Gladbach | Internationale Topklubs interessieren sich für Koné

Kouadio Koné soll bei Borussia Mönchengladbach bleiben.
News

News | Kouadio Koné spielte sich bei Borussia Mönchengladbach in den Vordergrund. Dem Traditionsverein soll er langfristig erhalten bleiben.

Gladbach-Sportdirektor Virkus schließt Koné-Abgang aus

Borussia Mönchengladbach schloss eine enttäuschende Saison auf Rang zehn ab. Zu den Lichtblicken gehörte Kouadio Koné (21). Frisch vom damaligen französischen Zweitligist Toulouse gekommen, etablierte er sich schnell als Stammkraft und zeigte weitestgehend starke Leistungen.

Daher haben sich laut der Mittwochsausgabe der Sport Bild Juventus, Manchester United und Atlético konkret nach dem zentralen Mittelfeldspieler erkundigt. Dutzende weitere Klubs hätten bei dessem Management zumindest vorsichtig angeklopft.

 

Die Fohlen sind im Transfersommer zwar aufgrund der Folgen der Corona-Pandemie auf Transfereinnahmen angewiesen, doch ein Koné-Abgang kommt dennoch nicht in Frage. „Dass es Vereine gibt, die ihn im Blick haben, ist doch eine tolle Sache. Das zeigt ja, dass wir etwas richtig gemacht haben. Ich kann aber sagen: Manu Koné wird in der kommenden Saison für Borussia Mönchengladbach spielen“, erklärte Sportdirektor Roland Virkus (55).

Mehr News und Stories zur Bundesliga

Darüber hinaus könne der Klub den bis 2025 auslaufenden Vertrag des Franzosen eigenständig bis 2026 verlängern. Eine Ausstiegsklausel sei zudem nicht enthalten, sodass die Gladbacher in den kommenden Jahren bei möglichen Transferverhandlungen das letzte Wort hätten.

(Photo by Frederic Scheidemann/Getty Images)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Champions League: VARnsinn bei Leverkusen-Pleite in Porto

Champions League: VARnsinn bei Leverkusen-Pleite in Porto

4. Oktober 2022

News | Bayer 04 Leverkusen musste am Dienstagabend in der Champions League eine 0:2 (0:0)-Auswärtspleite beim FC Porto hinnehmen. Der VAR sorgte für eine skurrile Szene.  Leverkusen verliert nach VAR-Chaos in Porto Nächster Rückschlag für Bayer 04 Leverkusen und Trainer Gerardo Seoane. Am Dienstagabend musste sich die Werkself mit 0:2 beim FC Porto geschlagen geben. […]

BVB hat nächsten Ajax-Star auf dem Zettel: Kommt Kudus im Sommer?

BVB hat nächsten Ajax-Star auf dem Zettel: Kommt Kudus im Sommer?

4. Oktober 2022

News | Nach Sebastien Haller könnte sich der BVB erneut bei Ajax bedienen. Offenbar steht Mohammed Kudus auf dem Zettel der Verantwortlichen. BVB setzt auf internen Trumpf bei Kudus Wechselt Mohammed Kudus (22) im Sommer zum BVB? Wie die Bild berichtet, soll man in Dortmund seine Fühler nach dem Stürmer ausgestreckt haben. Der Ghanaer ist schnell und […]

1. FC Nürnberg: Markus Weinzierl neuer Cheftrainer

1. FC Nürnberg: Markus Weinzierl neuer Cheftrainer

4. Oktober 2022

News | Nach der Entlassung von Robert Klauß übernimmt Markus Weinzierl als Cheftrainer beim 1. FC Nürnberg. Dieter Hecking hofft, dass der 47-Jährige eine Trendwende einleiten kann. Weinzierl übernimmt in Nürnberg Markus Weinzierl (47) wird neuer Cheftrainer des 1. FC Nürnberg, wie der Klub am Dienstagvormittag verkündet. Den Vertrag habe der 47 Jahre alte Fußball-Lehrer […]


'' + self.location.search