1. FC Köln | Torhüter Horn über Konkurrenzkampf mit Schwäbe: „Pushen uns gegenseitig“

Timo Horn fungiert seit Jahren als Stammtorhüter des 1. FC Köln.
News

News | Der 1. FC Köln eröffnet mit einem Heimspiel gegen den FC Augsburg den 15. Bundesliga-Spieltag. Nicht mit dabei ist der verletzte Timo Horn, der vor dem Anpfiff im Interview Rede und Antwort stand.

Köln: Horn rechnet mit Wiedereinstieg im neuen Jahr

Die Stimmung ist sehr gut beim 1. FC Köln, da er die niedrigen Erwartungen vor Saisonbeginn bislang deutlich übertraf. Zuletzt gab es jedoch ein glückliches 1:1-Remis beim Vorletzten aus Bielefeld. Dort stellte erneut Marvin Schwäbe (26) seine Fähigkeiten zwischen den Pfosten unter Beweis.

Sein zweites Bundesligaspiel absolvierte er allerdings nur, weil Timo Horn (28) sich eine Knieverletzung zuzog. Daher besaß er die Zeit, eine halbe Stunde vor Spielbeginn dem übertragenden Sender DAZN ein Interview zu geben.

 

Angesprochen auf den Konkurrenzkampf erklärte der Stammkeeper: „Ich halte nichts davon, nicht miteinander zu reden. Wir pushen uns gegenseitig. Denn es ist wichtig, dass wir, wenn Spieler ausfallen, keinen Leistungsabfall in der Mannschaft haben.“

Mehr Informationen zur Bundesliga

Der ablösefrei von Bröndby gekommen Schwäbe mache seine Sache sehr gut. Alles andere sei ohnehin Zukunftsmusik. „Erstmal versuche ich, wieder fit zu werden“, so Horn weiter. Vorteilhaft sei seine – bis auf eine Meniskusverletzung – „weitestgehend verletzungsfrei Karriere“.

Deshalb zeigte sich das Vereinsurgestein optimistisch hinsichtlich einer schnellen Rückkehr auf den Rasen: „Ich mache gute Fortschritt, bin voll im Zeitplan und denke, dass ich im neuen Jahr wieder angreifen kann.“ Vorher muss Horn allerdings von der Tribüne aus zu sehen, wie der 1. FC Köln probiert, die Serie von sechs sieglosen Heimspielen am Stück gegen Augsburg zu beenden.

(Photo by Sebastian Widmann/Getty Images)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Mathijs de Ligt: Bayern bereit, finanziellen Spielraum auszureizen

Mathijs de Ligt: Bayern bereit, finanziellen Spielraum auszureizen

4. Juli 2022

News | Sadio Mane, Ryan Gravenberch und Noussair Mazraoui sind im Sommer schon zum FC Bayern gewechselt. Weitere Kandidaten werden beobachtet, so zum Beispiel Mathijs de Ligt von Juventus Turin.  FC Bayern bei de Ligt zu vielem bereit Am heutigen Montagnachmittag berichtete zuerst Sky, dass der FC Bayern an Mathijs de Ligt (22) von Juventus […]

FC Bayern arbeitet an Transfer von de Ligt – Spieler in persönlichem Gespräch überzeugt

FC Bayern arbeitet an Transfer von de Ligt – Spieler in persönlichem Gespräch überzeugt

4. Juli 2022

News | Der FC Bayern München hat mit Sadio Mane bereits einen Topstar in die Bundesliga gelockt. Ein weiterer könnte folgen, denn der Rekordmeister ist offenbar an Mathijs de Ligt interessiert.  De Ligt denkt an Wechsel zum FC Bayern Sadio Mane (30) wechselte im Sommer bereits nach München und gilt als absoluter Toptransfer. Das muss […]

Schalke 04: Maya Yoshida soll für die Defensive kommen

Schalke 04: Maya Yoshida soll für die Defensive kommen

4. Juli 2022

News | Der FC Schalke 04 sucht noch nach Verstärkungen für die Defensive. Christopher Jullien galt zuletzt als Kandidat, doch ein Wechsel zerschlug sich. Jetzt könnte Maya Yoshida nach Gelsenkirchen wechseln.  Schalke 04: Kommt der ablösefreie Yoshida? Maya Yoshida (33) gilt als Kandidat beim FC Schalke 04. Der Bundesliga-Aufsteiger sucht noch nach einem Defensivspieler, der […]


'' + self.location.search