FC Bayern | Nagelsmann über mögliche Nianzou-Leihe: „Keine Option“

FC Bayern: Julian Nagelsmann vertraut Tanguy Nianzou.
News

News | Der FC Bayern München sicherte sich bereits die deutsche Meisterschaft. Daher kann sich der Fokus bereits auf die neue Saison richten, wo Tanguy Nianzou eine größere Rolle spielen soll.

FC Bayern: Nagelsmann mit Vertrauen in Nianzou

Mit einem 3:1-Erfolg über Borussia Dortmund tütete der FC Bayern München die zehnte deutsche Meisterschaft am Stück ein. Dennoch stellte Julian Nagelsmann (34) auf der Pressekonferenz vor dem Auswärtsspiel beim FSV Mainz 05 klar: „Die Spielvorbereitung ist genauso gewesen wie sonst auch.“

Den Gegner nimmt er keineswegs auf die leichte Schulter, obwohl er in den vergangenen Wochen schwächere und zuletzt mit 0:5 in Wolfsburg unterlag: „Sie haben eine sehr gute Idee, eine gute Kompaktheit und laufen sehr viele intensive Meter. Sie haben ein sehr gutes Umschaltspiel mit klaren Abläufen. Es ist eine extrem schnelle, dynamische, körperlich gute Mannschaft, die grundsätzlich eine Top-Mentalität hat.“

 

Die von Nagelsmann benannten Attribute riefen die Mainzer vor allem eigenen Stadion ab, wo sie 31 ihrer 39 Punkte sammelten. „Wir werden eine Top-Leistung brauchen“, betonte der Trainer dementsprechend deutlich.

Dennoch bietet der wesentlich geringere Druck in den verbleibenden drei Saisonspiele Raum für Änderungen. Man werde zwar nicht alles ummodeln, aber sicherlich den ein oder anderen Spieler früher einwechseln, so Nagelsmann. Sogar von Beginn an wird Eric Maxim Choupo-Moting (33) ran dürfen.

Mehr Informationen zur Bundesliga

Ob Tanguy Ninanzou (19) zum Zug kommen wird, ließ der Coach dagegen offen. Zu den grundsätzlichen Plänen mit dem talentierten Innenverteidiger nahm er dafür Stellung: „Es ist keine Option, Tanguy zu verleihen, er hat eine gute Entwicklung genommen. Er ist ein großes Talent und in meinem Kopf fest eingeplant.“ Wenn der Körper mitspielt, dürften in der kommenden Saison wohl mehr als 20 Pflichtspieleinsätze herausspringen.

(Photo by CHRISTOF STACHE/AFP via Getty Images)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Nullnummer am Millerntor – St. Pauli und Heidenheim trennen sich torlos

Nullnummer am Millerntor – St. Pauli und Heidenheim trennen sich torlos

1. Oktober 2022

Spielbericht | Zum Topspiel des 10. Spieltags war der 1.FC Heidenheim zu Gast am Millerntor in St. Pauli. In einer kampf- und körperbetonten Partie trennten sich die beiden Mannschaften mit einem leistungsgerechten 0:0. St.Pauli gehört die 1. Halbzeit, Heidenheim kommt besser aus der Kabine Die Anfangsphase der Partie ging an die Heidenheimer, die mit guter […]

Bundesliga | Füllkrug erleichtert, Ducksch stolz, Hofmann verwundert – Die Stimmen zu Bremens Kantersieg über Borussia Mönchengladbach!

Bundesliga | Füllkrug erleichtert, Ducksch stolz, Hofmann verwundert – Die Stimmen zu Bremens Kantersieg über Borussia Mönchengladbach!

1. Oktober 2022

News | 5:1 bezwang Werder Bremen Borussia Mönchengladbach im Topspiel des 8. Bundesliga-Spieltags. Im Anschluss an die Partie sammelte Sky Reaktionen ein. „Erfüllt mich auch ein bisschen mit Stolz“ – Bremer Doppelsturm frohlockt nach Kantersieg „Lücke für Deutschland!“, hallte es im Anschluss an die Partie durch das Weserstadion. Zwei Tore und zwei Assists steuerte Niclas […]

Bundesliga | 5:1! Werder Bremen filetiert Borussia Mönchengladbach dank historischem Blitzstart!

Bundesliga | 5:1! Werder Bremen filetiert Borussia Mönchengladbach dank historischem Blitzstart!

1. Oktober 2022

News | Werder Bremen gegen Borussia Mönchengladbach hieß das Topspiel des 8. Bundesliga-Spieltags! Dank eines historischen Blitzstarts gab es ein 5:1 für die Gastgeber. 4:0! Werder dreht gegen Gladbach in der ersten Hälfte komplett auf! Willkommen im Weserstadion! Im Topspiel des 8. Bundesliga-Spieltags empfing der SV Werder Bremen die Borussia aus Mönchengladbach. Als Dr. Felix […]


'' + self.location.search