Afrika-Cup | Müssen die Komoren gegen Kamerun mit Feldspieler im Tor antreten?

Den Komoren steht vor dem Afrika-Cup-Achtelfinale gegen Kamerun kein Torhüter zur Verfügung.
News

News | Die Komoren zählen zu den Überraschungsteams des Afrika-Cups. Das Achtelfinale gegen Kamerun könnte sich als extrem schwierig gestalten, da kein Torhüter zur Verfügung steht.

Afrika-Cup: Den Komoren fehlen alle Keeper – Hoffnung auf Sonderregel

Die 33. Auflage des Afrika-Cups ist verbunden mit dem erstmaligen Start der Komoren. Der Debütant war allerdings nicht nur Teilnehmer, sondern sorgte auch für die größte Überraschung des Wettbewerbs, indem es das vollkommen überraschend ausscheidende Ghana mit 3:2 bezwang.

Der Inselstaat selbst erreichte das Achtelfinale und trifft dort am Montagabend (20.00 Uhr, live auf DAZN) auf Gastgeber Kamerun. Die Begegnung steht allerdings unter keinem guten Stern, denn alle drei Schlussmänner werden nicht zur Verfügung stehen, wie die dpa (via transfermarkt.de) berichtete.

Salim Ben Boina (30) , die bisherige Nummer eins, verletzte sich im letzten Gruppenspiel. Moyadh Husseini (28) sowie Ali Ahamada (30) infizierten sich genauso wie Trainer Amir Abdou (49) mit dem Coronavirus.

 

Die Partie soll dennoch über die Bühne gehen. Schon vor Turnierbeginn gab die CAF bekannt, dass ein Team dazu verpflichtet sei das Spiel zu bestreiten, wenn mindestens elf Spieler zur Verfügung stünden.

Mehr News zu den Nationalmannschaften

Doch in den Regularien heißt es auch: „In außergewöhnlichen Fällen wird das Organisations-Komitee des Afrika-Cups angemessene Entscheidung treffen.“ Diese Beschreibung trifft auf den Fall der Komoren durchaus zu, da Stammtorhüter Ben Boina sich infolge eines groben Foulspiels von André Ayew (32), das mit der Roten Karte geahndet wurde, verletzte. Die CAF bezog bislang noch keine Stellung zum Sachverhalt.

(Photo by KENZO TRIBOUILLARD/AFP via Getty Images)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Mark van Bommel unterschreibt bei Royal Antwerpen

Mark van Bommel unterschreibt bei Royal Antwerpen

26. Mai 2022

News | Mark van Bommel (45) hat einen neuen Trainerjob gefunden. Er heuert beim belgischen Erstligisten Royal Antwerpen an. Van Bommel erhält einen Zwei-Jahres-Vertrag Mark van Bommel (45) hat, rund ein dreiviertel Jahr nach seinem Aus beim VfL Wolfsburg, einen neuen Job bei Royal Antwerpen gefunden. Wie der Verein mitteilte, hat der Niederländer für zwei […]

6 Monate vor der WM in Katar: Viele Fragezeichen rund um das Turnier

6 Monate vor der WM in Katar: Viele Fragezeichen rund um das Turnier

21. Mai 2022

News | Im November beginnt die Weltmeisterschaft 2022 in Katar. Erstmals findet dieses große Turnier im Winter statt. Ein gutes halbes Jahr vor dem Start gibt es noch zahlreiche Fragezeichen.  WM in Katar: Zahlreiche Fragezeichen Ein halbes Jahr vor der Weltmeisterschaft in Katar ist die Ungewissheit so groß wie selten vor einem solchen Turnier. Neben […]

Sechs Rückkehrer um Reus: Hansi Flick beruft Kader für die Nations League

Sechs Rückkehrer um Reus: Hansi Flick beruft Kader für die Nations League

19. Mai 2022

News | Nach der Saison stehen noch Länderspiele auf dem Programm. Zum Auftakt der Nations League spielt Deutschland gegen Italien, es folgen noch drei weitere Spiele, ehe die Spieler endlich in die Sommerpause können.  DFB-Team: Flick beruft Kader für die Nations League Nach der Saison und vor dem Sommerurlaub stehen noch Spiele in der Nations […]


'' + self.location.search