7-Tore-Spektakel! Atalanta siegt in Genua und fixiert die Champions League!

Serie A

News | In den letzten Jahren hat sich Atalanta BC zu einem Topteam in Italien entwickelt. Auch in dieser Saison ist die Elf von Trainer Gian Piero Gasperini offensiv sehr stark unterwegs. Ein 4:3-Sieg beim FC Genua bedeutet für Atalanta nun die fixe Qualifikation für die Champions League. 

Atalanta schlägt Genua – Königsklasse gebucht

Die Ausgangslage vor dem Spiel war klar: Mit einem Sieg konnte Atalanta die Qualifikation für die UEFA Champions League unter Dach und Fach bringen. Nachdem der Gastgeber schon nach zwei Minuten das erste Mal gefährlich wurde und den Pfosten traf, übernahmen die Bergamaschi sukzessive die Kontrolle. Ein fantastisches Zuspiel von Ruslan Malinovskyi veredelte Duvan Zapata nach neun Minuten zum 0:1. Für die Gäste kam es noch besser. Diesmal revanchierte sich Zapata bei Malinovskyi, legte ihm das 0:2 vor. Dabei profitierte der Angreifer von einer passiven Verteidigung der Gastgeber.

Genua Atalanta

Photo by imago

Atalanta war kaum aufzuhalten, Genua wirkte in vielen Phasen überfordert. Kurz vor der Halbzeit griff Atalanta über die linke Seite an. Malinovskyi flankte auf den langen Pfosten, Hans Hateboer legte den Ball per Kopf in die Mitte und Robin Gosens köpfte aus kurzer Distanz ein. 0:3, das war auch der Halbzeitstand. Die Gäste konnten allmählich mit der Champions League planen. Kurz nach der Halbzeit kam Genua aber zum 1:3. Eldor Shomurodov nutzte die Chance und blieb vor Pierluigi Gollini eiskalt.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball 

Doch „La Dea“ reagierte standesgemäß. Aleksey Miranchuk setzte Mario Pasalic in Szene, der seinen Gegenspieler austanzte und einschob. Nur vier Minuten nach dem 1:3 stand es 1:4. Das Spiel blieb auch in der Folge extrem unterhaltsam. Goran Pandev, der erfahrene Angreifer von Genua, traf per Strafstoß zum 2:4. Am Ende wurde es noch einmal spannend, denn Genua kam auf 3:4 heran. Erneut war es Shomurodov, der frei vor dem Tor der Gäste auftauchte und eiskalt einschob. Das war am Ende aber auch das letzte Tor, die Bergamaschi haben sich nun sicher für die Champions League qualifiziert.

Photo by Imago

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Später Elfmeter rettet Juventus einen Punkt bei Inter

Später Elfmeter rettet Juventus einen Punkt bei Inter

24. Oktober 2021

News | Am Sonntagabend stieg das Derby d’Italia zwischen Inter und Juventus. Über weite Strecken hatte die Nerazzurri die Nase vorn, doch ein Strafstoß sorgte letztlich für den 1:1-Endstand. Calhanoglu an den Pfosten, Dzeko staubt zur Inter-Führung ab Eine der bedeutendsten Begegnungen Italiens erlebte einen couragierten Auftakt der Hausherren, die direkt den Weg nach vorne suchten. Doch […]

Kuriosität bei AS Rom gegen Neapel: Beide Trainer mit Platzverweisen

Kuriosität bei AS Rom gegen Neapel: Beide Trainer mit Platzverweisen

24. Oktober 2021

News | Die AS Roma und die SSC Neapel trennten sich im Topspiel der Serie A Remis. Beim 0:0 war auf dem Feld nicht allzu viel los, allerdings an der Seitenlinie.  Beide Trainer sehen die rote Karte bei Roma vs. Neapel José Mourinho (58) und Luciano Spalletti (62) haben eines gemeinsam. Sie sind beide sehr […]

Erster Neapel-Patzer bei der Roma – Mourinho fliegt per Ampelkarte!

Erster Neapel-Patzer bei der Roma – Mourinho fliegt per Ampelkarte!

24. Oktober 2021

News | Am Sonntag empfing die Roma die bislang noch verlustpunktfreie SSC Neapel zum Duell im Stadio Olimpico. Am Ende trennten sich beide verdientermaßen mit 0:0.  Remis in Rom – Mourinho fliegt! Der überragende Start der SSC Neapel sorgte natürlich für viel Selbstvertrauen bei den Gästen. Die ganz großen Chancen konnte sich Neapel zu Beginn […]


'' + self.location.search