HSV mit Last-Minute-Sieg gegen Sandhausen

Jonas David (Hamburger SV)im Zweikampf mit Marcel Ritzmaier vom SV Sandhausen
Spieltag

Spieltag | In der zweiten Bundesliga gewinnt der HSV gegen den SV Sandhausen mit 2:1 (0:0). David Kinsombi und Moritz Heyer trafen für die Hamburger, der Treffer von Jannik Bachmann reichte den Gästen nicht.

HSV gewinnt in letzter Sekunde gegen Sandhausen

Der HSV hat nach einem spektakulären Schlussspurt mit 2:1 (0:0) gegen den SV Sandhausen gewonnen. Die Treffer erzielten David Kinsombi (74., Elfmeter) und Moritz Heyer (90+6) für den HSV. Zwischenzeitlich hatte Jannik Bachmann ausgeglichen (87.).

Der HSV war von Beginn an sehr darum bemüht, in diesem Heimspiel in Führung zu gehen. Robert Glatzel schoss nach Vorlage von David Kinsombi knapp über das Tor (6.). An der nächsten Aktion war Kinsombi erneut beteiligt, seine Hereingabe wurde allerdings knapp von Moritz Heyer verpasst (9.).

Danach hatte Tim Leibold eine Abschlussmöglichkeit, Sandhausens Keeper Patrick Drewes parierte aber mit dem Fuß (12.). Auch danach war Drewes zur Stelle, als er aus kürzester Distanz einen Schuss von Manuel Wintzheimer hielt (25.).

Bis zur ersten guten Gelegenheit der Gäste dauerte es über eine halbe Stunde. Bashkim Ajdini scheiterte aber am Schlussmann des HSV, Daniel Heuer Fernandes (34.). Somit ging die Partie torlos in die Halbzeitpause.

Sandhausens Torwart Patrick Drewes fängt einen hohen Ball ab

Photo by Ewert Eibner-Pressefoto EP_ewe via Imago

Mehr News und Stories rund um die Bundesliga

Kinsombis Elfmeter bringt HSV in Führung, Sandhauen gleicht in Unterzahl aus

Auch in der zweiten Halbzeit war es dasselbe Bild: Der HSV hatte seine Chancen, verwandelte diese aber nicht. Drewes parierte einen Kopfball von Glatzel (49.). Dann bekamen die Gastgeber einen Elfmeter zugesprochen. Erik Zenga hatte Sonny Kittel mit hohem Bein im Gesicht getroffen.

Zu allem Überfluss aus Sicht der Gäste sah Ritzmaier auch noch die gelb-rote Karte, nachdem er zu stark protestiert hatte. Anschließend verwandelte David Kinsombi den Elfmeter souverän zur Hamburger Führung (74.).

In Überzahl boten sich dem ohnehin schon überlegenen HSV weitere Gelegenheiten. Genutzt wurden diese allerdings nicht, stattdessen überließ man dem SV Sandhausen mehr und mehr das Spiel. So kamen die Gäste durch Jannik Bachmann in Unterzahl zum Ausgleich (87.).

Als alles nach einem Unentschieden aussah, brachte Moritz Heyer mit seinem Treffer zum 2:1-Sieg das Volksparkstadion zum beben (90+6). Die Hamburger schieben sich mit neun Punkten nach sechs Spielen vorerst auf den achten Tabellenplatz, Sandhausen liegt mit vier Punkten aus sechs Partien auf Relegationsrang 16.

Photo by Ewert Eibner-Pressefoto EP_ewe via Imago

Gero Lange

Fußballbegeistert seit der Heim-WM 2006. Großer Fan von Spektakelfußball mit vielen schönen Toren, am liebsten aus der Distanz. Seit 2020 bei 90PLUS

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

BVB gibt Update zu Haaland-Verletzung

BVB gibt Update zu Haaland-Verletzung

24. Januar 2022

News | Erling Haaland wird Borussia Dortmund erneut fehlen. Wie lange sein Ausfall andauern wird, ist allerdings noch unbekannt. BVB: Haaland mit „muskulären Problemen“ Erling Haaland (21) brachte Borussia Dortmund beim 3:2-Erfolg in Hoffenheim frühzeitig in Führung. Dennoch verlief sein Arbeitstag eher mäßig, denn nach 63 Minuten schied er angeschlagen aus. Am heutigen Montag vermeldete […]

Entscheidung offenbar gefallen: Süle verlässt den FC Bayern am Saisonende!

Entscheidung offenbar gefallen: Süle verlässt den FC Bayern am Saisonende!

24. Januar 2022

News | Der FC Bayern München würde den Vertrag mit Defensivspieler Niklas Süle, der am Saisonende ausläuft, gerne verlängern. Ein Angebot, so Herbert Hainer, liege dem Spieler vor. Doch offenbar ist die Entscheidung bereits gefallen.  FC Bayern: Süle verlängert wohl nicht Am Saisonende läuft der Vertrag von Niklas Süle (26) beim FC Bayern aus. Klubs […]

1. FC Köln: Auch Kaan Ayhan ein Kandidat für die Defensive

1. FC Köln: Auch Kaan Ayhan ein Kandidat für die Defensive

24. Januar 2022

News | Der 1. FC Köln befindet sich aktuell auf der Suche nach einem neuen Verteidiger für das Zentrum. Julian Chabot war und ist offenbar noch ein Kandidat, aber auch Kaan Ayhan könnte nach Köln wechseln.  Köln hat für die Abwehr auch Ayhan im Blick Bei der Suche nach einem neuen Innenverteidiger war man sich […]


'' + self.location.search