RB Leipzig | Nach Raum soll auch Werner kommen

David Raum und Timo Werner könnten bald bei RB Leipzig zusammenspielen.
News

News | RB Leipzig verpflichtete mit David Raum einen deutschen Nationalspieler. Ein weiterer könnte mit dem im Klub bereits bestens bekannten Timo Werner folgen.

RB Leipzig arbeitet an Werner-Leihe

Mit großen Ambitionen geht RB Leipzig in die kommende Saison, was die Aktivitäten auf dem Transfermarkt unterstreichen. David Raum (24) wechselte für rund 26 Millionen Euro zum amtierenden DFB-Pokalsieger. Dieser kassierte einst über 50 Millionen Euro Ablöse für Timo Werner (26), den es zum FC Chelsea zog.

Wie der kicker in seiner Montagsausgabe berichtete, könnte der Angreifer bald den umgekehrten Weg wieder antreten. Die Sachsen würden intensiv an seiner Rückkehr auf Leihbasis arbeiten. Der Spieler selbst habe bereits grundsätzliche Bereitschaft signalisiert. Doch zunächst standen noch viele ergebnisoffene Gespräche zwischen den beteiligten Parteien an.

Mehr News und Stories zur Bundesliga

Doch nicht nur auf der Zugangs-, sondern auch auf der Abgangsseite könnte Bewegung bei RB Leipzig herrschen. Besonders im Fokus steht Konrad Laimer (25), der bereits mit dem FC Bayern München einig ist. Dennoch betonte Geschäftsführer Oliver Mintzlaff (46) im Anschluss an den Supercup nochmals: „Wir sind in guten Gesprächen mit unserem Spieler. Der Spieler und auch wir können uns vorstellen, dass wir in dieses letzte Vertragsjahr gehen, ohne zu verlängern.“

Es werde eine schnelle Entscheidung geben, so Mintzlaff weiter. Der FC Bayern müsste also die bei 30 Millionen Euro Wechselentschädigung liegenden Forderungen von Leipziger Seite erfüllen. Wesentlich weniger Geld dürfte dagegen Angelino (25), der große Verlierer des Raum-Transfers, einbringen. Bei ihm bahnt sich eine Leihe nach Hoffenheim an, womit auch die Sachsen einverstanden wären.

(Photo by Christian Kaspar-Bartke/Getty Images)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Stimmen zum Bayernsieg gegen Leverkusen: „Was sie in den ersten Minuten gespielt haben, war brutal“

Stimmen zum Bayernsieg gegen Leverkusen: „Was sie in den ersten Minuten gespielt haben, war brutal“

30. September 2022

News | Der FC Bayern hatte am Freitagabend Bayer 04 Leverkusen zu Gast. Beide Mannschaften spielten zuvor unter ihrem Niveau. Der Rekordmeister gewann am Ende mit 4:0, schon zur Pause stand es 3:0.  Musiala nach Bayern-Sieg: „Müssen das Level jetzt behalten“ Alle fragten sich vor dem Spiel, wie der FC Bayern nach der Länderspielpause auftritt. […]

Bundesliga | 4:0! Musiala führt die Bayern zum Statement gegen Leverkusen!

Bundesliga | 4:0! Musiala führt die Bayern zum Statement gegen Leverkusen!

30. September 2022

News | Am Freitagabend des 8. Bundesliga-Spieltags empfing der FC Bayern München Bayer Leverkusen. Die Münchener lieferten eine über 90 Minuten äußerst konsequente Vorstellung und gewannen – auch in der Höhe verdient – 4:0. Ein Tor, zwei Assists: Musiala bei konzentrierter Bayern-Vorstellung im Mittelpunkt „Der Krisn-Hit“ titelte der Kicker am gestrigen Donnerstag – und damit ein […]

Bayern trifft auf Leverkusen: Die Aufstellungen zum Freitagsspiel

Bayern trifft auf Leverkusen: Die Aufstellungen zum Freitagsspiel

30. September 2022

News | Der FC Bayern bekommt es am Freitagabend zuhause mit Bayer 04 Leverkusen zu tun. Für beide Mannschaften verlief die Saison bisher relativ ausbaufähig.  Bayern gegen Leverkusen: Das sind die Aufstellungen Der FC Bayern hat vier Spiele nacheinander in der Bundesliga nicht gewinnen können. Alleine das ist schon eine Nachricht für sich. Deswegen steht […]


'' + self.location.search