Bundesliga | Mohr erzwingt die Entscheidung: Schalke feiert gegen Bochum ersten Saisonsieg!

Bundesliga Schalke 04 VfL Bochum
News

News | Schalke 04 gegen VfL Bochum hieß das Topspiel des 6. Bundesliga-Spieltags. In einer eher ereignisarmen Partie machte letztlich ein Eigentor Erhan Mašovićs den Unterschied – und bescherte Schalke mit einem 3:1 den ersten Saisonsieg!

Drexler münzt Schalker Chancenplus um – VfL offensiv harmlos

Willkommen in der Veltins-Arena! Am heutigen Samstagabend empfing der FC Schalke 04 den VfL Bochum zum Topspiel des 6. Bundesliga-Spieltags! Die Gastgeber sind noch auf der Suche nach dem ersten Sieg der noch jungen Saison. Vor Wochenfrist gab es in Stuttgart – trotz Überlegenheit und guter Chancen – lediglich ein 1:1, was in der Tabelle drei Zähler sowie Platz 15 bedeutet.

 



 

Noch gänzlich ohne Punkte steht der VfL Bochum da. Zwar zeigte man – das 0:7 gegen den FC Bayern abgesehen – durchweg ordentliche Performances, kassierte aber immer wieder kurz vor Schluss den Knockout. 77. Minute gegen Mainz, 88. Minute in Sinsheim und gegen Bremen gab es die Gegentreffer in den Minuten 86 und 92. Zusammen mit dem Treffer von Serge Gnabry in Minute 76 kommt der VfL auf fünf Gegentore in der Schlussviertelstunde – Bundesliga-Höchstwert. Gefolgt im Übrigen von ihrem heutigen Gegner. Schalke musste vier Gegentreffer ab Minute 76 hinnehmen.

Riemann lässt prallen, Drexler schiebt ein – Schalke führt zur Pause

Damit hinein in die Partie. Nach weniger als zwei Minuten räumte Henning Matriciani Takuma Asano ab. Der Japaner blieb auf dem Rasen sitzen und konnte nicht weitermachen. Bereits in der 4. Minute musste Thomas Reis erstmals wechseln: Gerrit Holtmann kam in die Partie.

Es waren die Schalker, denen die erste Chance einer eher ereignisarmen Hälfte gehörte. Terodde machte einen Matriciani-Einwurf fest und verlängerte für Marius Bülter, der direkt wieder zu seiner Nummer 9 klatschen ließ. Terodde hielt wuchtig drauf, allerdings genau auf Manuel Riemann.

Nach einer Viertelstunde sprintete Bülter selbst los, Jordan Larsson lief in die Lücke und bekam den Ball. Der Schwede nahm Terodde mit, der links frei vor Riemann stand, aber einen Moment zu lange zögerte, sodass Erhan Mašović zum Last-Second-Tackling ansetzen konnte.

Bochum tat sich in der Offensivbewegung extrem schwer. Erst zehn Minuten vor der Pause hatte der VfL seine beste Gelegenheit, Simon Zoller rauschte denkbar knapp an einer Flanke von links vorbei. Was drei Minuten später passierte, war nur folgerichtig. Cristian Gamboa konnte dem Antritt von Bülter nicht folgen, sodass dieser wuchtig aufs kurze Eck zog. Leicht abgefälscht von Vasilios Lampropoulos ließ Riemann nur nach vorne klatschen. Dominick Drexler staubte per Aufsetzer ins lange Eck ab. 1:0! Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause. Die Schalker Führung ging trotz der relativen Armut an Chancen in Ordnung.

Mehr News und Stories rund um die Bundesliga

Mohr erzwingt die Entscheidung: Schalke holt ersten Saisonsieg!

Einen weiteren Wechsel nahm Thomas Reis zur zweiten Hälfte vor: Saidy Janko ersetzte Cristian Gamboa. Auf sich aufmerksam machte erstmal allerdings Gerrit Holtmann. Philipp Förster leitete den Angriff in Minute 52 ein und schickte den philippinischen Nationalspieler, der im Rückraum das Auge für Philipp Hofmann hatte. Dessen Abschluss schob Simon Zoller zum 1:1 ein. Felix Zwayer beriet sich im Anschluss mit Harm Osmers sowie Frederick Assmuth in Köln und kam zu dem Entschluss, dass Maya Yoshida das Abseits aufhob.

Im Anschluss flachte die Partie ab. Gut 20 Minuten vor Schluss wurde Schalke wieder aktiver: 71. Minute, Terodde ging steil und ins Laufduell mit Janko. Sein Abschluss klatschte an den Winkel. Zwei Minuten später bekam Königsbau einen Freistoß von rechts. Tobias Mohr führte aus – und Erhan Mašović verlängerte wuchtig wie unhaltbar ins lange Eck. 2:1! Fairerweise sei dazugesagt, dass der Freistoß eine relativ kleinliche Entscheidung war.

Bundesliga Schalke 04 VfL Bochum

Photo by Dean Mouhtaropoulos/Getty Images

Diesmal machte Schalke weiter: 77. Minute, in der Zeit, in der beide Teams für Gegentore anfällig sind, nahm Terodde einen halbhohen Ball direkt, der am linken Pfosten vorbeihoppelte.

Mit der letzten Aktion machte Schalke endgültig alles klar: 96. Minute, Frank Kramer machte an der Seitenlinie bereits die Säge ob eines allerletzten Freistoßes auf dem linken Flügel. Wieder einmal hieß die ausführende Instanz Tobias Mohr, der aus gut 35 Metern punktgenau auf den Kopf von Ex-Bochumer Sebastian Polter flankte. Dessen Kopfball senkte sich ins lange Eck. 3:1, Deckel drauf! Und jetzt doch noch das sechste Gegentor für Bochum in der Schlussviertelstunde.

Für den VfL Bochum ist es somit dieselbe Story wie jede Woche: Ordentlich gekämpft, aber letztendlich ohne Punkte. Und wieder einmal lässt man sich spät ausknocken. Schalke hingegen holt Saisonsieg Nummer eins und springt auf Rang 12. Bochum bleibt punktlos am Tabellenende.

Nach dem „kleinen Revierderby“ steht für Schalke kommendes Wochenende das große Derby in Dortmund an. Im Anschluss an die Länderspielpause geht es gegen den FC Augsburg, nach Leverkusen sowie gegen die TSG Hoffenheim. Bochum empfängt seinerseits kommenden Sonntag den 1. FC Köln, reist dann nach Leipzig und tritt gegen Eintracht Frankfurt an.

Der Endstand aus der Veltins-Arena: FC Schalke 04 3, VfL Bochum 1.

Photo by Dean Mouhtaropoulos/Getty Images

Victor Catalina

Victor Catalina

Mit Hitzfelds Bayern aufgewachsen, in Dortmund studiert und Sheffield das eigene Handwerk perfektioniert. Für 90PLUS immer bestens über die Vergangenheit und Gegenwart des europäischen Fußballs sowie seine Statistiken informiert.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

Wolf überragend, Tapsoba unglücklich: Leverkusen gegen BVB in der Einzelkritik

Wolf überragend, Tapsoba unglücklich: Leverkusen gegen BVB in der Einzelkritik

29. Januar 2023

In Leverkusen standen sich am Sonntag Bayer 04 und Borussia Dortmund zum Abschluss des 18. Spieltags gegenüber. Beide Teams hatten sich vor der Partie natürlich viel vorgenommen. Wir liefern die Einzelkritik zum Spiel! BVB feiert Sieg in Leverkusen Die Anfangsphase des Spiels ging an Bayer 04 Leverkusen. Die Werkself hatte die ersten Abschlüsse und durch […]

Dortmund feiert „unheimlich wichtigen“ Dreier – Stimmen zum BVB-Sieg in Leverkusen

Dortmund feiert „unheimlich wichtigen“ Dreier – Stimmen zum BVB-Sieg in Leverkusen

29. Januar 2023

News | Zum Abschluss des 18. Bundesliga-Spieltags gewann der BVB das Topspiel in Leverkusen mit 2:0 und verkürzt damit den Rückstand zur Tabellenspitze. Die Stimmen der Akteure am DAZN-Mikrofon. BVB „die in vielen Momenten clevere“ Mannschaft Sebastien Haller nahm mit einem zufriedenen Lächeln die Glückwünsche seiner Teamkollegen entgegen, dann ließ er sich gemeinsam mit den anderen Spielern […]

Bundesliga | Haller-Startelfdebüt und Reus-Comeback: Eiskalter BVB bezwingt Bayer 04

Bundesliga | Haller-Startelfdebüt und Reus-Comeback: Eiskalter BVB bezwingt Bayer 04

29. Januar 2023

Spielbericht | Am Sonntagabend rundeten Bayer 04 und der BVB den 18. Bundesliga-Spieltag ab. Eine durchaus unterhaltsame Partie mit vielen Offensivszenen gewannen die Gäste mit 2:0 und rücken damit dem FC Bayern auf die Pelle. Nach starkem Leverkusener Auftakt: BVB eiskalt zur Stelle In der ausverkauften BayArena ging es gleich schwungvoll zur Sache. Das Spiel war keine […]