HSV will mit Alidou verlängern – Interesse aus der Bundesliga?

Faride Alidou vom Hamburger SV im Duell mit Sven Michel vom SC Paderborn
News

News | Nach lediglich vier Profieinsätzen hat Faride Alidou vom HSV einiges an Interesse auf sich gezogen. Sein Verein will schnellstmöglich verlängern.

Alidou macht auf sich aufmerksam – HSV will verlängern

Gerade einmal 213 Minuten hat Faride Alidou (20) in Pflichtspielen für die Profis des HSV auf dem Platz gestanden. 172 in drei Einsätzen in der 2. Bundesliga, 41 in der zweiten Runde des DFB-Pokals beim 1. FC Nürnberg. Wie die Hamburger Morgenpost berichtet, hat das bereits gereicht, um wesentlich auf sich aufmerksam zu machen.

Im Heimspiel gegen Holstein Kiel am vergangenen Samstag wurde er mit Sprechchören gefeiert, die MOPO betitelt ihn bereits als „Publikumsliebling“. Verdient hat sich Alidou dies mit starken Auftritten, auswärts in Paderborn und gegen Kiel steuerte er jeweils eine Vorlage bei.

Aufgrund seiner Leistungen in den wenigen Einsätzen  sollen andere Vereine an Alidou interessiert sein, auch aus der ersten Bundesliga. Die Hamburger Vereinsverantwortlichen wollen den zum Saisonende auslaufenden Vertrag deshalb schnellstmöglich und langfristig verlängern.

Am liebsten soll die Verlängerung noch in diesem Jahr über die Bühne gehen, um einen ablösefreien Abgang in jedem Fall zu vermeiden. In den vergangenen Tagen haben offenbar schon „ernsthafte Vertragsgespräche“ stattgefunden. Aktuell sei die Zukunft des Flügelspielers allerdings noch „völlig offen“.

Der Hamburger SV hat allerdings den Vorteil, dass Alidou in Hamburg geboren, seit neun Jahren im Verein ist und aktuell für seinen „Herzensklub“ spielt, der ihn nun auch noch zum Profi gemacht hat. Diese Verbundenheit und Identifikation möchte der Verein nutzen, um den Vertrag langfristig zu verlängern.

Mehr News und Stories rund um die Bundesliga

Was die Verhandlungen mit den weiteren Spielern anbelangt, deren Verträge auslaufen, soll der HSV in der vergangenen Woche die Gespräche mit Torhüter Daniel Heuer Fernandes (28) aufgenommen haben. Mit Manuel Wintzheimer (22) und Jan Gyamerah (26) wurde bislang noch nicht verhandelt.

(Photo by Martin Rose/Getty Images)

Gero Lange

Fußballbegeistert seit der Heim-WM 2006. Großer Fan von Spektakelfußball mit vielen schönen Toren, am liebsten aus der Distanz. Seit 2020 bei 90PLUS

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Bundesliga | „Fahren voller Vorfreude nach Dortmund – Die Stimmen zu Bayerns Sieg gegen Bielefeld

Bundesliga | „Fahren voller Vorfreude nach Dortmund – Die Stimmen zu Bayerns Sieg gegen Bielefeld

27. November 2021

News | 1:0 gewann der FC Bayern das Topspiel des 13. Bundesliga-Spieltags gegen Arminia Bielefeld. Nach der Partie sprachen die Verantwortlichen bei Sky. COVID, Katar und knappe Siege – FC Bayern vor dem Gipfel an allen Enden gefordert Dass die Glut an der Säbener Straße immer ein bisschen lodert, ist der Allgemeinzustand. Dieser Tage scheint […]

Spektakuläre Tore! Kiel bezwingt Werder Bremen

Spektakuläre Tore! Kiel bezwingt Werder Bremen

27. November 2021

News | Am Samstagabend stand in der 2. Bundesliga das Nordduell zwischen Holstein Kiel und Werder Bremen an, das eine Menge Unterhaltung bot und mit 2:1 an den KSV ging. Mees-Fallrückzieher belohnt überlegendes Kiel Der KSV und SVW befinden sich nach 14 Spieltagen jeweils ein ganzes Stück hinter den eigenen Ambitionen. Den aktiveren Start im direkten Aufeinandertreffen legten […]

KSC | Sihlaroglu steigt zum jüngsten Spieler der Zweitliga-Geschichte auf

KSC | Sihlaroglu steigt zum jüngsten Spieler der Zweitliga-Geschichte auf

27. November 2021

News | Der Karlsruher SC fegte am Samstagmittag Hannover 96 vom Platz. Kurz vor Schluss stelle er sogar eine Bestmarke auf, indem er Efe-Kaan Sihlaroglu zum Debüt verhalf. 16 Jahre, 4 Monate, 19 Tage: KSC-Talent Sihlaroglu wird jüngster Spieler der Zweitliga-Geschichte Der Karlsruher SC erlebte einen rundum gelungen Spieltag. Nach vier Spielen Sieglosigkeit ließ er Hannover 96 keine […]


'' + self.location.search