Vor Juventus-Wechsel: Depay verlangt Abfindung von Barcelona

Memphis Depay könnte den FC Barcelona im Sommer verlassen.
News

News | Memphis Depay soll den FC Barcelona verlassen. Dennoch gestaltet sich sein Wechsel zu Juventus kompliziert.

Juventus will keine Ablöse für Depay zahlen

Erst im vergangenen Sommer wechselte Memphis Depay (28) ablösefrei von Olympique Lyon zum FC Barcelona. Rund ein Jahr später besitzt der Niederländer dort keinerlei Zukunft mehr. Immerhin erzielte er laut dem vereinsnahen Portal „Sport“ bereits eine Einigung über eine Zusammenarbeit mit Juventus.

Allerdings erwäge der italienische Rekordmeister aktuell nicht, eine Transferentschädigung zu zahlen. Daher muss der Offensivakteur zunächst seinen noch bis zum 30.06.2023 laufenden Vertrag bei Barca auflösen.

 

Die Seite von Depay bestehe auf eine Abfindung in Höhe von zwei bis drei Millionen Euro. Der FC Barcelona lehne dies ab, würde den Spieler aber ablösefrei ziehen lassen. Am gestrigen Dienstag trafen sich beide Parteien, um eine Übereinkunft zu finden. Doch eine Lösung blieb noch aus, weshalb die nächste Verhandlungsrunde folgt. Bei gutem Gelingen könne der Rechtsfuß schon am heutigen Dienstag nach Turin fliegen, um den Wechsel zu vollziehen.

Mehr News und Stories rund um die Serie A

Bei Juventus winke ihm ein ähnliches Gehalt wie bei seinem Noch-Arbeitgeber, mit einer festen Basis von rund fünf Millionen Euro jährlich, wobei im Erfolgsfall Bonuszahlungen, möglich seien. Angesichts des Ausfalls von Ángel Di María (34) könne Depay infolge seiner Ankunft direkt in die Startelf rücken.

(Photo by David Ramos/Getty Images)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

90PLUS-Ticker: Vorbereitung auf die Rückkehr des Ligaalltags

90PLUS-Ticker: Vorbereitung auf die Rückkehr des Ligaalltags

29. September 2022

Der 90PLUS-Ticker für Donnerstag, den 29. September 2022: Bundesliga, Premier League, La Liga, Serie A und Ligue 1. Was immer sich auch im internationalen Fußball tut, wir halten euch auf dem Laufenden.  90PLUS-Ticker für den 29. September Schon seit vorgestern ist die Nations League vorüber. Die Teams bereiten sich auf den Ligaalltag vor und schon am […]

Haaland und Lewandowski: So liefen die ersten Wochen im neuen Klub

Haaland und Lewandowski: So liefen die ersten Wochen im neuen Klub

28. September 2022

Zwei absolute Topspieler und Schlüsselfiguren ihrer Klubs verließen im Sommer die Bundesliga: Erling Haaland und Robert Lewandowski. Ersterer zu Manchester City, letzterer zum FC Barcelona. Beide haben schon Duftmarken beim Arbeitgeber hinterlassen und ihre Qualitäten unter Beweis stellen können.  Haaland: Tore satt nach Anfangsproblemen Das erste Pflichtspiel der Saison war für Erling Haaland (22) gleich […]

Italien: Hitlergruß, kommunistische Faust und warum der Neofaschismus nicht aus dem Nichts kommt

Italien: Hitlergruß, kommunistische Faust und warum der Neofaschismus nicht aus dem Nichts kommt

28. September 2022

Spotlight | In Italien wurde gewählt und vielerorts zeigt man sich entsetzt darüber, dass mit Giorgia Meloni wohl eine Faschistin bald das Land anführen wird. Dabei zeigt auch ein Disput um politische Torjubel im Jahr 2005, wie lange dem Faschismus schon der Weg geebnet wurde. Berlusconi als Wegbereiter – Auch im Fußball Die nächste Premierministerin […]


'' + self.location.search