Leicester City empfängt Chelsea – Können sich die Gastgeber weiter absetzen?

Vorschau

Vorschau | Zum Auftakt des 25. Spieltags der diesjährigen Premier League-Saison empfängt das Überraschungsteam Leicester City die „jungen Wilden“ vom FC Chelsea. Wer behält im Kampf um die direkte Champions League-Qualifikation die Oberhand?

Anpfiff der Partie ist am Samstag, 13:30 Uhr, Live bei Sky.

Leicester City

Die Foxes sind in der Saison als eines der Überraschungsteams einzuordnen. Trainer Brendan Rodgers ist es gelungen, seine Mannschaft in der Regel erfolgreich einzustellen und einen offensivfreudigen Fußball spielen zu lassen. Der Lohn für diese Arbeit ist aktuell der dritte Rang im Tableau, ein Torverhältnis von 52:24 und 48 Punkte. Dabei beträgt der Rückstand auf den Zweitplatzierten Manchester City lediglich drei Punkte, der Vorsprung auf Verfolger Chelsea beträgt ganze acht Zähler.

In die Rückrunde in Leicester allerdings nicht ganz so erfolgreich gestartet, wie man es sich erhofft hatte. Aus den bisherigen fünf Rückrundenspielen konnte zwar drei gewonnen werden, allerdings wurden auch zwei Partien und damit auch wichtige Punkte im Kampf um die Königsklasse verloren.

Nach zwei Pflichtspielsiegen in Folge setzte es unter der Woche gab es einen Dämpfer für die Foxes. Das Halbfinal-Rückspiel des Carabao-Cups ging durch einen Last-Minute-Gegentreffer mit 2:1 verloren, der Finaleinzug somit an Aufsteiger Aston Villa. Zeigt man sich heute, im Kampf um die direkte Champions League-Qualifikation, wieder verbessert?

Brendan Rodgers muss heute verletzungsbedingt auf Nampalys Mendy und Daniel Amartey verzichten. Allerdings gibt es auch gute Nachrichten aus dem Lazarett, denn Matthew James und Jamie Vardy dürften gegen die Blues in den Kader, wenn nicht sogar in die erste Elf zurückkehren.

FC Chelsea

Chelsea steht in seinem Jahr des Umbruchs derzeit auf dem vierten Platz in der Premier League, hat 40 Punkte auf dem Konto und ein Torverhältnis von 41:32. Die Mannschaft von Klubikone Frank Lampard hat eine hohe Qualität, aufgrund des jungen Alters vieler Akteure, agiert die Mannschaft insgesamt aber inkonstant und lässt – verständlicherweise – auch gegen kleinere Klub immer wieder Punkte liegen. Da sich die Blues aber in einer Phase befinden, in der, aufgrund der mangelnden Erfahrung, durchaus Fehler passieren und auch zugestanden werden, kann man mit der aktuellen Tabellenposition durchaus zufrieden sein.

Ein Faktor für den großen Abstand zu den Top-3 ist mitunter die Schwäche im eigenen Stadion. An der Stamford Bridge holte Chelsea aus zwölf Spielen lediglich 18 Punkte, ganze vier Partien gingen daheim verloren, dabei fielen auch nur 16 Treffer. Umso gefährlicher performen die Blues aber auf fremden Grün. Hier sorgten die jungen Wilden für 22 Zähler und erzielten insgesamt ganze 25 Treffer. Ist dies die Chance für einen wichtigen Sieg in Leicester?

Ausfallen werden heute definitiv der Langzeitverletzte Marco van Ginkel, sowie die Mittelfeldspieler Christian Pulisic und Reece James. Ruben Loftus-Cheek steht kurz vor einer Rückkehr, das heutige Spiel könnte aber zu früh kommen. Wackeln tut derzeit noch Tammy Abraham, als Joker dürfte er aber zur Verfügung stehen.

Prognose

Der neutrale Beobachter darf sich auf eine ausgeglichene und vermutlich intensive Partie freuen, in der es auf dem Papier keinen eindeutigen Favoriten gibt. Beide Mannschaften agierten zuletzt eher inkonstant, wissen aber um ihre eigenen Stärken. Letztlich, auch wenn es eine Floskel sein mag, wird die Mannschaft gewinnen, die weniger Fehler macht.

Mögliche Aufstellungen:

Leicester City: Schmeichel – Pereira, Evans, Söyüncü, Chilwell –
Perez, Tielemans, Ndidi, Maddison, Barnes – Vardy

FC Chelsea: Kepa – Azpilicueta, Christensen, Rüdiger, Emerson – Kanté, Jorginho, Kovacic – Hudson-Odoi, Batshuayi, Willian

Weitere Vorschauen zum aktuellen Spieltag

(Photo by Ashley Allen/Getty Images)

Steffen Gronwald

Steffen verfolgt primär den Vereinsfußball, fühlt sich im deutschen Ober- und Unterhaus zu Hause - verfolgt zugleich aber auch La Liga und die Premier League intensiv. Ob Offensivspektakel oder "park the Bus", fesseln tut ihn beides, zudem steht bei ihm auch der Schiedsrichter im Fokus. Seit 2016 bei 90PLUS.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Vorschau | Bremen zum Auftakt gegen Hannover gefordert

Vorschau | Bremen zum Auftakt gegen Hannover gefordert

24. Juli 2021

Vorschau | Für Werder Bremen ist es die erste Saison in der 2. Bundesliga seit 41 Jahren. Zum Auftakt trifft Werder Bremen auf Hannover 96, die endlich wieder um den Aufstieg mitspielen wollen. Anpfiff der Partie ist am Samstag, 20:30 Uhr, live bei Sky und Sport1. Werder Bremen in der neuen Rolle des Favoriten Kader von […]

Vorschau 3. Liga: Bunte Mischung, viel Spannung?

Vorschau 3. Liga: Bunte Mischung, viel Spannung?

24. Juli 2021

Vorschau | Am Samstagmittag startet die 3. Liga unter anderem mit dem Duell zwischen dem 1. FC Kaiserslautern und Eintracht Braunschweig in die Saison. Die Begegnung liefert einen Vorgeschmack auf eine Spielklasse, die neben großen Traditionsvereinen auch von Investoren getragene Klubs sowie mehrere Neulinge zu bieten hat. Eintracht Braunschweig und 1860 München werden hoch gehandelt […]

Vorschau | S04, Werder, HSV, Fortuna: Die stärkste 2. Bundesliga aller Zeiten?

Vorschau | S04, Werder, HSV, Fortuna: Die stärkste 2. Bundesliga aller Zeiten?

22. Juli 2021

Vorschau | Die 2. Bundesliga ist von den Namen her die wohl interessanteste aller Zeiten. Für viele Experten sind die beiden Bundesliga-Absteiger FC Schalke 04 und SV Werder Bremen die klaren Favoriten auf den Aufstieg. Aber auch andere Vereine haben durchaus Anspruch auf die ersten drei Ränge.  Schalke 04 und Werder wollen den direkten Wiederaufstieg […]


'' + self.location.search