Serie A | Juventus Turin holt nur einen Punkt in Florenz

News

News | Juventus Turin wird in diesem Jahr nicht die italienische Meisterschaft erringen, im Spiel gegen Florenz ging es für die alte Dame um wichtige Punkte im Kampf um die Champions-League-Qualifikation. Doch man kam nicht über ein 1:1 (1:0) hinaus. 

Juventus verschläft erste Halbzeit gegen Florenz

Die Saison von Juventus Turin bleibt eine komplizierte. Unter Andrea Pirlo wird die alte Dame das erste Mal seit langer Zeit nicht den Meistertitel gewinnen, oftmals zeigte sich der Rekordchampion mit uninspirierten Leistungen. Um zumindest die Champions-League-Teilnahme im nächsten Jahr zu sichern sollten nun drei punkte gegen Florenz her. So wirklich ersichtlich war allerdings nicht, dass man bei Juve unbedingt gewinnen wollte. In der ersten Halbzeit präsentierten sich die Turiner erneut ideenlos und teilweise fast schon aufreizend lustlos. Florenz nahm dies gerne an und schien früh zu erkennen, dass man heute eine Chance auf Punkte hat. So wirkte das Spiel des vermeintlichen Underdogs deutlich flüssiger und motivierter. Dies sollte in der 29. Spielminute belohnt werden. Nach einem Handspiel von Rabiot im Strafraum der Gäste griff der VAR ein, es gab Elfmeter. Vlahovic verwandelte den Strafstoß mit einem Panenka zum einzigen Treffer des ersten Durchganges. Es ging mit einem 1:0 in die Kabine.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

Juventus musste also reagieren, dies schien auch Trainer Pirlo bewusst. Schon zum Wiederanpfiff wechselte der ehemalige Weltklasse-Spieler doppelt, brachte Kulusevski und Morata ins Spiel. Wechsel, die sich direkt ausbezahlen sollten. Schon in der 46. Minute traf Morata zum 1:1-Ausgleich. Nicht nur das Ergebnis war wieder ausgeglichen, auch das Spiel an sich wurde deutlich agiler von beiden Teams geführt. Juventus Turin war deutlich besser als im ersten Durchlauf und dominierte weite Strecken der Partie, doch auch Florenz konnte immer mal wieder Torchancen kreieren. Erst in der Schlussviertelstunde nahm die alte Dame das Ruder vollends in die Hand und schnürte die Fiorentina mehr und mehr ein. Doch, unter anderem, Superstar Cristiano Ronaldo vergab die Möglichkeit auf einen Siegtreffer in den letzten Minuten. Mit viel Kampfgeist und ein wenig Glück überstand der Hausherr am Ende auch die wohl gefährlichste Phase des Duells. Juve lässt damit erneut wichtige Punkte liegen und muss weiter um eine Teilnahme an der Königsklasse kämpfen.

Photo by Matteo Papini

Julius Eid

Seit 2018 bei 90PLUS, seit Riquelme Fußballfan. Gerade die emotionale Seite des Sports und Fan-Themen sind Julius‘ Steckenpferd. Alleine deshalb gilt: Klopp vor Guardiola.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

WM 2022 | Inter Mailand scoutet bei WM – Thuram auf Liste ganz oben

WM 2022 | Inter Mailand scoutet bei WM – Thuram auf Liste ganz oben

30. November 2022

News | Inter Mailand hält während der Fußball-WM in Katar die Augen nach neuen Talenten offen. Berichten zufolge steht auch Marcus Thuram auf dem Zettel der Nerazzurri. Inter Mailand will Thuram verpflichten Inter Mailand überwintert während der WM-Pause auf Rang fünf der Serie A. Elf Punkte hinter Tabellenführer Neapel. Die Liga-Pause nutzt der Verein nach […]

90PLUS-Ticker: Ronaldo vor Saudi-Arabien-Wechsel, Füllkrug heiß begehrt

90PLUS-Ticker: Ronaldo vor Saudi-Arabien-Wechsel, Füllkrug heiß begehrt

30. November 2022

Der 90PLUS-Ticker für Mittwoch, den 30. November 2022. Natürlich geht es weiter mit der WM 2022 in Katar, wir behalten aber natürlich auch die nationalen Ligen und alle weiteren Entwicklungen im Blick.  90PLUS-Ticker für den 30. November Seit mehr als einer Woche läuft WM 2022 in Katar. Einige Spiele sind bereits absolviert, einige Tore fielen bereits. […]

Rückkehr zu Gattuso: Diego Demme könnte Neapel bald verlassen

Rückkehr zu Gattuso: Diego Demme könnte Neapel bald verlassen

29. November 2022

News | Diego Demmes Zukunft beim SSC Neapel ist ungewiss. Sein Ex-Trainer Gattuso von Valencia hat Interesse am Deutschen. Diego Demme könnte es nach Valencia ziehen Den 31-jährigen deutschen Mittelfeldspieler Diego Demme könnte es nach Informationen von Sky Italia bald zu seinem Ex-Trainer Gennaro Gattuso zum FC Valencia ziehen. Demme, der seit 2020 in Italien […]


'' + self.location.search