Brasilien-Argentinien: FIFA bestätigt Neuansetzung

Die FIFA sprach Strafen gegen die Verbände aus Brasilien und Argentinien aus.
News

News | Das WM-Qualifikationsspiel zwischen Brasilien und Argentinien endete im September 2021 im Chaos. Die FIFA sprach Geldstrafen aus und ordnete eine Neuansetzung an, trotz der Proteste durch die Nationalverbände.

FIFA reduziert Geldstrafen für Brasilien und Argentinien

Brasilien und Argentinien qualifizierten sich souverän für die Weltmeisterschaft in Katar. Doch das direkte Duell in Sao Paolo am 05.09.2021 sorgte für unschöne Schlagzeilen, denn das örtliche Gesundheitsamt stoppte die Begegnung bereits nach sieben Minuten, da mehrere Gästeakteure gegen die Quarantäne-Bestimmungen verstießen.

Die FIFA entschied sich für eine Wiederholung der Begegnung und verurteilte beide Nationalverbände zu Geldstrafen. Dagegen legten sowohl die CBF als auch die AFA Protest ein, allerdings mit nur geringem Erfolg. Der Weltverband verkündete am heutigen Montag, dass die Neuansetzung der Partie genauso wie die Geldstrafe in Höhe von 50.000 Schweizer Franken gegen beide Verbände aufgrund des Spielabbruchs bestehen bleibt.

Mehr Informationen zu den Nationalmannschaften 

Dafür wurde eine weitere wegen „Verstößen gegen die Ordnung und Sicherheit“ gegen die CBF verhängte Geldstrafe auf 250.000 Schweizer Franken reduziert. Auch die AFA darf sich über eine Erlass erfreuen. Sie muss nur noch 100.000 Schweizer Franken lockermachen, da sie ihr Pflichten „im Zusammenhang mit der Vorbereitung und der Teilnahme am Spiel“ nicht erfüllte.

Letztlich dürften die führenden südamerikanischen Verbände die Bußgelder wohl verkraften. Durch die WM-Teilnahme warten weitaus höhere Einnahmen. Brasilien trifft in der Gruppe G auf Serbien, die Schweiz und Kamerun, während sich Argentinien in der Gruppe C mit Saudi-Arabien, Mexiko sowie Polen misst.

(Photo by Alexandre Schneider/Getty Images)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Nations League | Italien tütet Gruppensieg ein

Nations League | Italien tütet Gruppensieg ein

26. September 2022

News | Am Montag stand in mehreren Staffeln der Nations League der letzte Spieltag an. Das bedeutendste Spiel gewann Italien, das sich in der Gruppe mit deutscher Beteiligung Rang eins sicherte. Nations League: Italien überholt Ungarn, Rumänien steigt ab In der Gruppe drei der Liga A besaß lediglich eine Bewegung noch sportliche Bedeutung. Ungarn wollte sich den […]

Nations League | 3:3! Havertz rettet das Remis bei wildem Spektakel in Wembley!

Nations League | 3:3! Havertz rettet das Remis bei wildem Spektakel in Wembley!

26. September 2022

News | Am Montagabend stand der 6. und letzte Spieltag der Nations-League-Gruppenphase an. Das DFB-Team gastierte in Wembley. Vor der Pause tat sich wenig. In der zweiten Hälfte gab Deutschland eine klare Führung her, rettete trotzdem den Punkt, 3:3! Keine Besserung bei Deutschland, England über Konter gefährlich Welcome to Wembley! Am heutigen Montagabend empfingen die Three […]

Klassiker gegen England: Das sind die Aufstellungen zum Spiel

Klassiker gegen England: Das sind die Aufstellungen zum Spiel

26. September 2022

Am heutigen Montag spielt die DFB-Auswahl in der Nations League auswärts gegen die englische Mannschaft. Trainer Hansi Flick hofft auf einen guten Abschluss, nachdem am Freitag das Spiel gegen Ungarn mit 0:1 verloren wurde.  DFB-Elf: Das ist die Aufstellung gegen England Das 0:1 gegen Ungarn war ein ernüchterndes Resultat und auch eine ernüchternde Leistung der […]


'' + self.location.search