Auch bei anderen Vereinen gefragter Arabi: „Bielefeld ist mein Hier und Jetzt“

Samir Arabi vor dem Heimspiel von Arminia Bielefeld gegen Wolfsburg.
News

News | Samir Arabi machte in seiner Rolle als Geschäftsführer Sport mit kontinuierlich guter Arbeit auf sich aufmerksam. Daher steht er auch auf dem Zettel von Ligakonkurrenten.

Bielefelder Sportchef Arabi: „Im Fußball weiß man nie, was in einem halben oder einem Jahr ist“

Samir Arabi (42) zählt zu den Gesichtern des Erfolgs von Arminia Bielefeld, das in der abgelaufenen Spielzeit überraschend die Bundesliga erhielt. Immer wieder wurde er bereits mit dem auf seiner Position suchenden 1.FC Köln in Verbindung gebracht. Zum möglichen Interesse meinte er im DAZN-Interview (via transfermarkt.de) bei der gestrigen 1:3-Niederlage in Mönchengladbach: „Im Fußball weiß man nie, was in einem halben oder einem Jahr ist.“ Dennoch ist er weiterhin eng mit den Ostwestfalen verbunden: „Ich bin jetzt fast elf Jahre da. Ich bin sehr glücklich in Bielefeld.“

 

Zu einer vorhandenen Ausstiegsklausel im Vertrag wollte sich Arabi allerdings nicht äußern. Stattdessen legte er den Fokus auf seine momentane Situation: „Wir haben unabhängig von den kurzfristigen ein, zwei Ergebnissen eine superspannende Mannschaft zusammengestellt. Es macht mir Riesenspaß mit den Leuten, mit den Gremien zu arbeiten. Das ist keine Phrasendrescherei. Das ist mein Hier und Jetzt.“ In die laufende Saison startete die Arminia mit drei Punkten aus vier Spielen. Am Samstag soll im Heimspiel gegen Hoffenheim der erste Saisonsieg eingefahren werden.

Mehr Informationen zur Bundesliga

(Photo: Imago)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

RB Leipzig: Mintzlaff wünscht sich Sportdirektor

RB Leipzig: Mintzlaff wünscht sich Sportdirektor

20. September 2021

News | Seit dem Krösche-Abgang steht RB Leipzig ohne Sportdirektor da. Daran soll sich in naher Zukunft etwas ändern. Mintzlaff: „Ideal wäre ein ehemaliger Spieler“ Seitdem Markus Krösche (41) im April weg ist, läuft die Arbeit hinter den Kulissen von RB Leipzig ohne Sportdirektor ab. Momentan  kümmern sich Christopher Vivell (34) als technischer Direktor und Florian Scholz (42) […]

Hat Mainz 05 bald das vollste Stadion der Bundesliga?

Hat Mainz 05 bald das vollste Stadion der Bundesliga?

20. September 2021

News | Stellt Mainz 05 mit der MEWA Arena bald das bestausgelastete Stadion der Bundesliga? Nach aktuellem Stand scheint das ab Oktober der Fall zu sein. Bis zu 75 Prozent Auslastung bei Heimspielen von Mainz 05 Mainz 05 hat einen erfolgreichen Antrag beim Gesundheitsamt gestellt. So dürfen nach aktuellem Stand ab dem Heimspiel gegen Union Berlin am […]

Holstein Kiel: Ole Werner nicht mehr Trainer!

Holstein Kiel: Ole Werner nicht mehr Trainer!

20. September 2021

News | Werner ist nicht mehr Cheftrainer von Holstein Kiel. Nach dem Fehlstart entscheid er nun selbst, den Verein zu verlassen. Werner: „Mir fällt dieser Schritt schwer“ Wie Holstein Kiel auf der vereinseigenen Website bekanntgab, hat Cheftrainer Ole Werner den Verein verlassen. Der 33-Jährige entschied sich demnach selbst zu diesem Schritt. „Mir fällt dieser Schritt nach […]


'' + self.location.search