Holstein Kiel | Neun Spiele in einem Monat – Trainer Werner warnt vor „körperlichen Folgen“

Holstein Kiel
News

News | Zweitligist Holstein Kiel befindet sich nun schon zum zweiten Mal 14 Tage in Quarantäne  – danach warten neun Spiele in nur einem Monat. Trainer Ole Werner spricht von einer einmaligen Situation und warnt vor körperlichen Risiken.

Holstein Kiel hat das Ziel „von schweren Verletzungen verschont zu bleiben“

Laut Trainer Ole Werner (32) sei es „eine harte Nuss für alle“, die nun vier der letzten sechs Wochen in Quarantäne verbringen müssten, wie er Bild schilderte. Holstein Kiel befindet sich bis zum 20. April das zweite Mal für volle 14 Tage in Quarantäne. Danach steht ein Hammerprogramm an: Neun Spiele bis zum 23. Mai. „Das ist eine einmalige Situation. Mit großen Auswirkungen auf den Spielrhythmus und die Abstimmung untereinander. Und mit körperlichen Folgen“, so Werner.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball 

Der Kiel-Trainer ist sich überaus bewusst, welch große Herausforderung auf seine Mannschaft wartet. „Wir werden untereinander und von außen jede Unterstützung brauchen, um die Saison erfolgreich beenden zu können. Und da rede ich gar nicht von großen Träumen“, erklärter Werner. „Sondern davon, von schweren Verletzungen verschont zu bleiben und am Ende des Tages in den Spiegel schauen zu können und zu sagen: Man hat alles, was möglich war unter diesen Umständen, aus sich rausgeholt.“

Nach 26 Spielen (zwei weniger als der HSV und Bochum) haben die Kieler „Störche“ 46 Punkte auf dem Konto – das macht aktuell Platz vier, vier Punkte von Rang zwei entfernt. Neben der Liga ist der Zweitligist nach dem Überraschungserfolg gegen den FC Bayern auch noch im DFB-Pokal vertreten. Am 1. Mai trifft man in diesem Wettbewerb auf Borussia Dortmund.

Foto: IMAGO

Marc Schwitzky

Erst entfachte Marcelinho die Liebe zum Spiel, dann lieferte Jürgen Klopp die taktische Offenbarung nach. Freund des intensiven schnellen Spiels und der Talentförderung. Bundesliga-Experte und Wortspielakrobat. Seit 2020 im 90PLUS-Team.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Christian Kouame: Interesse aus Deutschland und England

Christian Kouame: Interesse aus Deutschland und England

12. August 2022

News | Der FC Augsburg und Brighton & Hove Albion sind an Mittelstürmer Christian Kouame von der AC Fiorentina interessiert. Der Ivorer überzeugte durch starke Leistungen beim RSC Anderlecht. Chrisian Kouame: 23 Scorer in der Saison 2021/22 Einem Bericht vom italienischen Transferexperten Gianluca Di Marzio zufolge, ist Christian Kouame (24) von der AC Fiorentina zur […]

90PLUS-Transferticker: Frankfurt hat Kostic-Nachfolger im Blick, Simakan weckt PSG-Interesse

90PLUS-Transferticker: Frankfurt hat Kostic-Nachfolger im Blick, Simakan weckt PSG-Interesse

11. August 2022

Willkommen zum 90PLUS-Transferticker zum Sommer-Fenster 2022. Hier versuchen wir euch über abgeschlossene Deals, Gerüchte und mehr auf dem Laufenden zu halten. Der Inhalt aktualisiert sich automatisch.  Startdatum des Tickers ist Montag, der 13. Juni 2022. Bis zum Ablauf des Transferfensters werden wir euch täglich informieren! Was passiert auf dem Transfermarkt? Welche Gerüchte gibt es? Was […]

Julian Weigl: Gladbach arbeitet weiter an Verpflichtung

Julian Weigl: Gladbach arbeitet weiter an Verpflichtung

11. August 2022

News | Julian Weigl wurde bereits mit Borussia Mönchengladbach in Verbindung gebracht, doch einer Zusammenarbeit müsste auch Benfica, das andere Optionen präferiert, zustimmen. Julian Weigl: Benfica und Gladbach liegen bei Ablöse weit auseinander Borussia Mönchengladbach legte einen überzeugenden Saisonstart hin. Der neue, auf einen offensiven Spielstil mit viel Ballbesitz zurückgreifende Coach Daniel Farke (45) will den […]


'' + self.location.search