Siebtes Spiel, siebter Sieg! Napoli dreht Rückstand bei der Fiorentina

Die SSC Napoli bejubelt das 2:1.
Serie A

News | Am frühen Sonntagabend empfing die gut in die Saison gestartete Fiorentina die noch makellose SSC Napoli. Die Süditalinier hielten ihre beeindruckende Serie durch einen 2:1-Erfolg aufrecht, da sie nach dem Gegentor deutlich zulegten.

Fiorentina erst mit Vorteilen, dann Napoli

Im gut gefüllten Stadio Artemio Franchi suchten beide Mannschaften von Beginn an spielerische Lösungen. Trotzdem entstanden in der Anfangsphase keine Torchancen. Ein leichtes Übergewicht erarbeiteten sich die Hausherren. In der 18. Minute prüfte Erick Pulgar aus rund 20 Metern den mit beiden Händen abwehrenden David Ospina. Auf der Gegenseite verfehlte André-Frank Samba Anguissa in zentraler Position per Kopf das Gehäuse (22.). Mehr Gefahr strahlte jedoch die Fiorentina aus, die nach 26 Zeigerumdrehungen durch Jose Callejon ebenfalls zu einer Kopfball-Chance kam.

 

Etwa 120 Sekunden später landete eine weitere Ecke von Giacomo Bonaventura bei Dusan Vlahovic, dessen Ablage verwertete Lucas Martinez Quarta aus der Luft zum 1:0. Danach kam Napoli stärker auf. Zunächst scheiterte Piotr Zielinski noch aus spitzem Winkel an Bartlomiej Dragowski (33.).

Dann schickte Fabian Ruiz den in die Tiefe eilenden Victor Osimhen auf die Reise, der in den Strafraum einzog und von Martinez Quarta gefällt wurde, Schiedsrichter Simone Sozza entschied direkt auf Strafstoß. Lorenzo Insigne trat an, doch Dragowski parierte mit einer Hand und auch den zweiten Versuch, den folgenden Abpraller verwertete allerdings Hirving Lozano – 1:1 (39.). Die SSC ließ in der Endphase des ersten Durchgangs nicht locker. Osimhen setzte sogar zum Fallrückzieher an, der nur knapp neben das Tor flog. Daher ging es mit einem Remis in die Halbzeitpause.

Dragowski hielt den Elfmeter von Lorenzo Insigne

(Photo by Gabriele Maltinti/Getty Images)

Napoli schlägt direkt zu – Fiorentina findet keine Antwort

Der zweite Abschnitt begann mit reichlich Verspätung. Die Gäste knüpften an ihren verbesserten Auftritt an. 50 Minuten waren vorüber, als Zielinski mit einem Freistoß aus dem Halbfeld den problemlos ins rechte Eck einköpfenden Amir Rrahmani – 1:2. Kurz darauf verpasste Osimhen den Doppelschlag, indem er das Außennetz traf. Anschließend zeigte die Fiorentina eine Reaktion. Sie gewann wieder an Spielanteilen, ohne über Halbchancen hinauszukommen. Eingreifen musste Ospina bei einem mittig platzierten Abschluss des eingewechselten Riccardo Sottil.

Mehr Informationen zur Serie A

Napoli fokussierte sich dagegen inzwischen aufs Umschaltspiel. In Minute 73 hätte eine Einzelaktion von Matteo Politano, der nach starkem Antritt aufs kurze Eck zielte, beinahe zur Vorentscheidung geführt. Insgesamt ging die SSC aber zu inkonsequent mit ihren Gelegenheiten zum Konter um. Die knappe Führung geriet allerdings auch in den Schlussminuten nicht mehr in Gefahr, sodass das 2:1 gleichbedeutend mit dem Endresultat war. Napoli geht somit mit der Maximalpunktzahl in die Länderspielpause, während die durchaus gefällig spielende Fiorentina den Anschluss an die Spitze nicht erreichte.

 

(Photo by Gabriele Maltinti/Getty Images)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Serie A: Neapel nur Remis bei Sassuolo, Milan kommt mit Sieg auf einen Punkt heran!

Serie A: Neapel nur Remis bei Sassuolo, Milan kommt mit Sieg auf einen Punkt heran!

1. Dezember 2021

News | Am Mittwochabend waren die beiden bisher besten Mannschaften in der Serie A im Einsatz – beide auswärts. Die SSC Neapel bekam es mit Sassuolo zu tun, Milan musste zum CFC Genua. Während Milan gewann, patzte Neapel beim 2:2.  Serie A: Neapel „nur“ Remis bei Sassuolo Milan wollte das Auswärtsspiel beim FC Genua, das mit einigen […]

Inter schlägt Spezia, AS Roma verliert bei Bologna

Inter schlägt Spezia, AS Roma verliert bei Bologna

1. Dezember 2021

Inter hat am 15. Spieltag der Serie A mit 2:0 gegen Spezia Calcio gewonnen. Die AS Roma dagegen verlor mit 0:1 beim FC Bologna.

Trainer Gasperini verlängert Vertrag bei Atalanta langfristig

Trainer Gasperini verlängert Vertrag bei Atalanta langfristig

1. Dezember 2021

News | Atalanta gewann alle Spiele in der Serie A im November, hat sich wieder bis an die Tabellenspitze herangekämpft. Die Erfolgsgeschichte von „La Dea“ unter Trainer Gian Piero Gasperini geht also weiter.  Atalanta verlängert mit Gasperini Geht es nach dem Klub, dann bleibt Gian Piero Gasperini (63) den Lombarden noch lange erhalten. Am Abend […]


'' + self.location.search