PK-Stimmen zu VfB Stuttgart vs. FC Bayern: Sonderlob für Roca, Matarazzo sieht trotz Klatsche Positives

FC Bayern Nagelsmann
Bundesliga

News | Am frühen Dienstagabend kam der VfB Stuttgart gegen den FC Bayern unter die Räder. 0:5 hieß es am Ende aus Sicht der Schwaben. 

Nach Dreierpack: Nagelsmann wünscht sich Gnabry-Verlängerung beim FC Bayern

Auf der Pressekonferenz nach dem Spiel fand Julian Nagelsmann (34) besondere Worte für Marc Roca (25). Gegen den VfB Stuttgart stand der Spanier erstmals in dieser Bundesliga-Saison in der Startelf des FC Bayern. „Ich hab heute in der Kabine den Marc gelobt. Mache ich selten, Einzelspieler vor der Mannschaft zu loben, aber heute hat er es sich einfach verdient“, so Nagelsmann, und weiter: „Ich liebe solche Spieler, die allen Grund dazu haben, auf den Trainer sauer zu sein und dann voll reinkommen“. Der 25-Jährige habe einen „extremen Impact aufs Spiel gehabt“.

Auch für Serge Gnabry (26) fand der Coach ausschließlich lobende Worte. Eigentlich selbstverständlich, denn schließlich erzielte der Nationalspieler einen Dreierpack, bereitete die beiden weiteren Treffer für Lewandowski vor.

Hinsichtlich einer möglichen Vertragsverlängerung des 26-Jährigen fand Nagelsmann klare Worte: „Ich habe mit ihm gesprochen und ihm gesagt, dass ich gerne weiter mit ihm zusammenarbeiten möchte.“ Allerdings sei es nicht Aufgabe des Trainers, Vertragsverhandlungen zu führen. Gnabry „ist alt genug und hat vertrauenswürdige Personen um sich herum“, so Nagelsmann.



Aktuelle News und Storys rund um die Bundesliga

Für Kingsley Coman (25) lief der Abend weniger rund. Nach knapp einer halben Stunde musste der Franzose verletzt ausgewechselt werden. Genaueres zur Verletzung konnte Nagelsmann noch nicht sagen.

VfB-Trainer Pellegrino Matarazzo (44) war natürlich nicht glücklich über die derbe Niederlage, sah aber bei weitem nicht ausschließlich Schlechtes in den 90 Minuten. „Wir haben eine gute erste Halbzeit gespielt, auf Augenhöhe. Und wir hatten auch einen guten Start in die zweite, mit dem 0:2 aber leider den Faden verloren und zu viele Fehler gemacht […] Aber so blöd es klingt: Es gibt viel Positives, was wir mitnehmen und woran wir wachsen können“ (via Stuttgarter Zeitung).

Auch Sportdirektor Sven Mislintat (49) sah die Pleite nicht drastisch. „Wir haben 17 Punkte und können in Köln nachlegen“, so der 49-Jährige am Sky-Mikro.

Photo by Getty Images

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

DFB-Pokal | Sensation: St. Pauli schockt den BVB – Bochum bezwingt Mainz

DFB-Pokal | Sensation: St. Pauli schockt den BVB – Bochum bezwingt Mainz

18. Januar 2022

News | Am Abend standen im DFB-Pokal zwei Spiele auf dem Programm. Der FC St. Pauli warf dabei den BVB aus dem Pokal, Mainz 05 unterlag in Bochum mit 1:3. DFB-Pokal: St. Pauli wirft den BVB aus dem Pokal! Der FC St. Pauli startete mit einem Paukenschlag in das Spiel gegen Borussia Dortmund. Der Tabellenführer […]

Endlich fix: Eintracht Frankfurt bestätigt Abgang von Amin Younes!

Endlich fix: Eintracht Frankfurt bestätigt Abgang von Amin Younes!

18. Januar 2022

News | Amin Younes spielt bei Eintracht Frankfurt seit geraumer Zeit keine große Rolle mehr. Schon im Sommer scheiterte ein Wechsel nach Saudi-Arabien. Nun verlässt der Spieler die Hessen.  Eintracht Frankfurt: Younes verlässt den Verein Amin Younes (28) verlässt Eintracht Frankfurt. Das haben die Hessen in einer Pressemitteilung am Dienstagabend bestätigt. Der Offensivspieler war von […]

DFB-Pokal-Aufstellungen: BVB rotiert nur leicht, Locadia beginnt beim VfL Bochum

DFB-Pokal-Aufstellungen: BVB rotiert nur leicht, Locadia beginnt beim VfL Bochum

18. Januar 2022

News | Am Dienstagabend stehen im DFB-Pokal gleich zwei Spiele auf dem Programm. Am Millerntor empfängt der FC St. Pauli den Favoriten, Borussia Dortmund, und will für eine Überraschung sorgen.  Die Aufstellungen der Abendspiele im DFB-Pokal Im bundesligainternen Duell im DFB-Pokal kommt es zur Neuauflage des Spiels zwischen dem VfL Bochum und Mainz 05. Schon […]


'' + self.location.search