Rückkehr zu Atlético? Juventus kann sich Morata nicht leisten

Serie A

News | Alvaro Morata zeigt starke Leistungen im Juventus-Trikot, dennoch ist seine Zukunft bei den Bianconeri aufgrund von finanziellen Schwierigkeiten ungewiss. 

Juventus: Morata zurück zu Atlético?

Der Serienmeister strauchelt. Das 2:2 im Stadtderby gegen Torino war der letzte von zahlreichen Rückschlägen für Juventus im Kampf um den Scudetto. Der Rückstand auf Tabellenführer Inter beträgt derzeit zwölf Punkte. Sogar die Qualifikation für die Champions League wackelt. Doch auch abseits des Platzes läuft es derzeit nicht gut für die Alte Dame. Der italienische Topklub hat finanzielle Schwierigkeiten und überlegt deswegen auch Alvaro Morata (28) ziehen zu lassen. Der Stürmer spielt bereits zum zweiten Mal in seiner Karriere für Juve und befindet sich aktuell in herausragender Form. In 35 Pflichtspielen kommt er auf 16 Tore und zwölf Vorlagen. 

Die Verantwortlichen sind mit Morata zufrieden, aber eine garantierte Zukunft in Turin hat die Atlético-Leihgabe deshalb nicht. Die spanische AS will erfahren haben, dass Juventus die Kaufoption in Höhe von 45 Millionen Euro definitiv nicht ziehen wird. Nicht einmal eine weitere Verlängerung der Leihe in Höhe von zehn Millionen Euro, wie bereits für die aktuelle Saison geschehen, soll möglich sein. Aktuell ist es wahrscheinlich, dass der spanische Stürmer zurück zu Atlético gehen wird. 

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball 

Nicht einmal ein Verkauf von Cristiano Ronaldo (36) könnte das nötige Geld für eine feste Verpflichtung Moratas einbringen. Gerüchte, dass Juve den portugiesischen Superstar ziehen lassen könnte, halten sich hartnäckig, obwohl Vize-Präsident Pavel Nedved klarstellte, mit Ronaldo für die kommende Saison zu planen. Wie es auch kommen mag: Juventus braucht dringend Einnahmen, die Coronakrise hat den Traditionsklub schwer getroffen. Auch zum Leidwesen von Morata.

Foto: hotopress/Imago

Damian Ozako

Als Kind von Tomas Rosicky verzaubert und von Nelson Haedo Valdez auf den Boden der Tatsachen zurückgebracht worden. Geblieben ist die Leidenschaft für den (offensiven) Fußball. Seit 2018 bei 90PLUS.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Später Elfmeter rettet Juventus einen Punkt bei Inter

Später Elfmeter rettet Juventus einen Punkt bei Inter

24. Oktober 2021

News | Am Sonntagabend stieg das Derby d’Italia zwischen Inter und Juventus. Über weite Strecken hatte die Nerazzurri die Nase vorn, doch ein Strafstoß sorgte letztlich für den 1:1-Endstand. Calhanoglu an den Pfosten, Dzeko staubt zur Inter-Führung ab Eine der bedeutendsten Begegnungen Italiens erlebte einen couragierten Auftakt der Hausherren, die direkt den Weg nach vorne suchten. Doch […]

Kuriosität bei AS Rom gegen Neapel: Beide Trainer mit Platzverweisen

Kuriosität bei AS Rom gegen Neapel: Beide Trainer mit Platzverweisen

24. Oktober 2021

News | Die AS Roma und die SSC Neapel trennten sich im Topspiel der Serie A Remis. Beim 0:0 war auf dem Feld nicht allzu viel los, allerdings an der Seitenlinie.  Beide Trainer sehen die rote Karte bei Roma vs. Neapel José Mourinho (58) und Luciano Spalletti (62) haben eines gemeinsam. Sie sind beide sehr […]

Erster Neapel-Patzer bei der Roma – Mourinho fliegt per Ampelkarte!

Erster Neapel-Patzer bei der Roma – Mourinho fliegt per Ampelkarte!

24. Oktober 2021

News | Am Sonntag empfing die Roma die bislang noch verlustpunktfreie SSC Neapel zum Duell im Stadio Olimpico. Am Ende trennten sich beide verdientermaßen mit 0:0.  Remis in Rom – Mourinho fliegt! Der überragende Start der SSC Neapel sorgte natürlich für viel Selbstvertrauen bei den Gästen. Die ganz großen Chancen konnte sich Neapel zu Beginn […]


'' + self.location.search