Manchester United scheitert offenbar mit erster Offerte für Sancho

Jadon Sancho (England) schaut fassungslos
Premier League

News | Offenbar soll Manchester United ein erstes offizielles Angebot für Jadon Sancho abgegeben haben. Allerdings soll das Angebot deutlich unter den Erwartungen der Verantwortlichen von Borussia Dortmund liegen. 

Manchester United scheitert mit erster Sancho-Offerte

Wie vor kurzem berichtet, nehmen die Verhandlungen zwischen Manchester United und Borussia Dortmund bezüglich eines Transfers von Jadon Sancho (21) Fahrt auf. Wie die BILD erfahren haben will, trat ManUnited nun mit einer ersten offiziellen Offerte an den BVB heran, scheiterte aber. Dem Bericht zufolge sollen die Red Devils knapp 69,5 Millionen Euro für Sancho geboten haben.

 

 

Das liegt deutlich unter der kolportierten und geforderten Ablösesumme von mindestens 90 Mio. Euro. Erst ab dieser Summe sollen die Dortmunder bereit sein, über einen Abgang ihres Juwels nachzudenken. Die BVB-Bosse befinden sich in einer sehr guten Verhandlungsposition. Sancho hat bei den Schwarz-Gelben noch einen Vertrag bis 2023. Zudem könnte eine gute Europameisterschaft den Preis des Engländers noch einmal in die Höhe treiben.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

Allerdings wurde vor Kurzem noch berichtet, dass ein Deal möglichst vor dem EM-Start abgewickelt werden soll. Wie es aussieht, wird das wohl ausbleiben. Es deutet sich ein erneuter Transfer-Poker an, ähnlich wie im Sommer 2020, als Sancho letztlich beim BVB blieb. Der Engländer wechselte 2017 für die vergleichsweise kleine Summe von knapp acht Millionen Euro von Manchester City zum BVB und entwickelte sich seitdem zu einem der besten Flügelspieler der Welt. In 137 Einsätzen für Dortmund sammelte der 21-Jährige starke 114 Torbeteiligungen (50 Treffer, 64 Assists).

Photo: Daniel /phcimages/Cover Images /Imago

Sarom Siebenhaar

Die Oranje-Connection entfachte seine Leidenschaft für den HSV. Durch zahlreiche Tiefen schmecken die vereinzelten Höhen umso süßer. Schätzt attraktiven Offensivfußball genauso wie kämpferische Höchstleistungen. Internationaler Top-Fußball findet sich nicht nur in den Big Five. Seit 2021 bei 90PLUS.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

Liverpool will Sven Mislintat als Sportdirektor

Liverpool will Sven Mislintat als Sportdirektor

30. November 2022

News | Liverpool hat auf der Suche nach einem neuen Sportdirektor mit Sven Mislintat wohl einen Wunschkandidaten gefunden. Dessen Abgang von Stuttgart war erst am Mittwoch bestätigt worden. Liverpool braucht neuen Sportdirektor Auf der Suche nach einem neuen Sportdirektor hat Liverpool offenbar einen neuen Favoriten. Sven Mislintat (50), der bis vor kurzem noch für den […]

FC Bayern München: Der Weg aus der September-Krise

FC Bayern München: Der Weg aus der September-Krise

30. November 2022

News | Tabellenführer der Bundesliga, DFB-Pokal- sowie Champions-League-Achtelfinale: Für den deutschen Rekordmeister FC Bayern München läuft es sportlich rund. Das sah im September bei Neuer und Co. noch ganz anders aus. Die Gründe für den Aufschwung sind mannigfaltig. Bayerns Verantwortliche trafen sich zu drei „geheimen“ Treffen Im September befand sich der deutsche Rekordmeister FC Bayern […]

Bestätigt: VfB Stuttgart und Sven Mislintat gehen getrennte Wege!

Bestätigt: VfB Stuttgart und Sven Mislintat gehen getrennte Wege!

30. November 2022

News | In den letzten Tagen gab es einige offene Fragen rund um die Zukunft des VfB Stuttgart. Wie geht es mit Sven Mislintat weiter? Und wer wird neuer Trainer? Oder bleibt Michael Wimmer doch? Mislintat verlässt den VfB Stuttgart Am heutigen Mittwoch fiel beim VfB Stuttgart eine der Personalentscheidungen. Sven Mislintat, Sportdirektor bei den […]


'' + self.location.search