Rückschlag im Titelrennen! AC Milan kommt gegen Bologna nicht über Remis hinaus

Die AC Milan tat sich gegen Bologna schwer.
News

News | Den 31. Serie-A.-Spieltag schlossen die AC Milan und der FC Bologna ab. Der Spitzenreiter gewann nach dem Seitenwechsel zwar an Kontrolle, erlangte dennoch nur ein 0:0.

Bologna spielt bei der AC Milan mutig auf

Im prall gefüllten San Siro entwickelt sich direkt eine offen geführte Partie. Die Gäste strahlten nach nicht einmal vier Zeigerumdrehungen Gefahr aus als Aaron Hickey den Ball über die Abwehr hob  und der in die Tiefe startende Mitchell Dijks beim Abschluss aus der Luft etwas zu lange überlegte und schließlich verzog.

In der Folge versteckte sich Bologna weiterhin keineswegs, sondern erarbeitete sich durch ein konstruktives Ballbesitzspiel viele Feldanteile. Die Rossoneri kam daher nur schwer zur Entfaltung. Eine erstes Zeichen setzte Theo Hernández aus der Distanz, sein Abschluss war aber sichere Beute für Lukas Skorupski (13.). Auf der Gegenseite hielt Mike Maignan ebenso problemlos gegen Mattias Svanberg.

 

In Minute 16 brannte es dann erstmals lichterloh in Strafraum des Tabellenzwölften, die Kugel wurde nur unzureichend geklärt, sodass Raphael Leao aus zentraler Postion zum Schuss kam, diesen jedoch etwas zu hoch ansetzte. Die Rossoblu trat sechs Minuten gleich doppelt in Erscheinung. Marko Arnautovic platzierte das Spielgerät ebenfalls über das Gehäuse, während Michel Aebischer es aus 14 Metern zu lasch in die Arme von Maignan schob.

240 Sekunden darauf rief Maignan dann sein ganzes Können ab, indem er den wuchtigen Versuch von Musa Barrow über die Latte lenkte. Danach übernahm die AC Milan das Kommando. Hernández fehlten aus der Ferne nur wenige Zentimeter. Dazu parierte Skorupski gleich zwei Kopfbälle von Olivier Giroud, wobei sich vor allem der Letztere als Herausforderung erwies. Somit ging es torlos in die Halbzeitpause.

Olivier Giroud hätte die AC Milan gegen Bologna beinahe in Führung gebracht.

(Photo by Marco Luzzani/Getty Images)

Die AC Milan legt zu

Nach dem Seitenwechsel stand der Schlussmann direkt wieder im Blickpunkt. Den verdeckten Schuss von Leao blockte er mit den Füßen (46.). In der Folge nahm der Druck der Rossoneri weiter zu. Das Geschehen verlagerte sich zunehmend in die Hälfte der Gäste, die aber geschlossen verteidigten und daher zunächst keine weiteren Hochkaräter zuließen.

In Minute 61 steckte der umtriebige Leao für Davide Calabria durch, dessen Versuch von Gary Medel noch leicht abgefälscht wurde und knapp am linken Pfosten vorbeiflog. Auch an der Entstehung der nächsten Möglichkeit war Leao beteiligt, er zog auf dem linken Flügel das Tempo an, flankte in den Rückraum, wo der eingewechselte Ante Rebic den Ball weit über das Tor drosch (68.).

Die Tabelle der Serie A

Ansonsten mangelte es dem Spitzenreiter allerdings oftmals an Kreativität. Skorupski musste zwar infolge eines Distanzschusses von Ismael Bennacer wieder eingreifen, doch Stefano Pioli sah sich dennoch zum Handeln gezwungen und brachte Zlatan Ibrahimovic sowie Franck Kessié. Erstgenannter hätte sich beinahe ideal eingefügt, sein Zuspiel erreichte Leao, der nur haarscharf das Ziel verfehlte (71.).

Die Schlussphase verlief dagegen ereignisarm – einen Zusammenprall zwischen dem schließlich mit Turban weiterspielenden Ibrahimovic und Medel, der ausgewechselt werden musste, ausgenommen. Der Durchbruch blieb den bis zum Ende anlaufenden Hausherren, die durch einen Rebic-Kopfball dem erlösende Tor nochmals nahe kamen, vergönnt. Somit hieß es nach 98 Minuten 0:0.

Die AC Milan grüßt damit weiter vom Platz an der Sonne, erhöhte aber die Hoffnungen bei Napoli und Inter. Bologna darf sich trotz des vierten torlosen Ligaspiels am Stück über einen Achtungserfolg freuen.

(Photo by MIGUEL MEDINA/AFP via Getty Images)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Juventus will aufrüsten: Di Maria und Perisic sind ein Thema

Juventus will aufrüsten: Di Maria und Perisic sind ein Thema

18. Mai 2022

News | Zuletzt bestimmte Paul Pogba die Schlagzeilen rund um Juventus. Doch der Verein will seinen Kader auch auf den Außenpositionen verstärken, weshalb er Angel Di Maria und Ivan Perisic denkt. Juventus mit Interesse an Di Maria und Perisic Juventus arbeitet aktuell an einer Rückkehr von Paul Pogba (29), die allerdings nur möglich scheint, wenn der […]

Inter Mailand und Perisic wollen nach der Saison über Verlängerung verhandeln

Inter Mailand und Perisic wollen nach der Saison über Verlängerung verhandeln

17. Mai 2022

News | Die Zukunft von Ivan Perisic ist weiter ungewiss. Inter Mailand will ihn halten. Doch es gibt auch andere Interessenten. Inter Mailand will Ivan Perisic halten „Sky Sport Italia“ berichtet, dass Inter Mailand und Ivan Perisic (33) nach dem Saisonende über sein auslaufendes Arbeitspapier verhandeln wollen. Aktuell bietet Inter dem Bericht zufolge einen Vertrag […]

Juventus und Pogba liegen beim Gehalt weit auseinander

Juventus und Pogba liegen beim Gehalt weit auseinander

17. Mai 2022

News | Eine Rückkehr von Paul Pogba zu Juventus steht im Raum. Die Gespräche laufen, doch eine Einigung scheint noch längst nicht erreicht. Juventus: Pogba verlangt elf Millionen Euro jährlich Paul Pogba (29) wird seinen auslaufenden Vertrag bei Manchester United aller Wahrscheinlichkeit nach nicht verlängern. Während seiner sechs Jahre in Reihe der Red Devils rief nur er […]


'' + self.location.search