Hertha | Radonjic bleibt Thema – bis August nur noch Tauschgeschäfte?

hertha radonjic
News

News | Die Rückkehr von Nemanja Radonjic zu Hertha BSC bleibt ein heißes Thema. Die Berliner arbeiten wohl intensiv an einer Verpflichtung des Serben, der letzte Rückrunde von Olympique Marseille nach Berlin verliehen war.

Radonjic will zu Hertha zurück

Bereits seit der zurückliegenden Leihe wird medial diskutiert, ob Nemanja Radonjic (25) fest von Hertha BSC verpflichtet werden wird. Schließlich besaßen die Berliner nach der vergangenen Rückrunde eine Kaufoption in Höhe von wohl zwölf Millionen Euro. Diese Summe war Hertha jedoch zu hoch, trotz des bestehenden Interesses, den Serben längerfristig an sich zu binden. Radonjic überzeugte mit einem Tor und zwei Vorlagen in zwölf Spielen. Seine Schnelligkeit und Dribbelstärke würde auch dem aktuellen Kader gut zu Gesicht stehen. So berichtet Bild, dass Hertha nach wie Interesse an dem 25-jährigen Flügelspieler haben soll. Demnach arbeite man weiter aktiv an einer Verpflichtung.

Dass Radonjic gerne zurück nach Berlin will, ist kein Geheimnis. „Ja, jetzt möchte ich natürlich bei Hertha gerne auch in Zukunft spielen“, bestätigte er bereits Ende Mai. Es gäbe nur Hertha in seinem Kopf. Bislang haben sich Olympique Marseille und die Blau-Weißen jedoch nicht auf deinen Deal einigen können. Dem Bericht zufolge steht noch aus, ob Hertha Radonjic fest verpflichten oder erneut leihen würde – es hängt von der Ablöseforderung ab.

Hertha mit nur noch wenig Geld für Neuzugänge

Klar ist: Hertha soll nicht bei jedem Preis mitgehen können. Trotz des Investors Lars Windhorst und dessen letzter Charge in Höhe von 30 Millionen Euro soll nicht viel Geld in der Berliner Transferkasse liegen. „Wir werden das Geld klug im Verein einsetzen, aber von diesem Geld wird kaum etwas in Neuzugänge fließen“, stellte Manager Fredi Bobic (49) gegenüber der Sport Bild klar. Das Investorengeld soll also vor allem Löcher stopfen, die durch die Corona-Pandemie entstanden sind.

Alle News zum Transfergeschehen gibt es im Liveticker 

Deshalb setzt Bobic wohl auf kreative Deals wie Tauschgeschäfte. Dodi Lukebakio (23), Deyoviaiso Zeefuik (23) und Javairo Dilrosun (23) sollen Tauschkandidaten sein. Sollten Spieler wie Lukebakio oder Matheus Cunha (22) allerdings noch verkauft werden, könnte die „alte Dame“ selbst noch einmal auf dem Transfermarkt investieren. Bobic prophezeite einen intensiven Transfer-August – er scheint Recht zu behalten.

Foto: NorbertScanella/PanoramiC/IMAGO

Marc Schwitzky

Erst entfachte Marcelinho die Liebe zum Spiel, dann lieferte Jürgen Klopp die taktische Offenbarung nach. Freund des intensiven schnellen Spiels und der Talentförderung. Bundesliga-Experte und Wortspielakrobat. Seit 2020 im 90PLUS-Team.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Erste Entlassung der Saison: Erzgebirge Aue trennt sich von Trainer Shpileuski

Erste Entlassung der Saison: Erzgebirge Aue trennt sich von Trainer Shpileuski

19. September 2021

News | Erzgebirge Aue erlebte keinen schönen Sonntagnachmittag. Gegen den SC Paderborn 07 verlor man mit 1:4 und enttäuschte. Das Resultat hatte Konsequenzen, denn der Klub gab im Nachgang der Partie die Entlassung von Trainer Aliaksei Shpileuski bekannt.  Erzgebirge Aue trennt sich von Trainer Shpileuski Nach nur sieben Spieltagen trennt sich Erzgebirge Aue von Trainer […]

Tore und Spektakel in Halbzeit zwei – Nizza und Monaco trennen sich remis

Tore und Spektakel in Halbzeit zwei – Nizza und Monaco trennen sich remis

19. September 2021

News | Am frühen Sonntagnachmittag stand in der Ligue 1 das Derby de la Côte d’Azur auf dem Programm: OGC Nizza empfing die AS Monaco. Nach einer spektakulären zweiten Halbzeit trennte man sich 2:2 (0:1). Nach verhaltenem Start: Golovin mit dem Dosenöffner Wegen der Fan-Ausschreitungen vor wenigen Wochen im Heimspiel gegen Marseille fand das Derby vor […]

BVB & Haaland | Watzke: „finden auch wieder einen neuen Top-Stürmer“

BVB & Haaland | Watzke: „finden auch wieder einen neuen Top-Stürmer“

19. September 2021

News | Borussia Dortmund kämpft um den Verbleib von Erling Haaland, doch BVB-Boss Hans-Joachim Watzke ist sicher: „Wir finden auch wieder einen neuen Top-Stürmer“. BVB kämpft um Haaland Mit jedem Tor, das Erling Haaland (21) für Borussia Dortmund schießt, scheint ein Abgang im Sommer 2022 wahrscheinlicher zu werden. Dann darf die Tormaschine des BVB trotz […]


'' + self.location.search