Leihe nach Kiel: Neustart für Arp

Arp Kiel
News

News | Fiete Arp galt vor seiner beim FC Bayern München als eines der größten Talente im deutschen Fußball. Nach zwei Jahren ohne Fortschritt will er bei Holstein Kiel in die Spur zurückfinden.

FC Bayern verleiht Arp für ein Jahr nach Kiel

Fiete Arp (21) ist zurück in der 2.Bundesliga. Der FC Bayern München verleiht den Angreifer für ein Jahr an Holstein Kiel. Dies teilten die erst in der Relegation am Aufstieg gescheiterten Nordlichter am Freitagabend mit. Uwe Stöver (54), der Geschäftsführer Sport, erklärte: „Mit Fiete Arp gewinnen wir einen hochtalentierten, jungen Stürmer mit norddeutschen Wurzeln, der bei uns in Kiel die Möglichkeit hat, sich in unserem Umfeld weiterzuentwickeln. Wir sind davon überzeugt, dass Fiete uns mit seinen Qualitäten und seiner Variabilität in der Offensive bereichern wird.“

 

Arp zeigte sich ebenfalls sehr erfreut über das Zustandekommen des Leihgeschäfts: „Ich freue mich wahnsinnig über die Möglichkeit, hier in Kiel, nahe meiner Heimat, zu arbeiten. Gerade in der vergangenen Saison hat Holstein mit erfrischendem Fußball für Aufsehen gesorgt. Nun habe ich große Lust, als Teil des Teams dazu beizutragen, diesen so erfolgreichen Weg mitzugestalten.“

Die vergangenen zwei Spielzeiten verbrachte der schon mit 18 sein erstes Bundesliga-Tor erzielende Stürmer beim FC Bayern München. Dort kam er allerdings lediglich in der Zweitvertretung zum Zug, ohne wirklichen Erfolg. Dabei galt Arp nach seiner beeindruckenden Nachwuchszeit beim Hamburger SV sowie dem folgenden Blitzstart in den Profifußball als eines der am höchsten gehandelten deutschen Talente. Seinen Ruf will er nun bei Holstein Kiel wiederherstellen, wo er sich auf ein ruhiges Arbeitsklima freuen darf. Zudem werden beim letztjährigen Tabellendritten junge Spieler konstant gefördert.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

(Photo: Fotostand/Wagner)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Leipzig | Alle PCR-Tests negativ – Gastspiel bei Union findet wohl statt

Leipzig | Alle PCR-Tests negativ – Gastspiel bei Union findet wohl statt

1. Dezember 2021

News | Bei RB Leipzig mehrten sich in den letzten Tagen die Corona-Infektionen. Die PCR-Tests vom Dienstag fielen allesamt negativ aus, sodass die Partie bei Union wohl durchgeführt wird. Leipzig: Rückkehr ins Training hängt an den Schnelltests RB Leipzig kassierte am Sonntag gegen Bayer Leverkusen (1:3) die zweite Ligapleite in Folge. Doch nicht nur sportlich […]

Hertha BSC | Björkan wird der erste Winter-Neuzugang

Hertha BSC | Björkan wird der erste Winter-Neuzugang

1. Dezember 2021

News | Hertha BSC wird zu Beginn des kommenden Jahres seinen Kader verstärken. Als Linksverteidiger wird Frederik André Björkan zur Mannschaft stoßen. Hertha BSC: Björkan hat den Medizincheck schon absolviert Bei Hertha BSC kehrt weiterhin keine Ruhe ein. Am Montag trennte sich der Klub von Trainer Pál Dárdai (45) und ersetzte ihn durch Tayfun Korkut (47). […]

Zur Verbesserung des VAR: Völler denkt an Einsatz von Ex-Profis

Zur Verbesserung des VAR: Völler denkt an Einsatz von Ex-Profis

1. Dezember 2021

News | Der VAR scheint weiterhin nicht ausgereift zu sein, weshalb sich die Kritik zuletzt wieder mehrte. Rudi Völler sprach sich nun für die Unterstützung durch Ex-Spieler aus. Völler über VAR: „Ein Ex-Profi mit Erfahrung kann in vielen Situationen eine Hilfe sein“ Spätestens seit dem durchaus lachhaften Strafstoß für Werder Bremen im Spiel gegen Schalke 04 […]


'' + self.location.search