Serie A: Juventus siegt gegen Cagliari, Atalanta nur Unentschieden in Genua

Die Spieler von Juventus bejubeln das 1:0 gegen Cagliari
Spieltag

Spieltag | In der Serie A fanden am Dienstagabend die Partien von Juventus gegen Cagliari (2:0 (1:0)) und dem Genua CFC und Atalanta BC (0:0) statt.

Serie A: Juventus mit Heimsieg, Atalanta Unentschieden

In der Serie A hat Juventus am Dienstagabend gegen Cagliari einen ungefährdeten 2:0(1:0)-Heimsieg eingefahren. Moise Kean und Federico Bernardeschi erzielten die Tore. Atalanta musste sich währenddessen mit einem 0:0 beim Genua CFC begnügen.

Juventus hatte die erste große Chance durch Moise Kean, sein Kopfball landete allerdings am Pfosten (11.). Kurze Zeit später machte er es besser. Ein Torschuss von Bernardeschi wurde abgefälscht, Kean stand richtig, hielt den Kopf rein und verwandelte zur 1:0-Führung (25.).

Danach flachte das Spiel etwas ab und es ging mit dem 1:0 in die Pause. In der zweiten Hälfte verpasste Alex Sandro mit einem Kopfball nur knapp das 2:0 (51.), auf der anderen Seite hatte Dalbert die riesige Gelegenheit zum Ausgleich, schoss allerdings ebenfalls knapp daneben (61.).

Szczesny musste die Führung dann festhalten und parierte einen Kopfball von Joao Pedros (69.). Die Entscheidung fiel dann, nachdem Kulusevski eine Seitenverlagerung abfing und den Konter einleitete. Er legte quer auf Bernardeschi, der zum 2:0-Endstand traf (83.).

Serie A: Atalanta nur 0:0 gegen Genua

Atalanta hat hingegen zwei Punkte liegen lassen. Beim Genua CFC reichte es nur zu einem 0:0.  Miranchuk hatte die erste Gelegenheit für die Gäste, scheiterte allerdings am glänzend reagierenden Sirigu (6.). Danach verteidigten die Gastgeber leidenschaftlich und ließen wenig zu.

Mehr News und Stories rund um die Serie A

Atalanta fand gegen diese kompakte Defensive kaum Lösungen. Auch die Schlussoffensive mit Gelegenheiten von Demiral (81.), Muriel (84.) und Piccoli (87.) reichte nicht mehr für den ersehnten Führungstreffer. Somit endete die Partie 0:0.

Juventus rückt mit dem Sieg vorerst auf den fünften Rang vor und damit auch bis auf vier Zähler an den Vierten Atalanta heran, während Genua und Cagliari auf den Tabellenplätzen 18 und 19 verweilen.

(Photo by Valerio Pennicino/Getty Images)

Gero Lange

Fußballbegeistert seit der Heim-WM 2006. Großer Fan von Spektakelfußball mit vielen schönen Toren, am liebsten aus der Distanz. Seit 2020 bei 90PLUS

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Sensi in der Verlängerung – Inter gegen Empoli mit viel Glück in der Coppa Italia

Sensi in der Verlängerung – Inter gegen Empoli mit viel Glück in der Coppa Italia

19. Januar 2022

Spielbericht | Im Coppa-Italia-Achtelfinale empfing Inter Mailand am Mittwochabend den FC Empoli. In einer ausgeglichenen Partie setzten sich die Gastgeber mit 3:2 n.V. (2:2, 1:0) durch und zogen ins Viertelfinale ein. Stefano Sensi erzielte das entscheidende Tor. Inter mit verhaltener Leistung gegen Empoli Das stark durcheinandergewirbelte Inter-Team war von Beginn an die bessere Mannschaft. Erstmals […]

Unfassbare Nachspielzeit! Bergwijn trifft doppelt zum Tottenham-Sieg in Leicester

Unfassbare Nachspielzeit! Bergwijn trifft doppelt zum Tottenham-Sieg in Leicester

19. Januar 2022

Spielbericht | Im frühen Nachholspiel des 17. Spieltags der Premier League empfing Leicester City am Mittwochabend die Tottenham Hotspur. In einer temporeichen Partie gewannen die Gäste mit 3:2 (1:1). Steven Bergwijn war der spielentscheidende Mann. Tottenham dominiert, Leicester trifft aus dem Nichts Bei den Hausherren, die ihr letztes Ligaspiel am 28. Dezember gegen den Liverpool […]

AC Milan | Tanganga könnte Lücke in der Innenverteidigung schließen

AC Milan | Tanganga könnte Lücke in der Innenverteidigung schließen

19. Januar 2022

News | Die AC Milan sucht derzeit fieberhaft nach einem Innenverteidiger. Wunschspieler Sven Botman ist nur schwer zu bekommen, weshalb Japhet Tanganga in den Vordergrund rückte. AC Milan nimmt wegen Tanganga Kontakt zu Tottenham auf Die AC Milan muss bis Saisonende auf den unter einem Kreubandriss leidenden Abwehrchef Simon Kjaer (32) verzichten. Daher fahndet der aktuelle Zweitplatzierte der […]


'' + self.location.search