90PLUS-Team.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

All-Star-Spiel wird diskutiert: Auswahl aus der Premier League gegen Auswahl aus anderen Topligen?

All-Star-Spiel wird diskutiert: Auswahl aus der Premier League gegen Auswahl aus anderen Topligen?

29. September 2022

News | In Sportarten wie dem Basketball ist es nicht neu, dass am Ende einer Saison ein All-Star-Spiel ausgetragen wird. Im europäischen Fußball kann das auch bald der Fall sein, eine Auswahl der Premier League könnte dann gegen eine Auswahl aus anderen europäischen Ligen antreten.  Auswahl aus der Premier League gegen Resteuropa im All-Star-Spiel? Gibt […]

Udinese Calcio, FC Lorient, CA Osasuna: Europas kleine Überflieger

Udinese Calcio, FC Lorient, CA Osasuna: Europas kleine Überflieger

29. September 2022

Spotlight | Neben den üblichen Verdächtigen aus München und Dortmund bestimmen in Deutschland momentan vor allem Union Berlin und der SC Freiburg die Schlagzeilen. Doch welche kleinen Mannschaften überraschen eigentlich in den anderen Topligen? Wir stellen vor: Udinese Calcio, den FC Lorient und CA Osasuna. Udinese: Der Favoritenschreck aus Italien Fünf Siege in Serie, Platz […]

90PLUS-Ticker: Vorbereitung auf die Rückkehr des Ligaalltags

90PLUS-Ticker: Vorbereitung auf die Rückkehr des Ligaalltags

29. September 2022

Der 90PLUS-Ticker für Donnerstag, den 29. September 2022: Bundesliga, Premier League, La Liga, Serie A und Ligue 1. Was immer sich auch im internationalen Fußball tut, wir halten euch auf dem Laufenden.  90PLUS-Ticker für den 29. September Schon seit vorgestern ist die Nations League vorüber. Die Teams bereiten sich auf den Ligaalltag vor und schon am […]


'' + self.location.search