FC Bayern | Gespräche mit Quintett: Zusage zur Impfung steht weiterhin aus

FC Bayern: Joshua Kimmich und Jamal Musiala verzichteten bislang auf eine Impfung.
News

News | Der FC Bayern München muss derzeit coronabedingt auf sieben Spieler verzichten. Für Aufregung sorgen die Ungeimpften unter ihnen rund um Joshua Kimmich.

Auseinandersetzung mit der Impfung: FC Bayern hofft auf Kehrtwende bei Quintett

Julian Nagelsmann (34) hat derzeit kein leichtes Leben als Coach des FC Bayern München. Während die Niederlage in Augsburg noch als Ausrutscher angesehen werden könnte, bereitet die Personalsituation durchaus Sorgen. Denn neben den mit dem Coronavirus infizierten Niklas Süle (26) sowie Josip Stanisic (21) stehen aufgrund von Quarantänemaßnahmen fünf weitere Akteure, die allesamt umgeimpft sind, nicht zur Verfügung.

Die Verantwortlichen um Oliver Kahn (52) griffen bei Joshua Kimmich (26) bereits zur rechtlich gestatteten Aussetzung der Lohnzahlung im Verlauf der Isolation. Dasselbe gilt ab sofort für Serge Gnabry (26), Jamal Musiala (18), Eric Maxim Chuopo Moting (32) und Michael Cuisance (22)

Der kicker berichtete in seiner Montagsausgabe, dass das Verständnis für die Ansichten des Klubs bei manchem – aber keineswegs bei allen – der auf eine Impfung verzichtenden Profis zugenommen habe.

 

Die inhaltliche Auseinandersetzung verlaufe „eingehender und tiefer“ als noch vor Wochen. Doch die definitive Zusage für den Schritt zur Impfung stehe nach wie vor aus. Verärgert sei hingegen der ein oder andere Spieler, dass die Gehaltskürzung in die Öffentlichkeit geriet.

Mehr Informationen rund um die Bundesliga

Stattdessen hätte sich mancher „etwas mehr“ öffentliche Unterstützung gewünscht. Inzwischen sei sogar von „atmosphärischen Nachwirkungen und Vertrauensverlust“ die Rede.

Beim FC Bayern steigen dagegen die Hoffnungen auf den Schritt zur Impfung angesichts der permanenten Quarantäne-Gefahr, der Vollblutfußballer wie Kimmich, Gnabry oder Musiala ausgesetzt sind. Nur dann können sie wieder eine prägende Rolle im Kader einnehmen.

(Photo by Alexander Hassenstein/Getty Images)

 

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Söder: „Aktuell nicht verantwortbar“ – Geisterspiele auch in Bayern

Söder: „Aktuell nicht verantwortbar“ – Geisterspiele auch in Bayern

30. November 2021

News | Bayerns Ministerpräsident Markus Söder gab bekannt, dass auch im Freistaat wieder auf Geisterspiele umgestellt wird. Fußballspiele mit Fans seien „aktuell nicht verantwortbar“. Söder über Geisterspiele: „Bayern wird das tun“ Die vierte Corona-Welle erreicht nun auch die Bundesliga. Nachdem bereits RB Leipzig wieder vor leeren Rängen spielen musste, gibt Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (54) […]

Hausverbot nach ICE-Vorfall – Bielefeld-Präsident an Fangruppe: „Bitte bleibt uns fern“

Hausverbot nach ICE-Vorfall – Bielefeld-Präsident an Fangruppe: „Bitte bleibt uns fern“

30. November 2021

News | Nach der Auswärtspartie beim FC Bayern München sollen Fans von Arminia Bielefeld in einem ICE randaliert und einen Bahn-Mitarbeiter rassistisch beleidigt wie auch geschlagen haben. Der Verein hat nun zu diesem Vorfall deutlich Stellung bezogen und Strafen ausgesprochen. Arminia Bielefeld hat „selbstverständlich Hausverbot ausgesprochen“ Nach dem Bundesliga-Spiel zwischen dem FC Bayern München und […]

Gladbach | Zakaria-Abgang bereits beschlossen?

Gladbach | Zakaria-Abgang bereits beschlossen?

30. November 2021

News | Bei Borussia Mönchengladbach laufen momentan die Verträge von fünf Spielern, darunter Leistungsträgern im kommenden Sommer aus. Auch der Kontrakt von Denis Zakaria ist nur bis 2022 gültig, sein Abgang soll bereits feststehen. Zakaria-Verlängerung laut Medien „ausgeschlossen“ Denis Zakaria (25), Matthias Ginter (27), Patrick Herrmann (30), Jordan Beyer (21) und Keanan Bennetts (22) – […]


'' + self.location.search