Serie A: Lazio gegen die Roma – Derbyzeit in der Hauptstadt!

Die Roma jubelt - auch gegen Lazio?
Vorschau

Vorschau | Schon am sechsten Spieltag der neuen Saison in der italienischen Serie A steht ein Derby in der Hauptstadt auf dem Programm. Lazio hat dabei das Heimrecht und empfängt die Roma. 

Anstoß der Partie ist am Sonntag um 18:00 Uhr, live auf DAZN (Registriere dich jetzt auf DAZN und erhalte einen Gratismonat).

  • Lazio hofft auf einen Sieg im Derby
  • Die AS Roma will mit José Mourinho ein Zeichen setzen
  • Sarri vs. Mourinho: Wer behält im Derby die Oberhand?

Lazio setzt auf Ballbesitz

Bei Lazio änderte sich im Sommer einiges. Maurizio Sarri (62), ein penibler wie exzentrischer Trainer, übernahm das Amt beim Klub aus der Hauptstadt. Sein Ziel war es vorrangig, die Mannschaft zu verbessern und ihr seinen typischen „Sarri-ball“ einzuimpfen. Das bedeutet, dass Lazio sehr viel Wert auf Ballbesitz legt.

Hinzu kommen Elemente wie ein guter Spielaufbau und vor allem ein sehr gutes, phasenweise aggressives Gegenpressing. In den ersten Wochen funktionierte natürlich noch nicht alles, aber die Gastgeber sind auf einem guten Weg.



Am vergangenen Spieltag zeigte sich, dass noch nicht alles nach Plan läuft. Beim 1:1 auswärts gegen den FC Turin gab es einige Phasen im Spiel, in denen das Ballbesitzspiel nahezu wirkungslos verpuffte. Immerhin war auf Torjäger Ciro Immobile (31) Verlass, der schon jetzt wieder bei sechs Ligatreffern steht und auch gegen die Roma treffen will. Die Abhängigkeit von ihm ist allerdings ein Faktor, denn kein weiterer Spieler hat bisher doppelt getroffen.

Gegen die Roma droht für die Laziali ein packendes Duell mit vielen Phasen, in denen das Team leiden muss. Die Giallorossi wollen Lazio das Leben so schwer wie möglich machen und versuchen, mit schnellen Gegenangriffen zum Erfolg zu kommen. Für Lazio ist es wichtig, einen kühlen Kopf zu bewahren und von Beginn an sehr konzentriert zu agieren, nicht viel zuzulassen. Wenn das gelingt, ist auch ein Sieg gegen den Stadtrivalen gut vorstellbar.

Im Endeffekt dürfte vieles davon abhängen, wie die Sarri-Elf in die Partie findet. Der Stadtrivale ist in jedem Fall nicht ganz einfach zu bespielen und es ist eine Mischung aus Geduld und vielen verschiedenen Tempowechseln gefragt, damit der Sieg eingefahren werden kann. Trainer Sarri dürfte wieder ein wenig rotieren und geschonte Stammspieler nach der Partie unter der Woche wieder spielen lassen.

 

Weitere News und Berichte rund um die italienische Serie A 

Die Roma will Lazio mit schnellen Gegenangriffen ärgern

Auch die Giallorossi haben in dieser Saison einen neuen Trainer an der Seitenlinie. José Mourinho (58) will bei seiner zweiten Station in Italien auch eine Erfolgsgeschichte schreiben. Die ersten Wochen waren definitiv sehr ordentlich, die Roma hat zwölf Punkte in der Liga auf dem Konto und damit einen Vorsprung von vier Zählern auf den Stadtrivalen. Dieser soll zumindest beibehalten, im Idealfall aber ausgebaut werden.

Die Roma will nun auch Lazio im direkten Duell schlagen

Photo by Imago

Unter der Woche feierte die Roma ein 1:0 gegen Udinese Calcio. Dabei glänzten die Giallorossi zwar nicht, fuhren aber die drei Punkte ein. Ein Wermutstropfen war die Gelb-Rote Karte von Lorenzo Pellegrini (25), der im System Mourinho ein enorm wichtiger Spieler ist, weil er als Bindeglied zwischen der Defensive und der Offensive agiert. Ihn muss der Portugiese nun ersetzen. 

Im Fokus steht natürlich Stürmer Tammy Abraham (23). Der Neuzugang von Chelsea hat sich schnell sehr gut integriert und bringt eine Mischung aus Physis und Dynamik mit. Das ist besonders wichtig, weil der Fußball unter Mourinho in vielen Phasen darauf ausgerichtet ist, schnell umzuschalten und dafür müssen die Spieler neben der Dynamik auch eine gewisse Wachheit im Kopf mitbringen. Das ist bei Abraham der Fall. 

Interessant wird sein, ob sich Mourinho an der Seitenlinie auf einen Kleinkrieg mit Sarri, dem Schiedsrichter und allem, was ihm in die Quere kommt, einlässt. Bisher wirkt „The Special One“ bei der Roma sehr gelassen, saß mit Pizza im Zug und trägt häufig ein Lächeln auf den Lippen, aber gerade in solchen Spielen könnte die andere Seite des Trainers zum Vorschein kommen.

Prognose

Aufgrund der bisher gezeigten Leistungen in der neuen Saison ist nicht von einer klaren Nummer auszugehen. Beide Mannschaften haben ihre Qualitäten und beide wollen diese auch zeigen. Setzt sich der Sarri-Ballbesitzfußball durch oder ist das Umschaltspiel von Mourinho für den Sieg verantwortlich? Nuancen dürften entscheiden, dabei kommt es vermutlich darauf an, wer das erste Tor erzielt. Ein Remis ist deswegen auf jeden Fall im Rahmen des Möglichen. 

Mögliche Aufstellungen:

Lazio: Reina – Marusic, Luiz Felipe, Acerbi, Hysaj – Lucas, Milinkovic-Savic, Luis Alberto – Felipe Anderson, Pedro, Immobile

AS Roma: Rui Patricio – Karsdorp, Smalling, Mancini, Calafiori – Cristante, Veretout, Zaniolo, Mkhitaryan, El Shaarawy – Abraham

 

Photo by Imago

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Matchwinner Giroud: Milan springt an die Spitze der Serie A!

Matchwinner Giroud: Milan springt an die Spitze der Serie A!

26. Oktober 2021

News | Milan spielt bisher eine sehr gute Saison und ging mit einem Sieg im Rücken in das Spiel gegen den FC Turin. Durch einen Treffer von Olivier Giroud gewannen die Rossoneri mit 1:0.  Milan schlägt auch den FC Turin Die Anfangsphase in diesem Spiel ging eher an die Gäste aus Turin. Milan erwischte keinen […]

Später Elfmeter rettet Juventus einen Punkt bei Inter

Später Elfmeter rettet Juventus einen Punkt bei Inter

24. Oktober 2021

News | Am Sonntagabend stieg das Derby d’Italia zwischen Inter und Juventus. Über weite Strecken hatte die Nerazzurri die Nase vorn, doch ein Strafstoß sorgte letztlich für den 1:1-Endstand. Calhanoglu an den Pfosten, Dzeko staubt zur Inter-Führung ab Eine der bedeutendsten Begegnungen Italiens erlebte einen couragierten Auftakt der Hausherren, die direkt den Weg nach vorne suchten. Doch […]

Kuriosität bei AS Rom gegen Neapel: Beide Trainer mit Platzverweisen

Kuriosität bei AS Rom gegen Neapel: Beide Trainer mit Platzverweisen

24. Oktober 2021

News | Die AS Roma und die SSC Neapel trennten sich im Topspiel der Serie A Remis. Beim 0:0 war auf dem Feld nicht allzu viel los, allerdings an der Seitenlinie.  Beide Trainer sehen die rote Karte bei Roma vs. Neapel José Mourinho (58) und Luciano Spalletti (62) haben eines gemeinsam. Sie sind beide sehr […]


'' + self.location.search