FC Bayern | Gravenberch-Transfer immer konkreter – zwei Mittelfeldspieler können gehen

Gravenberch
News

News | Nachdem bereits aus den Niederlanden das Gerücht aufkam, Ryan Gravenberch könne im Sommer zum FC Bayern München wechseln, legt nun auch ein deutsches Medium nach. Der Wechsel des Ajax-Talents scheint somit immer konkreter zu werden. Gleichzeitig können zwei zentrale Mittelfeldspieler den FC Bayern wohl verlassen.

Gravenberch soll kommen, Tolisso und Roca dürfen gehen

Der FC Bayern München steckt bereits mitten in den Personalplanungen für die kommende Saison. Während der deutsche Rekordmeister beispielsweise durch den Abgang von Niklas Süle (26) Verstärkung für die Innenverteidigung sucht, ist vor allem das zentrale Mittelfeld momentan eine Hauptplanungsstelle. Und hier wird es immer konkreter. Nachdem bereits niederländische Quellen vor wenigen Tagen berichteten, dass Ryan Gravenberch (19) zum FC Bayern wechseln soll, legt mit Sport1 nun auch das erste deutsche Medium nach.

Der FC Bayern soll bereits zu den Beratern des Ajax-Juwels Kontakt aufgenommen haben. Zwar sei bis zu einer Einigung „noch ein gutes Stück zu gehen“, das Interesse der Münchener ist aber unbestritten. Gravenberch, ein großes Talent im zentralen Mittelfeld, soll den Berichten zufolge 30 Millionen Euro kosten. Sein Vertrag in Amsterdam ist noch bis 2023 gültig.

Mehr Informationen zur Bundesliga

Sport1 berichtet allerdings auch, dass sich im zentralen Mittelfeld des FC Bayern zwei Abgänge anbahnen. Demnach haben Corentin Tolisso (27) und Marc Roca (25) keine Zukunft in München. Bei Tolisso ist vor allem die hohe Verletzungsanfälligkeit – im letzten Spiel erst zog er sich einen Muskelfaserriss zu – das Argument gegen eine Verlängerung seines auslaufenden Vertrags. Roca konnte sich trotz positiver Ansätze in der laufenden Saison immer noch nicht durchsetzen, ein Abgang ist daher wohl für alle Beteiligten das beste.

Gravenberch: „Weiß nicht, ob ich im nächsten Sommer gehen werde“

„Ich weiß nicht, ob ich im nächsten Sommer gehen werde. Was ich weiß, ist, dass ich nicht gehen werde, wenn Ajax nichts an mir verdient“, stellte Gravenberch gegenüber der niederländischen Zeitung Algemeen Dagblad klar. „Ich habe die ganze Jugend hier gespielt. Ajax war immer gut zu mir. Ich habe dem Verein viel zu verdanken. Dann kann ich nicht ablösefrei gehen. Das wird nicht passieren.“ Diese absolute Aussage lässt zwei Optionen offen: Entweder, der 19-Jährige wechselt im kommenden Sommer oder aber Gravenberch verlängert seinen 2023 auslaufenden Vertrag noch einmal.

Das mit einem Wechsel ins Ausland auch immer Risiken verbunden sind, besonders als noch so junger Spieler, ist dem 10-fachen niederländischen Nationalspieler bewusst. „Andererseits ist es nicht schlecht, aus seiner Komfortzone herauszutreten. Eine andere Liga, ein anderer Fußball, ein anderes Leben, andere Menschen um einen herum. Das kann aber auch zum Beispiel mit 22 Jahren passieren“, erklärte Gravenberch. „Ich gehe von meinen eigenen Qualitäten aus, und wenn es im nächsten Sommer passiert, bin ich bereit dafür. Aber so weit ist es noch nicht.“

(Photo by MAURICE VAN STEEN/ANP/AFP via Getty Images)

Marc Schwitzky

Erst entfachte Marcelinho die Liebe zum Spiel, dann lieferte Jürgen Klopp die taktische Offenbarung nach. Freund des intensiven schnellen Spiels und der Talentförderung. Bundesliga-Experte und Wortspielakrobat. Seit 2020 im 90PLUS-Team.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

Bestätigt: VfL Wolfsburg löst Vertrag mit Max Kruse auf

Bestätigt: VfL Wolfsburg löst Vertrag mit Max Kruse auf

28. November 2022

News | Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg hat den Vertrag mit Max Kruse aufgelöst. Das gaben die Niedersachen am Montagnachmittag bekannt. Kruse und VfL Wolfsburg gehen getrennte Wege Das Kapitel VfL Wolfsburg ist für Max Kruse (34) offiziell beendet. Am Montagnachmittag bestätigte der Tabellensiebte der Bundesliga die einvernehmliche Vertragsauflösung mit dem Offensivspieler. „In offenen und ehrlichen Gesprächen […]

Wechsel zum FC Bayern? Laimer: „Entschieden ist nichts“

Wechsel zum FC Bayern? Laimer: „Entschieden ist nichts“

28. November 2022

News | Schon im Sommer 2022 zeigte der FC Bayern großes Interesse an Konrad Laimer von RB Leipzig. Im Sommer 2022 ist der Spieler ablösefrei zu haben und der Rekordmeister könnte zuschlagen.  Laimer: „Möchte mein Leistungslimit erweitern“ Wechselt Konrad Laimer (25) im Sommer 2023 zum FC Bayern? Die Antwort auf die Frage ist noch unklar, […]

Julian Weigl kann sich Verbleib in Mönchengladbach vorstellen

Julian Weigl kann sich Verbleib in Mönchengladbach vorstellen

28. November 2022

News | Julian Weigl hat sich nach seinem Wechsel von Benfica Lissabon zu Borussia Mönchengladbach schnell in die Startformation gespielt und fühlt sich bei den Fohlen sichtlich wohl. Die Leihe des deutschen Mittelfeldspielers endet jedoch nach dieser Saison. Weigl kann sich einen Verbleib bei den Borussen durchaus vorstellen. Julian Weigl würde auf Gehalt verzichten Julian […]


'' + self.location.search