3. Liga | Keine Lizenz für den KFC Uerdingen – Absturz in die Oberliga?

Bundesliga Awards

News | Der KFC Uerdingen erhält für die kommende Spielzeit keine Lizenz für die 3. Liga. Da sich der Investor offenbar gänzlich zurückzieht, droht der Absturz in die Oberliga.

KFC Uerdingen erhält keine Lizenz für die 3. Liga

Wie der KFC Uerdingen heute auf seiner Website mitteilte, erhält der Verein vom DFB keine Lizenz für die kommende Spielzeit 2021/2022 in der 3. Liga. Der Rechtsanwalt Dr. Claus-Peter Kruth, Uerdingens Insolvenzverwalter, sagte dazu: „Die aus unserer Sicht außerordentlich scharfen Lizenzauflagen dürften dem vorinsolvenzlichen Wirtschaften des KFC geschuldet sein.“ Der KFC Hätte einen hohen siebenstelligen Betrag hinterlegen müssen.

Insolvenzverwalter Dr. Kruth und Investor Roman Gevorkyan von der Noah Gruppe hatten deshalb einen Neustart in der Regionalliga geplant. Der Investor hat sich aber zurückgezogen: „Wir können uns trotz der gemachten Zusagen über den plötzlichen Abgang des Investors nur sehr wundern, nachdem dieser zuvor vereinbarungsgemäß Zahlungen geleistet hat“, sagte Dr. Kruth. Aus diesem Grund existiere „keine positive Fortführungsprognose mehr,“ der „Insolvenzplan ist nicht mehr durchführbar“.

 Mehr News und Stories rund um den internationalen Fußball

„Die KFC Uerdingen 05 Fußball GmbH wird jetzt voraussichtlich im Regelinsolvenzverfahren abgewickelt, ein kurzfristiger Verfahrensabschluss ist nicht mehr zu erwarten“, heißt es in der Mitteilung weiter. Wie Reviersport berichtet, ist es deshalb nicht mehr möglich, dass die KFC Uerdingen GmbH in der kommenden Spielzeit in der Regionalliga antritt. Der KFC Uerdingen e.V. kann dem Bericht zufolge dort antreten. Ob dieser Plan allerdings fristgerecht umgesetzt werden kann ist fraglich.

Photo: Imago

Gero Lange

Fußballbegeistert seit der Heim-WM 2006. Großer Fan von Spektakelfußball mit vielen schönen Toren, am liebsten aus der Distanz. Seit 2020 bei 90PLUS

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Hertha BSC | Dárdai muss gehen – Korkut übernimmt

Hertha BSC | Dárdai muss gehen – Korkut übernimmt

29. November 2021

News | Hertha BSC trennte sich am Montagmorgen von Trainer Pál Dárdai. Ein Nachfolger steht mit Tayfun Korkut bereit fest. Hertha BSC entlässt Dárdai und holt Korkut Am Montagmorgen gab Hertha BSC bekannt, dass Pál Dárdai (45) „mit sofortiger Wirkung“ von seinem Amt als Cheftrainer freigestellt wird. Ebenso ihre Posten räumen müssen seine Assistenten Admir Hamzagic (36) sowie […]

Bielefeld | „Das ein oder andere Leihgeschäft“: Arabi will im Winter nachlegen

Bielefeld | „Das ein oder andere Leihgeschäft“: Arabi will im Winter nachlegen

29. November 2021

News | Arminia Bielefeld befindet sich derzeit auf einem Abstiegsplatz, weshalb Sport-Geschäftsführer Samir Arabi an Wintertransfers denkt. Bielefeld-Sportchef Arabi denkt an Verstärkungen für die Offensive Am Samstagabend unterlag Arminia Bielefeld nach engagiertem Auftritt dem FC Bayern München mit 0:1. Mit der Leistung zeigte sich Geschäftsführer Sport Samir Arabi (42) einverstanden, was im Saisonverlauf längst nicht immer […]

Verschärfte Corona-Maßnahmen: Geisterspiele in Baden-Württemberg drohen

Verschärfte Corona-Maßnahmen: Geisterspiele in Baden-Württemberg drohen

29. November 2021

News | Das Coronavirus breitet sich in Deutschland wieder zunehmend aus, was auch Konsequenzen für den Fußball hat. Das Land Baden-Württemberg will auf Geisterspiele zurückgreifen. Stuttgart, Freiburg und co müssen sich auf Geisterspiele einstellen Die Corona-Fallzahlen haben in Deutschland einen neuen Höchststand erreicht. Die Reaktionen der bislang eher zögerlich agierenden Politik fiel verhalten aus. In […]


'' + self.location.search