La Liga Vorschau: Atletico Madrid vs FC Valencia – Duell der Barca-Jäger

Vorschau

Der Zweite und Dritte der Tabelle wollen den Rückstand auf den FC Barcelona verkürzen: Atletico Madrid empfängt den FC Valencia zum Verfolgerduell in La Liga um 20:45.

 

Atletico Madrid

Die „Rojiblancos“ sind mit 46 Punkten die beste Mannschaft vom „best of the rest“. Ins Meisterschaftsrennen wird das Team von Trainer Diego Simeone aber wohl nicht mehr eingreifen können, zu groß scheint der Rückstand auf den Ligaprimus FC Barcelona (57). Atleti kann heute im direkten Duell den Vorsprung auf den momentan ärgsten Verfolger (40) auf neun Punkte ausbauen.

Schaut man sich die Anzahl der geschossenen Tore an, muss man sich ernsthaft fragen, wieso die Madrilenen auf dem zweite Platz stehen: Lediglich 32 eigene Treffer stehen nach 21 Spielen zu Buche, dies sind mehr als zehn Tore weniger als jede andere Mannschaft aus den Top 4. Die große Stärke des Teams liegt jedoch eindeutig in der Defensive: Der Verbund hat erst überragende neun (!) Gegentreffer hinnehmen müssen, was natürlich Liga-Spitze ist.

Die Form der Mannschaft stimmt auch im neuen Jahr, drei der vier Partien wurden 2018 gewonnen. In der vergangenen Woche wurde Abstiegskandidat UD Las Palmas relativ locker mit 3:0 besiegt. Im letzten Heimspiel ließ man jedoch bei 1:1 gegen Girono überraschend zwei Punkte liegen.

Der beste Torjäger des Teams ist auch in diesem Jahr einmal mehr Antoine Griezmann (siebe Tore), danach folgen Angel Correa und Kevin Gameiro mit fünf bzw. vier Toren. Januar-Neuzugang Diego Costa dürfte im Laufe der Rückrunde noch in diese Kategorie hineinstoßen, droht aber heute angeschlagen auszufallen.

(Photo by Gonzalo Arroyo Moreno/Getty Images)

 

FC Valencia

Das Überraschungsteam der Vorrunde hat mittlerweile einige ordentliche Dellen in der Form. Die allererste Saisonniederlage bei Getafe zu Beginn des Dezembers hat dem Team von Coach Marcelino anscheinend einiges an Selbstvertrauen geraubt. Andernfalls sind die vier Niederlagen in den nächsten sieben Spielen kaum zu erklären. Zuletzt gab es gegen den Letzten Las Palmas (1:2) und den Vierten Real Madrid (1:4) sogar zwei Pleiten hintereinander.

Der Vorsprung auf ebenjene „Königlichen“ (39) beträgt nur noch einen Punkt. Auch der Fünfte Villarreal (37) liegt so langsam auf Schlagdistanz, während man sich um den FC Sevilla (33) erst mal (noch) keine Sorgen machen muss. Trotzdem laufen die „Fledermäuse“ aktuell ein wenig Gefahr, die tolle Hinrunde in wenigen Wochen zu verspielen. Nachdem man die Tabelle sogar lange angeführt hatte und bis Dezember ungeschlagen blieb, würde sich alles andere als die Qualifikation für die Königsklasse am Ende wie ein Misserfolg anfühlen.

Dafür müsste Simone Zaza endlich wieder seine Treffsicherheit erlangen. Nachdem der Italiener nach zehn Spielen bereits neun Mal getroffen hatte, konnte er bis heute nur einen weiteren Treffer hinzusteuern. Zuletzt flog er sogar aus der Startelf, doch auch sein Sturmpartner Rodrigo erlebt momentan eine kleine Durststrecke. Ganz im Gegenteil zu Santi Mina, welcher die Formkrise der Erwähnten nutzte und mit zwei Treffern in den letzten beiden Spielen wohl zurzeit die Nase vorne hat.

Insgesamt sind Zaza (zehn Tore), Rodrigo (neun) und Mina (acht) für einen Großteil aller Treffer der Mannschaft verantwortlich.

(Photo by JAIME REINA/AFP/Getty Images

 

Prognose

Die Form der beiden Teams differenziert in letzten Zeit zu enorm, daher sind die Hausherren eindeutig als Favorit zu sehen. Mithilfe des Heimvorteils wird Atletico die drei Punkte einfahren – voraussichtlich mit einem knappen Sieg.

 

Mögliche Aufstellungen

Atletico Madrid: Oblak – Vrsaljko, Godin, Giménez, Lucas – Correa, Saul, Gabi, Koke – Griezmann, Torres (Costa)

FC Valencia: Neto – Montoya, Vezo, Paulista, Gayá – Soler, Parejo, Coquelin, Ferrán – Rodrigo, Mina

Marius Merck

Eine Autogrammstunde von Fritz Walter weckte die Leidenschaft für diese Sportart, die über eine (“herausragende”) Amateurkarriere bis zur Gründung von 90PLUS führte. Bei seinem erklärten Ziel, endlich ein “Erfolgsfan” zu werden, weiter erfolglos.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Bricht Gladbach den Bann bei Roses Rückkehr mit dem BVB?

Bricht Gladbach den Bann bei Roses Rückkehr mit dem BVB?

25. September 2021

Vorschau | Zum Topspiel des Wahlwochenendes trifft Schwarz-Grün, Borussia Mönchengladbach auf Schwarz-Gelb, Borussia Dortmund. Während es bei den Fohlen noch überhaupt nicht läuft, hakt es beim BVB besonders an einer Stelle. Im Fokus: Marco Rose. Anpfiff der Partie ist am Samstag, 18:30 Uhr, Live bei Sky. Borussia Mönchengladbach: Kommen die Fohlen gegen Ex-Trainer Rose aus […]

Borussia Dortmund: Steht gegen Union Berlin endlich die Null?

Borussia Dortmund: Steht gegen Union Berlin endlich die Null?

19. September 2021

Vorschau | Borussia Dortmund bot in der noch jungen Saison bereits reichlich Spektakel. Mit Union Berlin wartet nun ein Gegner, der vor allem durch Stabilität zu überzeugen weiß. Anpfiff der Partie ist am Sonntag, 17.30 Uhr, live auf DAZN (Registriere dich jetzt auf DAZN und erhalte einen Gratismonat). Der BVB erzielte schon 13 Tore in […]

Champions League | Gruppe H mit dem FC Chelsea, Juventus Turin, Zenit St. Petersburg und Malmö FF

Champions League | Gruppe H mit dem FC Chelsea, Juventus Turin, Zenit St. Petersburg und Malmö FF

14. September 2021

Für die letzte Gruppe der Champions League Vorrunde gilt definitiv: last but not least! Mit dem Chelsea FC, Juventus Turin, Zenit St. Petersburg und Malmö FF hat die Gruppe H sowohl den aktuellen Titelträger als auch den italienischen Rekordmeister zu bieten. Und wie stehen die Chancen der vermeintlichen Underdogs?  Chelsea will den Titel verteidigen Juventus […]


'' + self.location.search