Hoffenheim | Leipzig legt Preisschild für Angelino fest

angelino
News

News | Es ist der wohl aufsehenerregendste Spielertausch des Sommers: Während David Raum von Hoffenheim nach Leipzig wechselte, ging Angelino genau den entgegengekehrten Weg. Raums Wechsel ist fest, Angelino ist hingegen nur geliehen – ein Preisschild für den nächsten Sommer gibt es bereits.

Hoffenheim wollte Angelino bereits 2018

Nach nur einem Jahr zog es David Raum (24) schon weiter. Der Linksverteidiger entschied sich zügig für den nächsten Schritt, am 31. Juli schloss er sich RB Leipzig an. Der deutsche Nationalspieler bringt damit seinem Ex-Verein, der TSG Hoffenheim, Medienberichten zufolge 26 Millionen Euro ein. Die entstandene Lücke haben die Sinsheimer ausgerechnet mit einem ehemaligen Leipziger geschlossen: Angelino (25) hat sich nur eine Woche nach dem Raum-Transfer der TSG angeschlossen.

Wie Sport Bild berichtet, wäre es bereits zweimal beinahe zu diesem Wechsel gekommen. Schon 2018 hatte Hoffenheim Interesse an dem spanischen Linksverteidiger, doch die von Manchester City aufgerufenen fünf Millionen Euro als Leihgebühr waren dem Bundesligisten zu viel. 2020 gab es erneut Kontakt, doch letztendlich entschied sich die TSG für Jacob Bruun Larsen (23). Nun ist es endlich zu diesem Transfer gekommen.

Weitere News und Storys rund um die Bundesliga

Angelino ist für ein Jahr geliehen, Hoffenheim besitzt keine Kaufoption. Dem Bericht zufolge hat Leipzig aber bereits ein Preisschild für den 25-Jährigen festgelegt. Demnach kann er die Sachsen 2023 für 20 Millionen Euro verlassen – ob Richtung Sinsheim oder zu einem anderen Klub.

(Photo by Alex Grimm/Getty Images)

Marc Schwitzky

Erst entfachte Marcelinho die Liebe zum Spiel, dann lieferte Jürgen Klopp die taktische Offenbarung nach. Freund des intensiven schnellen Spiels und der Talentförderung. Bundesliga-Experte und Wortspielakrobat. Seit 2020 im 90PLUS-Team.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Max Kruse: Vertragsauflösung kein Thema – Winterwechsel schon

Max Kruse: Vertragsauflösung kein Thema – Winterwechsel schon

25. September 2022

News | Max Kruse wurde beim VfL Wolfsburg zuletzt aussortiert und hat sich auch selbst dazu geäußert. Eine Rückkehr auf den Rasen in Diensten der Wölfe ist bei einem Pflichtspiel ausgeschlossen. Die Zukunftsfrage stellt sich nun natürlich.  Kruse: Vertragsauflösung kein Thema Zuletzt war unklar, wie es mit Max Kruse (34) beim VfL Wolfsburg weitergeht. Eine […]

90PLUS-Ticker: Lukaku strebt längeren Inter-Verbleib an, Nations League fährt fort

90PLUS-Ticker: Lukaku strebt längeren Inter-Verbleib an, Nations League fährt fort

25. September 2022

Der 90PLUS-Ticker für Sonntag, den 25. September 2022: Bundesliga, Premier League, La Liga, Serie A und Ligue 1. Was immer sich auch im internationalen Fußball tut, auch jetzt in der Länderspielzeit, wir halten euch auf dem Laufenden.  90PLUS-Ticker für den 25. September Die Nations League ist in vollem Gange. Am Mittwoch, Donnerstag, Freitag und Samstag fanden […]

Leverkusen | Carro gesteht Fehler in der Kaderplanung

Leverkusen | Carro gesteht Fehler in der Kaderplanung

24. September 2022

News | Bayer Leverkusen legte einen erstaunlich schwachen Saisonstart. Vorstandschef Fernando Carro erkannte daher Fehler in der Kaderplanung, vertraut aber Chefcoach Gerardo Seoane. Bayer Leverkusen: Carro setzt weiter auf Seoane Magere fünf Punkte aus sieben Spielen sammelte Bayer Leverkusen bislang im Bundesliga-Betrieb ein. Dabei galt der Kader nach dem Verbleib von Florian Wirtz (19), Patrik Schick (26) […]


'' + self.location.search