Bayern | Nagelsmann schützt Kimmich: „Ist nicht der Sündenbock“

kimmich
News

News | Nachdem Joshua Kimmich aufgrund dessen, dass er nicht gegen Corona-Virus geimpft ist, in den letzten Wochen stark in der Öffentlichkeit stand, stellt sich sein Trainer Julian Nagelsmann vor ihn.

Nagelsmann: „Müssen Meinungen in allen Bereichen in Deutschland zulassen“

Der FC Bayern München muss sich in den letzten Wochen vermehrt mit Themen außerhalb des Platzes auseinandersetzen. Allen voran der Umstand, dass Bayern-Profi Joshua Kimmich (26) nicht geimpft ist und dies öffentlich bekannt wurde, ist ein heißes Thema. Seit Wochen steht der deutsche Nationalspieler im Fokus der Öffentlichkeit, Grundsatzdebatten über das Impfen und verwandte Themen werden auf seinem Rücken ausgetragen. Nun fällt der 26-Jährige aufgrund von Ablagerungen in der Lunge – Folgen der Corona-Erkrankung – bis Jahresende aus, was zu erneuten Debatten geführt hat.

Bayern-Trainer Julian Nagelsmann (34) wurde auf einer Pressekonferenz gefragt, welchen mentalen Eindruck Kimmich nach den letzten Tagen und Wochen auf ihn macht. Zum rein sportlichen Aspekt, dass er nicht auf dem Feld stehen kann, sagte Nagelsmann: „Er ist psychisch stabil, ein Vollblutspieler, der immer auf dem Platz stehen will. Er war jetzt fünfeinhalb Wochen nicht auf dem Platz, das ist auch für einen Kimmich viel. Ich wäre da auch etwas frustriert, ehrlich gesagt, wenn ich mich nicht bewegen kann.“ Kimmich musste bereits einige Male in Quarantäne.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Joshua Kimmich (@jok_32)

Nagelsmann könne aber auch verstehen, wenn Kimmich aufgrund dessen, dass so viel in den letzten Wochen über ihn gesprochen wurde, frustriert wäre. „Er wurde zum Sündenbock gemacht, das ist er nicht“, stellte Nagelsmann klar. „Er hat eine Entscheidung getroffen, eine Impfpflicht haben wir noch nicht. Wir müssen Meinungen in allen Bereichen in Deutschland zulassen. Sonst geht es, auch in der Politik nur stromlinienförmig.“

Weitere News und Berichte rund um die Bundesliga 

(Photo by Adam Pretty/Getty Images)

Marc Schwitzky

Erst entfachte Marcelinho die Liebe zum Spiel, dann lieferte Jürgen Klopp die taktische Offenbarung nach. Freund des intensiven schnellen Spiels und der Talentförderung. Bundesliga-Experte und Wortspielakrobat. Seit 2020 im 90PLUS-Team.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

90PLUS-Transferticker: Pogba-Transfer vor Abschluss, Gladbach will Sommer halten

90PLUS-Transferticker: Pogba-Transfer vor Abschluss, Gladbach will Sommer halten

6. Juli 2022

Willkommen zum 90PLUS-Transferticker zum Sommer-Fenster 2022. Hier versuchen wir euch über abgeschlossene Deals, Gerüchte und mehr auf dem Laufenden zu halten. Der Inhalt aktualisiert sich automatisch.  Startdatum des Tickers ist Montag, der 13. Juni 2022. Bis zum Ablauf des Transferfensters werden wir euch täglich informieren! Was passiert auf dem Transfermarkt? Welche Gerüchte gibt es? Was […]

Werder Bremen | Füllkrug-Verkauf ist nicht ausgeschlossen!

Werder Bremen | Füllkrug-Verkauf ist nicht ausgeschlossen!

6. Juli 2022

News | Niclas Füllkrug gehörte zu den Gesichtern des Wiederaufstiegs von Werder Bremen. Doch sein Verbleib ist noch nicht abschließend geklärt. Werder Bremen: Füllkrug liegen vier Anfragen vor 19 Tore und acht Vorlagen steuerte Niclas Füllkrug (29) zum Bundesliga-Wiederaufstieg des SV Werder Bremen bei. Auch in der kommenden Saison spielt er in den Plänen von Ole Werner […]

Gladbach | Sommer soll auch ohne Vertragsverlängerung bleiben!

Gladbach | Sommer soll auch ohne Vertragsverlängerung bleiben!

6. Juli 2022

News | Yann Sommer geht in sein letztes Vertragsjahr bei Borussia Mönchengladbach. Das übliche aus Verlängerung oder Verkauf bestehende Prozedere wird in seinem Fall wohl nicht angewendet. Gladbach würde für Sommer ins Risiko drehen Borussia Mönchengladbach schloss die abgelaufene Bundesliga-Spielzeit auf Rang zehn ab. Es hätte noch wesentlich schlimmer kommen können, doch Yann Sommer (33) rettete […]


'' + self.location.search