Bochum feiert Sieg gegen Bielefeld – Arminia bleibt nur die Hoffnung!

Bochum Bielefeld
News

News | Im Abstiegskampf musste Arminia Bielefeld am Freitagabend beim VfL Bochum antreten. Mit 2:1 (1:1) gewannen die Gastgeber, weswegen Bielefeld jetzt auf die Konkurrenz blickt. 

Bochum beginnt stark, Bielefeld antwortet

Der VfL Bochum hatte direkt die erste Chance im Spiel. Sebastian Polter scheiterte nach einem Eckball mit einem Kopfball an Stefan Ortega. Bochum wirkte vom Klassenerhalt durchaus befreit. Nur eine Minute später scheiterte Bochum erneut mit einem schönen Angriff, diesmal köpfte Milos Pantovic aus guter Position knapp über das Tor. Ebenfalls noch innerhalb der ersten zehn Minuten versuchte sich Gerrit Holtmann, der Gastgeber begann sehr gut. Bochum vergab Chance um Chance, auch weil Ortega immer wieder brillant parierte. Schon nach 15 Minuten war es sehr glücklich für Bielefeld, dass es noch 0:0 stand. Bielefeld war viel zu passiv, was den Ostwestfalen dann auch um die Ohren flog. In der 22. Minute war es Sebastian Polter, der eine Flanke in das Tor köpfte.

Bielefeld hatte großen Respekt vor Bochum und den schnellen Angriffen. Mehr als geblockte Schüsse konnte die Arminia nicht zustande bringen. Immerhin wurde der Druck von Bochum nach gut 30 Minuten etwas geringer, die Chancen gab es nicht mehr im Minutentakt. Arminia konnte sich allerdings auch nicht wirklich in der Offensive in Szene setzen. Deswegen war es umso überraschender, dass Bielefeld nach 34 Minuten zum Ausgleich kam. Eine gute Standardsituation war dafür verantwortlich, dass der Treffer fiel. Gonzalo Castro trat einen schönen Freistoß, Joakim Nilsson köpfte ihn am langen Pfosten ein. Nach dem Ausgleich war das Spiel deutlich ausgeglichener. Der große Schwung von Bochum war nicht mehr da, Bielefeld bekam mehr Zugriff. Mit dem 1:1 ging es in die Kabine.

Hier geht es zur Tabelle der Bundesliga 

Viel Leerlauf in der zweiten Halbzeit

Arminia Bielefeld kam engagiert aus der Kabine. Der Ausgleich hatte den Ostwestfalen sichtlich gut getan, auch in den Zweikämpfen waren die Bielefelder besser drin, hielten dagegen. Polter hatte in der 55. Minute einen Abschluss, dieser ging aber sehr zentral auf Torhüter Ortega. Die Gäste hatten die Angriffe des Aufsteigers nun deutlich besser im Griff. Deswegen passierte vor den Toren relativ wenig. Bochum musste mehr Aufwand betreiben, um in das letzte Drittel zu kommen. Im Angriffsdrittel selbst spielte der VfL dann zu kompliziert.

Bochum hatte aber dennoch weiter seine Momente. Vor allem Holtmann trieb gut an, testete Ortega nach gut 65 Minuten auch noch einmal mit einem Distanzschuss, der aber deutlich zu unplatziert war. Thomas Reis nutzte die Gelegenheit und brachte einige Aufstiegshelden wie Robert Tesche, auch Simon Zoller kam im Verlauf der zweiten Halbzeit. Auf dem Feld war indes weniger los, Bielefeld ging nicht das allerletzte Risiko und Bochum hat die engagierte Leistung aus der ersten Halbzeit auch nicht mehr abrufen können.

Kurz vor dem Ende der regulären Spielzeit traf der bereits sichere VfL dann zum 2:1. Es war ein guter Angriff, aber Bielefeld stand auch absolut schlecht. Erst scheiterte Zoller an Ortega, doch dessen Abwehr sorgte für ein Eigentor! George Bello bekam den Ball nämlich aus kurzer Distanz ab, konnte nicht mehr ausweichen und das 2:1 resultierte. Das war auch der Endstand, Bielefeld muss am restlichen Wochenende auf die Konkurrenz schauen, denn der direkte Abstieg droht schon jetzt.

 

(Photo by Lars Baron/Getty Images)

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Hertha BSC: Lars Windhorst will weg!

Hertha BSC: Lars Windhorst will weg!

5. Oktober 2022

News: Mit großen Ambitionen investierte Lars Windhorst in die Hertha aus Berlin. Nach einer sportlich äußerst schweren Zeit und Nebengeräuschen außerhalb des Feldes, will der Investor die Zusammenarbeit beenden. Windhorst – „Keine Perspektive für eine erfolgreiche wirtschaftliche Zusammenarbeit“ Zuletzt berichtete der „SPIEGEL“, dass der 45-Jährige eine israelische Sicherheitsfirma beauftragte, um Ex-Hertha-Präsident Gegenbauer aus dem Amt […]

Bayer Leverkusen: Abschied von Seoane fix? – Alonso übernimmt offenbar

Bayer Leverkusen: Abschied von Seoane fix? – Alonso übernimmt offenbar

5. Oktober 2022

News | Gerardo Seoane steht nach Bayer Leverkusens Niederlage gegen den FC Porto vor dem Aus. Die positiven Ergebnisse, die Vorstand Fernando Carro „sehr, sehr, sehr kurzfristig“ forderte, bleiben weiterhin aus. Xabi Alonso scheint der Nachfolger zu werden. Tah stellt sich hinter Seoane – Rolfes und Carro schweigen Als Anthony Taylor am späten Dienstagabend das […]

Rafael Benitez: „Ich mag die Bundesliga“

Rafael Benitez: „Ich mag die Bundesliga“

5. Oktober 2022

News | Rafael Benitez hat in einem Interview bekannt gegeben, dass er bald gerne wieder als Trainer arbeiten möchte und sich dabei eine Herausforderung in Europa, vor allem aber auch in der deutschen Bundesliga vorstellen kann. Rafael Benitez über die Bundesliga: „Aktuell finde ich gut, wie Union und Freiburg mitmischen“ In einem kicker-Interview hat sich […]


'' + self.location.search