Serie A | Romas Größe macht gegen Atalanta den Unterschied – und lässt sie in der Tabelle klettern

Serie A Roma Atalanta
News

News | Am 28. Spieltag der Serie A empfing José Mourinhos Roma Atalanta Bergamo. Am Ende von 95 intensiven Minuten stand ein knapper wie verdienter 1:0-Erfolg für die Hauptstädter.

Zaniolos goldener Moment lässt Roma klettern

Es war das Duell zweier direkter Tabellennachbarn, der Sechste empfing den Fünften. Die Bergamaschi gingen mit drei Zählern Vorsprung in die Partie. Für Atalanta hatte sich José Mourinho einen besonderen Plan überlegt und brachte im Angriff mit Nicolò Zaniolo (1,89m) sowie Tammy Abraham (1,91m) viel Größe und Physis für den Angriff. In Minute 32 brachte einer dieser langen Bälle den Durchbruch: Rick Karsdorp fand Zaniolo, der geistesgegenwärtig in der Mitte spielte. Dort schlich sich Abraham zwischen José Luis Palomino und Merih Demiral und musste nur noch einschieben. Atalanta hingegen konnte sich vor der Pause kaum Torgelegenheiten erarbeiten.

 



 

Die zweite Hälfte spielte sich größtenteils topchancenbefreit ab. Roma verteidigte Atalanta in bestem Mourinho-Stil sowie einem beweglichen 4-5-1 clever weg und lauerte selbst auf Konter. Drei Minuten nach Wiederanpfiff bekamen sie einen solchen. Ex-Dortmunder Henrikh Mkhitaryan spielte einen wohltemperierten Pass auf Lorenzo Pellegrini. Der ließ frei vor Juan Musso allerdings bei der Ballannahme einiges vermissen – Großchance zum 2:0 fahrlässig vergeben. Das fiel letztendlich nicht mehr ins Gewicht, da den Gästen nicht mehr allzu viel einfiel. Am Ende der Partie kam es noch zu zwei leichtsinnigen Szenen: In der 94. Minute fuhr Marten De Roon – gelb vorverwarnt – Jordan Veretout von hinten in die Haxen. Klare Geschichte. Gute 60 Sekunden später hinderte Mkhitaryan einen Ball von Ruslan Malinovskyi mit der Hand am Weiterrollen – auch Gelb-Rot.

Die Roma gewinnt knapp, zieht mit diesem Erfolg an Atalanta vorbei und findet sich nun auf Platz 5 wieder. Auf die Roma wartet nun das Achtelfinale der Europa Conference League gegen Vitesse Arnhem. Dazwischen geht es in der Serie A nach Udinese.

Atalantas Gegner in der Europa League heißt Bayer Leverkusen. Der Belag des Bayer-Sandwichs heißt CFC Genua.

Der Endstand aus dem Stadio Olimpico: AS Roma 1, Atalanta 0.

Photo by FILIPPO MONTEFORTE/AFP via Getty Images

Mehr News und Stories rund um die Serie A

Victor Catalina

Victor Catalina

Mit Hitzfelds Bayern aufgewachsen, in Dortmund studiert und Sheffield das eigene Handwerk perfektioniert. Für 90PLUS immer bestens über die Vergangenheit und Gegenwart des europäischen Fußballs sowie seine Statistiken informiert.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Bevor Chelsea-Konkurrenz droht: Tottenham will Perisic schnell verpflichten

Bevor Chelsea-Konkurrenz droht: Tottenham will Perisic schnell verpflichten

28. Mai 2022

News | Ivan Perisic ist im Sommer ablösefrei. Inter will den Vertrag mit dem Kroaten gerne verlängern, aber mittlerweile hat sich vor allem Tottenham im Werben um den Spieler entsprechend positioniert.  Perisic: Zukunftsentscheidung könnte schnell fallen Die Tottenham Hotspurs legen bei Ivan Perisic (33) aktuell den Turbo ein. Eine Offerte von Inter liegt vor, die […]

AC Milan vor Verpflichtung von Noa Lang!

AC Milan vor Verpflichtung von Noa Lang!

28. Mai 2022

News: Nach dem Gewinn der italienischen Meisterschaft verkündet die AC Milan wohl in Kürze den ersten Neuzugang. Noa Lang soll nach Italien wechseln. Lang – Brügge will 22 Millionen von Milan Nach seinem Wechsel von Ajax zum Club Brügge ging Noa Lang (22) in der abgelaufenen Saison voll auf. In der Liga glänzte der 22-Jährige mit […]

Ivan Perisic: Tottenham hat ebenfalls Interesse am Inter-Spieler

Ivan Perisic: Tottenham hat ebenfalls Interesse am Inter-Spieler

27. Mai 2022

News | Ivan Perisic könnte im Sommer eine Luftveränderung vornehmen. Inter will den Spieler zwar halten, aber es gibt Konkurrenz, auch aus dem Ausland.  Perisic: Auch Tottenham im Rennen  Im Sommer läuft der Vertrag von Ivan Perisic (33) bei Inter aus. Der Kroate ist heiß begehrt, denn Juventus soll Interesse am Spieler haben, aber auch Inter […]


'' + self.location.search