Frankfurt und Younes vor schneller Trennung

Amin Younes bei seinem wohl letzten Auftritt im Dress von Eintracht Frankfurt.
News

News | Zwischen Amin Younes und Eintracht Frankfurt bahnte sich eine Erfolgsgeschichte an, doch inzwischen ist das Verhältnis extrem abgekühlt.

Frankfurt: Entscheidung bei Younes könnte schon am Dienstag fallen

Amin Younes (28) startete in der vergangenen Spielzeit bei Eintracht Frankfurt durch und kehrte zwischenzeitlich sogar in die Nationalmannschaft zurück. Nur wenige Monate später besteht kaum noch eine Chance auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit. Nach Informationen von Sky Sport will der Mittelfeldspieler, dessen Transfer nach Saudi-Arabien jüngst kurz vor Abschluss scheiterte, den Verein unbedingt verlassen. Die trainingsfreie Zeit habe er laut dem Hessischen Rundfunk  in der Türkei verbracht, wo er für die SGE-Verantwortlichen nicht erreichbar gewesen sei.

 

Am heutigen Dienstag kehrt der Europa-League-Teilnehmer wieder auf den Trainingsplatz zurück- wahrscheinlich ohne Younes. Stattdessen könnten Gespräche über seine Zukunft steigen, die zu einer endgültigen Entscheidung führen. Klar ist bislang, dass technisch fein agierende, stets nach vorne denkende Kicker in der Mannschaft deutlich an Ansehen verloren hat, sodass eine Reintegration von Younes unmöglich erscheint. Eine schnelles Ende des Kapitels könnte zur Beruhigung der unruhigen Lage in Frankfurt beitragen. Neben Younes fiel auch Leistungsträger Filip Kostic (28) durch bedenkliche Verhaltensweisen auf. Sein Wechsel zu Lazio Rom platzte allerdings, weshalb er infolge der WM-Qualifikationsspiele mit Serbien wieder zur SGE stoßen wird.

Mehr News und Storys rund um die Bundesliga

(Photo: HMB Media/Claus)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

90PLUS-Transferticker: Ronaldo will weg, Gladbach holt Itakura

90PLUS-Transferticker: Ronaldo will weg, Gladbach holt Itakura

2. Juli 2022

Willkommen zum 90PLUS-Transferticker zum Sommer-Fenster 2022. Hier versuchen wir euch über abgeschlossene Deals, Gerüchte und mehr auf dem Laufenden zu halten. Der Inhalt aktualisiert sich automatisch.  Startdatum des Tickers ist Montag, der 13. Juni 2022. Bis zum Ablauf des Transferfensters werden wir euch täglich informieren! Was passiert auf dem Transfermarkt? Welche Gerüchte gibt es? Was […]

Bestätigt: Ko Itakura unterschreibt bei Borussia Mönchengladbach

Bestätigt: Ko Itakura unterschreibt bei Borussia Mönchengladbach

2. Juli 2022

News | Für den FC Schalke 04 war Ko Itakura im Sommer zu teuer. Ein Konkurrent aus der Bundesliga hat nun zugeschlagen. Der Japaner wechselt zu Borussia Mönchengladbach.  Itakura unterschreibt in Mönchengladbach Borussia Mönchengladbach hat einen Neuzugang bestätigt. Ko Itakura (25) kommt von Manchester City und soll die Defensive der Fohlen verstärken. Der Japaner unterschrieb […]

Nottingham Forest: Einigung mit Mainz 05 wegen Niakhaté

Nottingham Forest: Einigung mit Mainz 05 wegen Niakhaté

2. Juli 2022

News | Vor wenigen Tagen machte Nottingham Forest die Verpflichtung von Taiwo Awoniyi bekannt. Mit Moussa Niakhaté soll nun der nächste Spieler aus der Bundesliga kommen. Niakhaté soll zwischen zwölf und 13 Millionen Euro kosten Nottingham Forest steht kurz vor der Verpflichtung von Moussa Niakhaté (26). Das berichtet der italienische Transfer-Experte Fabrizio Romano. Demnach habe […]


'' + self.location.search