Vorm Champions-League-Knaller: BVB-Superstar Jude Bellingham nächstes Transferziel des FC Chelsea!

15. Februar 2023 | Premier League | BY Steven Busch

News | In den vergangenen drei Jahren hat sich Jude Bellingham bei Borussia Dortmund zu einer der heißten Aktien auf dem weltweiten Spielermarkt entwickelt. Der technisch versierte englische WM-Teilnehmer steht in den Notizbüchern aller europäischer Fußball-Großmächte. Auch der Champions-League-Achtelfinal-Gegner des BVB, Premier-League-Klub FC Chelsea, würde den Mittelfeldakteur gerne an die Stamford Bridge lotsen.

Jude Bellingham – BVB-Verbleib oder über 100 Millionen Euro Ablöse im Sommer

Am heutigen Abend trifft Borussia Dortmund im Champions-League-Achtelfinale auf den FC Chelsea (21:00 Uhr). In diesem glamourösen Rahmen steht auch BVB-Superstar Jude Bellingham im Scheinwerferlicht der Öffentlichkeit, respektive kann einen weiteren Beweis seines exorbitant großen fußballerischen Leistungsniveaus liefern. An potenziellen, finanzkräftigen Interessenten am englischen WM-Teilnehmer fehlt es nicht. Auch der Königsklassen-Gegner der Schwarz-Gelben – aktuell nur Tabellenzehnter der Premier League – ist seit geraumer Zeit geneigt, den 19-Jährigen zu verpflichten und damit den eigenen Kader zu optimieren. Trotz Ausgaben in Höhe von circa 600 Millionen Pfund (umgerechnet 680 Millionen Euro) in den letzten beiden Transferperioden (!) scheint für dieses kostspielige Investment das nötige “Kleingeld” vorhanden zu sein. Die Vereinsspitze der Blues, in vorderster Front die beiden Besitzer Todd Boehly und Behdad Eghbali, versucht, nach Recherchen des Telegraph, zudem auch einen intensiven Kontakt zur Entourage des Mittelfeldakteurs zu pflegen, um den frühreifen Teenager von einem Wechsel an die Stamford Bridge zu überzeugen.



Der Bundesliga-Dritte möchte dagegen Bellinghams Kontrakt – läuft noch bis 2025 – inklusive satter Gehaltsaufstockung unbedingt verlängern. Sollte dieses Vorhaben scheitern, fordert der achtfache deutsche Meister mehr als 100 Millionen Euro Ablöse. Neben dem FC Chelsea wähnen sich auch der FC Liverpool, Real Madrid und Manchester City im Rennen um die Gunst des 1,86 m großen Ausnahmetalents.

Mehr News und Stories rund um die englische Premier League

(Photo by INA FASSBENDER/AFP via Getty Images)

Steven Busch

Die Außenristpässe eines Tomás Rosicky entfachten seinen Enthusiasmus für den Fußball und die Affinität zu den schwarzgelben Borussen aus dem Ruhrgebiet. WM-Held Mario Götze brach ihm mit dem Wechsel in den Süden der Republik einst sein Fanherz und der Glaube an die Fußballromantik schwand.


Ähnliche Artikel