Serie A | Juventus Turin mit Favoritensieg gegen Genua

News

News |  Nach dem unterhaltsamen Sieg gegen den SSC Neapel bleibt Juventus Turin auf der Siegerstraße. Der Rekordmeister gewann mit 3:1 (2:0) gegen den CFC Genua.

Juve wird der Favoritenrolle gegen Genua gerecht

Nach einem unterhaltsamen Spiel gegen den SSC Neapel war Juventus Turin heute gegen den CFC Genua gefragt. Die alte Damen schien von Anfang an gewillt, dem Favoritenstatus gerecht zu werden. Nur wenige Minuten nach Anpfiff gab es schon den ersten Treffer für Juve zu bejubeln. In der 4. Minute sorgte Dejan Kulusevski für das 1:0. Der Schwede unterstrich damit früh, dass man sich beim Dauermeister heute vorgenommen hatte, endlich einmal wieder souverän aufzutreten. Vorangegangen war eine flache Hereingabe von Cuadrado. Schon die dritte Vorlage des Verteidigers alleine in den letzten fnf Spielen für Turin. Und tatsächlich sollte es erfolgerich für den Hausherren weitergehen. In der 22. Minute konnte das Team von Andrea Pirlo den Vorsprung ausbauen. Alvaro Morata erhöhte auf 2:0. Zuvor traf Cristiano Ronaldo nur den Pfosten, dann konnte der Spanier den Abpraller verwandeln. Mit der Zwei-Tore-Führung ging es dann auch in die Halbzeit.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball 

Ganz so entspannt sollte es für Juventus nach dem Wiederanpfiff dann nicht weitergehen. In der 49. Minute trat Genua eine Ecke in den Strafraum des Rekordmeisters. Per Kopf konnte Gianluca Scamacca die Hereingabe tatsächlich verwerten und verkürzte auf 2:1. Sollte Juve wie so oft in dieser Spielzeit die eigene Konzentration nicht über 90 Minuten hochhalten können? Für die Erleichterung sorgte der Ex-Schalker Weston McKennie. In der 70. Minute traf der US-Amerikaner zum 3:1. Der Treffer des Mittelfeldmannes sollte das letzte Tor des Nachmittages bleiben. Am Ende steht ein Favoritensieg, der nur kurz nach der Halbzeit einmal in Gefahr zu geraten drohte. Juventus Turin festigt mit diesem Ergebnis den dritten Platz in der Serie A.

Photo Marco Alpozzi/LaPresse

Julius Eid

Seit 2018 bei 90PLUS, seit Riquelme Fußballfan. Gerade die emotionale Seite des Sports und Fan-Themen sind Julius‘ Steckenpferd. Alleine deshalb gilt: Klopp vor Guardiola.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Transfercheck | Barcelonas Neuzugängen läuft die Zeit davon, der neue Stand bei De Jong

Transfercheck | Barcelonas Neuzugängen läuft die Zeit davon, der neue Stand bei De Jong

12. August 2022

Der Transfermarkt ist längst auf seinem Höhepunkt angekommen. Abschiede wurden verkündet, Neuzugänge festgezurrt, Spieler, deren Verträge auslaufen, treffen Entscheidungen. Und die Gerüchteküche brodelt natürlich. Ab sofort wird 90PLUS an jedem Freitag, immer um 20 Uhr, ein Update zu den Geschehnissen auf dem Transfermarkt liefern. Was ist in den letzten Tagen passiert? Welche Gerüchte kursieren aktuell […]

Hertha BSC | Tousart lehnt Sampdoria-Angebot ab!

Hertha BSC | Tousart lehnt Sampdoria-Angebot ab!

12. August 2022

News | Lucas Tousart verbrachte zwei äußerst wechselhafte Jahre bei Hertha BSC. Seine Zukunft ist offen, wird aber wohl nicht beim interessierten Sampdoria stattfinden. Hertha BSC: Tousart ist offen für einen Wechsel 25 Millionen Euro ließ sich Hertha BSC die Dienste von Lucas Tousart (25) kosten. Seitdem standen – trotz weiterer hoher Investitionen – zwei […]

Europas Fußballer des Jahres | UEFA gibt drei Kandidaten bekannt

Europas Fußballer des Jahres | UEFA gibt drei Kandidaten bekannt

12. August 2022

News | Die neue Saison hat in zahlreichen Ligen bereits an Fahrt aufgenommen. Die UEFA blickt allerdings nochmals auf die abgelaufene Spielzeit, indem sie den Anwärterkreis zum Fußballer des Jahres eingrenzte. UEFA: Benzema, Courtois können Fußballer des Jahres werden Seit 2011 verleiht die UEFA die Auszeichnung zum „Fußballer des Jahres“. Am heutigen Freitag teilte sie mit, welche […]


'' + self.location.search