Copa del Rey | Comeback im Camp Nou? – Barça empfängt Sevilla

Vorschau

Nach dem 0:2 im Hinspiel in Sevilla, steht der FC Barcelona nun mächtig im Rückspiel. Vor allem vor dem Hintergrund, dass ihnen dieses Mal (anders als in der letzten Runde gegen Levante) kein Auswärtstor gelang. Eine knifflige Situation für die Katalanen, die wieder mal auf eine magische Nacht im heimischen Camp Nou hoffen…

Anpfiff der Partie ist am Mittwoch, 21:30 Uhr, live auf DAZN (Registriere dich jetzt auf DAZN und erhalte einen Gratismonat).

FC Barcelona

In der Liga läuft es derzeit rund für den FC Barcelona, anders kann man es bei acht Siegen in Folge und einem Vorsprung von fünf Punkten auf den ersten Verfolger kaum ausdrücken. Ein längere Serie gelang den Katalanen unter Trainer Ernesto Valverde bisher nicht.

In der Copa del Rey steht Barça dagegen aber mächtig unter Druck. Nach dem 0:2 im Hinspiel muss nun ein sehr gutes Rückspiel her, andererseits droht das Aus im Viertelfinale. Nach vier Titeln in Folge wäre das ein harter Schlag für den Rekord-Pokalsieger und ein echter Stimmungskiller vor den so wichtigen Wochen rund um das Champions League Achtelfinale.

Die Situation ist für Barça keineswegs neu, schon des Öfteren ging das Hinspiel, in dem man massiv rotierte, verloren, nur um im Rückspiel im Camp Nou dann doch noch in die nächste Runde einzuziehen. Zumeist gelang im Hinspiel aber ein Tor, was in diesem Fall nicht so ist und die Aufgabe ungleich schwerer macht. Und diese Aufgabe, die den Namen FC Sevilla trägt, ist ja bekanntermaßen ohnehin keine einfache.

Dennoch hat Barça einige Trümpfe in der Hinterhand: Das Camp Nou ist eine echte Festung und gibt der Mannschaft Sicherheit, Messi und Busquets kehren, nachdem sie im Hinspiel nicht einmal im Kader standen, wieder in die Mannschaft zurück und unter Druck blüht die Mannschaft in schöner Regelmäßigkeit auf. Es gibt also durchaus Grund zur Hoffnung.

Diese Hoffnung dürfte auch Trainer Ernesto Valverde teilen, von ihm darf man erwarten, dass er in weiten Teilen auf seine Top-Elf vertrauen wird. Ansonsten wird Cillessen, wie immer im Pokal, anstelle von Ter Stegen beginnen, in der Verteidigung könnte Piqué eine Pause bekommen und von Vermahlen ersetzt werden und in der offensiven Dreierreihe dürfte Malcom, der im Hinspiel die Riesen-Chance auf das 1:0 fahrlässig liegen ließ, für Coutinho beginnen. Das Mittelfeld-Trio aus Busquets, Arthur und Aleña, das den Zuschlag erhalten dürfte, wirkt unterdessen sehr vielversprechend.

Umtiti, Rafinha und Dembele werden verletzungsbedingt ausfallen.

(Photo by Aitor Alcalde/Getty Images)

FC Sevilla

Der FC Sevilla könnte eigentlich ganz beruhigt ins Rückspiel gehen. Der 2:0-Hinspiel-Sieg ist ein gutes Polster und die Aussicht darauf im Camp Nou einfach auf Konter lauern zu können eine angenehme Aussicht. Doch auch Sevilla-Trainer Pablo Machin wird wissen, dass es keine gute Idee ist, sich einfach nur zum Spielball der Katalanen zu machen. Dafür ist der amtierende Pokalsieger einfach zu gut und die Offensive um Lionel Messi und Luis Suarez zu gefährlich.

Daher ist zu erwarten, dass die Andalusier auch durchaus am Spiel teilnehmen und gestalterisch aktiv werden. Mit einem so spielstarken Team und so vielen guten Technikern (Banega, Vazquez, Sarabia, …) ist etwas anderes wohl ohnehin kaum möglich.

Außerdem verfügt die Mannschaft eigentlich über ausreichend Selbstvertrauen. Am Wochenende wurde Levante mit 5:0 überfahren und im Hinspiel, wie schon gesagt, Barcelona mit 2:0 besiegt. Doch die drei Niederlagen zuvor (2x gegen Bilbao und gegen Real Madrid) zeigen, dass das Team sehr wohl verwundbar ist, was vor allem an der mitunter etwas wackeligen Defensive liegt. So stabil ist Sevilla nämlich nicht.

Es gibt also durchaus Anlass zum Zweifeln, erst recht wenn es ins Camp Nou geht. Um diese möglichst gering zu halten, wird Trainer Machin aber auch weitestgehend auf seine beste Mannschaft vertrauen. Ähnlich wie beim FC Barcelona wird es nur kleinere Veränderungen geben, u.a. eben auch im Tor.

(Photo by CRISTINA QUICLER/AFP/Getty Images)

Prognose

Der FC Barcelona ist Favorit, zumindest für das Rückspiel als solches. In Bezug aufs Weiterkommen ist die Lage nämlich deutlich schwieriger. Den Hausherren ist es natürlich absolut zuzutrauen, dass sie das Hinspiel noch drehen können, gleichermaßen würde aber ein einziges Tor der Gäste schon dazu führen, dass Barcelona mind. 4 Tore erzielen muss, um noch weiterzukommen. Es wird ein Spiel auf Messers Schneide und es könnte extrem dramatisch werden. Das Einschalten lohnt sich also!

Die mögliche Aufstellungen

FC Barcelona: Cillessen – Sergi Roberto, Lenglet, Vermaelen, Jordi Alba – Aleña, Busquets, Arthur – Messi, Suarez, Malcom

FC Sevilla: Juan Soriano – Carriço, Kjaer, Wöber – Mercado, Amadou, Banega, Promes – Sarabia, Franco Vazquez – Andre Silva

(Photo by Aitor Alcalde/Getty Images)

Christoph Albers

Cruyff-Jünger und Taktik-Liebhaber. Mag präzise Schnittstellen-Pässe, schwarze Leder-Fußballschuhe, Retro-Trikots und hat einen unerklärlichen Hang zu Fußball-Finanzen. Seit 2016 bei 90PLUS.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Borussia Dortmund: Steht gegen Union Berlin endlich die Null?

Borussia Dortmund: Steht gegen Union Berlin endlich die Null?

19. September 2021

Vorschau | Borussia Dortmund bot in der noch jungen Saison bereits reichlich Spektakel. Mit Union Berlin wartet nun ein Gegner, der vor allem durch Stabilität zu überzeugen weiß. Anpfiff der Partie ist am Sonntag, 17.30 Uhr, live auf DAZN (Registriere dich jetzt auf DAZN und erhalte einen Gratismonat). Der BVB erzielte schon 13 Tore in […]

Champions League | Gruppe H mit dem FC Chelsea, Juventus Turin, Zenit St. Petersburg und Malmö FF

Champions League | Gruppe H mit dem FC Chelsea, Juventus Turin, Zenit St. Petersburg und Malmö FF

14. September 2021

Für die letzte Gruppe der Champions League Vorrunde gilt definitiv: last but not least! Mit dem Chelsea FC, Juventus Turin, Zenit St. Petersburg und Malmö FF hat die Gruppe H sowohl den aktuellen Titelträger als auch den italienischen Rekordmeister zu bieten. Und wie stehen die Chancen der vermeintlichen Underdogs?  Chelsea will den Titel verteidigen Juventus […]

Leipzig vs. Bayern: Wer hat im Spitzenspiel die Nase vorn?

Leipzig vs. Bayern: Wer hat im Spitzenspiel die Nase vorn?

11. September 2021

Vorschau | Nach der Länderspielpause ist vor der Bundesliga. Und die hat es an diesem Wochenende in sich. Nachdem sich am Nachmittag bereits Leverkusen und Dortmund duellieren, fordert RB Leipzig am Samstagabend die Bayern zum nächsten Topspiel heraus. Anpfiff der Partie ist am Samstag, 18:30 Uhr, live auf Sky. Leipzig mit nur einem Sieg aus […]


'' + self.location.search