Bestätigt: Transferfenster in Deutschland einen Tag länger offen

31. Mai 2023 | Bundesliga | BY Jannek Ringen

News | Sowohl im kommenden Sommer als auch im Winter ist das Transferfenster in Deutschland einen Tag länger geöffnet. Dies hat die FIFA nun bestätigt.

Transferfenster 23/24: Clubs haben 24 Stunden mehr Zeit

Am 1. Juli beginnt sie wieder, die Transferphase. Die Clubs haben zwei Monate Zeit, um ihren Kader für die kommende Saison konkurrenzfähig zu machen. Üblich war es, dass der 31. August der Deadline Day ist und dort die letzten Transfers getätigt werden. Die FIFA hat jetzt bestätigt, dass die Vereine der ersten drei deutschen Ligen 24 Stunden mehr Zeit als in den vergangenen Jahren bekommen. Dies war sonst nur der Fall, wenn das Ende des Transferfensters auf ein Wochenende fiel.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

Das Gleiche gilt auch für das Transferfenster im Winter. Statt wie gewohnt am 31. Januar, endet dieses indessen am 1. Februar. Mit England und Spanien zogen zwei weitere namhafte Ligen mit der Bundesliga mit. In Frankreich wurde lediglich die Sommertransferperiode um einen Tag verlängert, während die Italiener noch keine Entscheidung gefällt haben. Um keinen Nachteil zu haben wird jedoch davon ausgegangen, dass die Serie A schnellstens nachziehen wird. In anderen Ländern können sogar noch länger Wechsel getätigt werden. Während in der Türkei das Transferfenster bis zum 8. September offen ist, schließt Portugal erst am 22. September.



(Photo by Catherine Ivill/Getty Images)

Jannek Ringen

Sozialisiert durch die Raute von Thomas Schaaf, gebrochen durch den Abstieg unter Florian Kohfeldt. Fußball in Deutschland ist sein Fachgebiet, aber immer mit einem Blick in England und Italien.


Ähnliche Artikel