FC Bayern | Nübel-Berater erneuert Wechselwunsch

News

News | Für den FC Bayern München kommt Alexander Nübel kaum zu Einsätzen. Sein Berater erneuerte nun den Wechselwunsch des Torhüters.

FC Bayern: Nübel mit wenig Spielpraxis

Der Wechsel von Alexander Nübel (24) vom FC Schalke 04 zum FC Bayern München sorgte für ordentlich Wirbel und viele fragen sich berechtigterweise: Warum ausgerechnet zum Rekordmeister? Die Aussichten hinter dem Welttorhüter Manuel Neuer (35) auf Einsatzzeit zu kommen, waren gering. Letztendlich kam es, wie es kommen musste und Nübel durfte in den Pokalwettbewerben bislang erst dreimal ran. Ein Umstand, der seinen Berater Stefan Backs dazu verleitete, medial einen Wechselwunsch zu kommunizieren. Eine Leihe soll Nübel helfen, auf nötige Spielpraxis zu kommen. FCB-Coach Hansi Flick (56) war davon alles andere als begeistert.

Gegenüber dem Kicker legte Backs nun nach. „Wir verfolgen weiterhin das Thema, dass Alex ausgeliehen wird. Er braucht regelmäßige Spielpraxis, ein paar Einsätze reichen da nicht“, so Nübels Berater. Man arbeite nach wie vor daran, den Keeper zur nächsten Nummer 1 des Rekordmeister zu machen. Das sei mit der aktuellen Spielverteilung jedoch nicht möglich. Noch zwei Jahre auf der Bank zu sitzen, würde Nübel nicht weiterbringen. „Dann wird Alex nicht mehr die Nummer 1 beim FC Bayern. Und dann hat der FC Bayern auch nichts davon“, so Backs, der eine berechtigte Frage stellt: „Wie soll er mit fünf Spielen die Nummer 1 werden? Das geht nicht.“

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

Wie der FC Bayern auf den erneuerten Wunsch nach einer Leihe reagiert, bleibt offen. Zuletzt beteuerten alle Verantwortlichen, dass Nübel in München bleiben soll. Der Kicker bringt mit der AS Monaco einen altbekannten Interessenten ins Spiel und spricht von zwei weiteren unbekannten Vereinen, die an Nübel dran sein sollen.

Foto: Mladen Lackovic LakoPress/Imago

Damian Ozako

Als Kind von Tomas Rosicky verzaubert und von Nelson Haedo Valdez auf den Boden der Tatsachen zurückgebracht worden. Geblieben ist die Leidenschaft für den (offensiven) Fußball. Seit 2018 bei 90PLUS.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Kantersieg! Hoffenheim demontiert Köln in der 2. Halbzeit!

Kantersieg! Hoffenheim demontiert Köln in der 2. Halbzeit!

15. Oktober 2021

News | Zum Auftakt des achten Spieltags in der Bundesliga traf die TSG Hoffenheim zuhause auf den 1. FC Köln. Die Gastgeber ließen dem Effzeh keine Chance und gewannen mit 5:0 (1:0).  Fehlerfestival in Hoffenheim Die Partie zwischen Hoffenheim und Köln begann hektisch, aber noch ohne Torchancen in der Anfangsphase. Nach einem kapitalen Bock des […]

Sportradar meldet: Verdacht auf über 500 Spielmanipulationen in 2021

Sportradar meldet: Verdacht auf über 500 Spielmanipulationen in 2021

15. Oktober 2021

News | Über 1.000 Sportveranstaltungen sollen laut Sportradar seit Ausbruch der Corona-Pandemie unter Manipulationsverdacht stehen. Mit Abstand am stärksten betroffen ist der Fußball. Besonders unterklasse Spiele sind betroffen: Sportradar verkündet zunehmende Spielmanipulationen Manipulation  ist im Fußball schon seit Jahrzehnten, in Deutschland spätestens seit der Hoyzer-Affäre ein bedeutendes Thema gewesen. Doch trotz aller Maßnahmen nehmen die Betrügereien nicht […]

Orientierung am Super Bowl? IFAB diskutiert längere Halbzeitpausen

Orientierung am Super Bowl? IFAB diskutiert längere Halbzeitpausen

15. Oktober 2021

News | Das einst ziemlich konservative IFAB entwickelte sich über die Jahre zu einem erstaunlich progressiven Gremium. Bald will es sogar eine längere Halbzeitpause bei Endspielen unter die Lupe nehmen. Längere Halbzeitpausen bei Endspielen – IFAB trifft sich am 27. Oktober In den vergangenen Jahren änderten sich die Fußballregeln durchaus grundlegend – siehe VAR. Wie […]


'' + self.location.search