UEFA: Wann wird die Zukunft der Champions League geklärt?

UEFA CL/EL

News | Das Exekutiv-Komitee der UEFA hat bekanntgegeben, wann die Entscheidung bezüglich der Champions-League-Reform getroffen wird. 

UEFA: Zukunft der Champions League

Am heutigen Mittwoch hat die UEFA mitgeteilt, dass am 19. April über die Reformpläne für die Champions League entschieden wird. Das Exekutiv-Komitee hat sich darauf geeinigt und den neuen Zeitplan einstimmig beschlossen. Das bisherige Format der Gruppenphasen wird aller Voraussicht nach ab 2024 durch das Schweizer Modell abgelöst, das eine große Liga darstellt. Dadurch würde die Anzahl der Gruppenspiele von sechs auf zehn ansteigen. 

Zuletzt herrschte noch Uneinigkeit bezüglich dieses Vorschlags, der für noch mehr Terminstress sorgen würde. Auch die Verteilung der Startplätze sowie der Einnahmen waren Streitpunkte. In knapp drei Wochen wird dann die Zukunft der Königsklasse beschlossen. Viele Fans sind aufgrund der Reformpläne alarmiert und würden den alten Modus lieber beibehalten. Zuletzt gab es einige Proteste.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

UEFA erhöht Wechseloptionen

Für die kommende Europameisterschaft und die K.O.-Phase der Nations League wird es den Teams auch möglich sein, fünfmal zu wechseln. Die UEFA richtet sich dabei nach der Empfehlung der IFAB. Aufgrund der Coronakrise und dem engen Spielplan dürfen die Trainer öfter wechseln und somit für weitere Verschnaufpausen sorgen. 

Am 1. Oktober 2020 hat das Exekutiv-Komitee der UEFA beschlossen, dass bei Wettbewerben, die dem Verband unterstehen, eine Stadionauslastung von bis zu 30 Prozent erlaubt ist. Angesichts der unterschiedlichen Lage in den europäischen Ländern, wird dieses Limit nun aufgehoben. Nun können die lokalen Behörden jeweils über die Anzahl an Fans in den Stadien entscheiden. Die Auswärtsmannschaften müssen allerdings nach wie vor auf Unterstützung aus den eigenen Reihen verzichten, da die UEFA größere Reisegruppen vermeiden will. 

Foto: Imago

Damian Ozako

Als Kind von Tomas Rosicky verzaubert und von Nelson Haedo Valdez auf den Boden der Tatsachen zurückgebracht worden. Geblieben ist die Leidenschaft für den (offensiven) Fußball. Seit 2018 bei 90PLUS.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Champions League | „Nicht verdient, dass PSG hier gewonnen hat“ – Die Stimmen nach Leipzigs Niederlage in Paris

Champions League | „Nicht verdient, dass PSG hier gewonnen hat“ – Die Stimmen nach Leipzigs Niederlage in Paris

19. Oktober 2021

News | RB Leipzig zeigte im Pariser Prinzenpark ein hochengagiertes Spiel, stellte zwischenzeitlich von 0:1 auf 2:1. Dennoch musste man sich letztendlich 2:3 geschlagen geben. DAZN sprach mit Siegern und Verlierern. „Sie kriegen viele Vorteile von den Schiedsrichtern“ Kylian Mbappé brachte PSG früh in Führung, bevor André Silva und Nordi Mukiele die Partie für RB […]

BVB | Stimmen zum Debakel bei Ajax: „Waren nicht aggressiv, nicht energisch“

BVB | Stimmen zum Debakel bei Ajax: „Waren nicht aggressiv, nicht energisch“

19. Oktober 2021

News | Mit 0:4 kam der BVB bei Ajax Amsterdam unter die Räder und zeigte dabei keine gute Leistung. Entsprechend enttäuscht zeigten sich die Protagonisten aus Sicht der Dortmunder nach der Partie auch.  BVB: Reus zum Ajax-Spiel: „Haben wir uns ganz anders vorgestellt“ Mit 0:4 ging Dortmund bei Ajax Amsterdam unter. Die Niederländer waren in […]

Champions League | Mbappé und Messi crashen RB-Party

Champions League | Mbappé und Messi crashen RB-Party

19. Oktober 2021

News | Der 3. Spieltag der Champions League führte RB Leipzig nach Paris. Trotz eines äußerst couragierten Auftritts unterlag der Tabellenachte der Bundesliga 2:3. André Silva belohnt Leipzigs mutigen Auftritt – verdientes Unentschieden zur Pause Für die Gastgeber gab es im bisherigen Saisonverlauf ein Unentschieden in Brügge (1:1) sowie den Erfolg im Spitzenduell gegen Manchester […]


'' + self.location.search