Leverkusen vs Augsburg: Dominanz trifft auf Effizienz

Vorschau

Vorschau | Im ersten Montagsspiel dieser Saison empfängt Bayer Leverkusen den FC Augsburg. Während die Gastgeber ihre Siegesserie ausbauen wollen, gilt es für den FCA selbige wiederherzustellen.

Anpfiff der Partie ist am Montag, 20:30 Uhr, Live auf DAZN (Registriere dich jetzt auf DAZN und erhalte einen Gratismonat).

  • Bayer Leverkusen: Erster Dreier nach drei Punkten, Bosz will „nichts anders machen“
  • FC Augsburg: Mit Effizienz auf Platz 6
  • Leverkusen in 20 Spielen gegen den FCA noch ungeschlagen

Bayer Leverkusen: Bosz will gegen Augsburg „nichts anders machen“

Es geht doch! Nach drei Unentschieden in Folge zum Saisonauftakt in Wolfsburg (0:0), gegen RB Leipzig (1:1) sowie in Stuttgart (1:1) gab es am vergangenen Spieltag für Leverkusen dank des Treffers von Lucas Alario (28) in Mainz den ersten Sieg der neuen Spielzeit. Dem ließ die Werkself ein fulminantes 6:2 in der Europa League gegen Patrick Vieiras (44) OGC Nizza folgen.

Nun trifft die Mannschaft von Peter Bosz (56) auf den FC Augsburg. Zwar sei Nizza eine Mannschaft, „die das Spiel von hinten aufbaut und Risiko eingeht“ und der FCA defensiv eher kompakt, so der Niederländer auf der Pressekonferenz. Seinen Stil will er jedoch beibehalten: „Wir werden gegen Augsburg aber nichts anders machen, sondern uns in erster Linie auf unser Spiel konzentrieren“.

Gerade damit schien Bayer im Spiel gegen Nizza einige Probleme zu haben. Zwar führten sie durch Tore von Nadiem Amiri (23/11. Minute) und Lucas Alario (16′) früh 2:0, doch nach Amine Gouiris (20) Anschlusstreffer gelang es den Niçois, das Spiel offener zu gestalten. Erst nachdem Moussa Diaby (21) eine halbe Stunde vor Schluss zum 3:1 traf, schien der Wille der OGC gebrochen.

Es ist kein unbekanntes Phänomen der Leverkusener in dieser Saison. Auch in Stuttgart gingen sie früh in Führung, gaben diese in der Folge aber wieder aus der Hand und konnten so nur einen Zähler mitnehmen. Rein statistisch bestand diese Gefahr gegen den FCA in der jüngeren Vergangenheit eher seltener. Die letzten vier Spiele gewann die Werkself allesamt, erzielte dabei zehn Tore und kassierte lediglich eines.

Verzichten muss Peter Bosz am Montagabend auf Kapitän Charles Aranguiz (31), Santiago Arias (28) und Paulinho (20). Patrik Schick (24) trainierte diese Woche wieder individuell am Ball, ist jedoch ebenfalls keine Option. Bosz: „Patrik ist auf einem guten Weg, aber es wird noch ein bisschen dauern, bis er wieder mit der Mannschaft auflaufen kann“.

FC Augsburg: Überraschend stark – und gnadenlos effizient

Es mag medial ein wenig untergegangen sein, doch der FCA spielt bis hierhin eine mehr als nur solide Saison. Auswärtssieg an der alten Försterei, Heimsieg gegen Borussia Dortmund, Unentschieden in Wolfsburg. Das Ganze wird noch eindrucksvoller, bedenkt man, dass Felix Uduokhai (23) und Daniel Caligiuri (32) die einzigen waren, die nach fünf Spieltagen gegen den BVB treffen konnten. Erst im vergangenen Heimspiel mussten sie sich RB Leipzig 0:2 geschlagen geben. Mit dem Gezeigten war Heiko Herrlich (48) weitestgehend zufrieden: „Wir müssen uns für die Leistung nicht schämen“, hielt er nach dem Spiel fest. Wenngleich man gesehen hätte, „dass in der einen oder anderen Situation die Frische gefehlt hat.“

Bildquelle: imago

Das große Plus der Augsburger ist in dieser Saison ihre Effizienz. Zwar betrug ihr xG an der alten Försterei nur 1,1, trotzdem erzielten sie drei Tore. Gegen Dortmund lag er bei 0,92, am Ende stand aber ein 2:0 auf der Anzeigetafel. Das ergibt unterm Strich sieben Punkte nach vier Spielen und Platz 6.

Das alles ändert aber nichts daran, dass der FCA Probleme hat, aus dem Spiel heraus gefährlich zu werden. Auch gegen den BVB musste ein Freistoß als Dosenöffner herhalten. Zudem offenbarten die pressingstarken Leipziger Defizite im Augsburger Aufbauspiel. „Wir haben es nicht geschafft, uns zu befreien und das Spiel zu verlagern“, gab Herrlich nach dem 0:2 zu. Gerade daran gilt es gegen Bayer Leverkusen zu arbeiten.

Fehlen werden den Augsburgern am Montagabend Alfred Finnbogason (31) und Jan Moravek (30).

Prognose

Wenngleich der FCA bis hierhin eine starke Saison spielte, so profitierten sie auch von ihrem starken Lauf zu Beginn selbiger. Es wird zu sehen sein, wie gut die Mannschaft das 0:2 gegen RB Leipzig weggesteckt hat. Peter Bosz wird versuchen, die von Julian Nagelsmann (33) aufgedeckten Defizite für sich auszunutzen. Letzten Endes spricht auch die Statistik für Bayer, die bisher von 20 Spielen gegen Augsburg noch keines verloren haben. Dabei wird es aller Voraussicht nach bleiben.

Mögliche Aufstellungen:

Bayer Leverkusen: Hrádecký – L. Bender, S. Bender, Tapsoba, Wendell – Baumgartlinger – Bailey, Palacios, Amiri, Diaby – Alario

FC Augsburg: Gikiewicz – Framberger, Gouweleeuw, Uduokhai, Pedersen – R. Khedira, Strobl – Hahn, D. Caligiuri – Gregoritsch, Niederlechner

(Photo by Alexandra Beier/Bongarts/Getty Images)

Weitere Vorschauen zum aktuellen Spieltag

Victor Catalina

Victor Catalina

Mit Hitzfelds Bayern aufgewachsen, in Dortmund studiert und Sheffield das eigene Handwerk perfektioniert. Für 90PLUS immer bestens über die Vergangenheit und Gegenwart des europäischen Fußballs sowie seine Statistiken informiert.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

HSV empfängt Dresden – Erfolgreiche Fan-Rückkehr in den Volkspark?

HSV empfängt Dresden – Erfolgreiche Fan-Rückkehr in den Volkspark?

1. August 2021

Vorschau | Zur Fan-Rückkehr in das Hamburger Volksparkstadion empfängt der HSV die Gäste von Dynamo Dresden. Nachdem beide Mannschaften am ersten Spieltag siegreich waren, sind die Erwartungen in den Fanlagern dementsprechend hoch. Anpfiff der Partie ist am Sonntag, 13:30 Uhr, live bei Sky. Der HSV gewann in Liga 2 bislang jedes Spiel am zweiten Spieltag. […]

Düsseldorf vs. Bremen | Erster Härtetest für Hennings und Co.

Düsseldorf vs. Bremen | Erster Härtetest für Hennings und Co.

31. Juli 2021

Vorschau | Am 2. Spieltag trifft Werder Bremen auf den nächsten Aufstiegskonkurrenten Düsseldorf. Die Fortuna feierte einen Auftakt nach Maß, Bremen will nach dem Remis gegen 96 allerdings den ersten Sieg. Anpfiff der Partie ist am Samstag, 20:30 Uhr, live bei Sky und Sport1. Düsseldorf: Ersatzgeschwächt ins Topspiel? Anfang fordert Gewinner-Mentalität Bremen: Ernüchternder Saisonstart Düsseldorf: […]

Vorschau | Bremen zum Auftakt gegen Hannover gefordert

Vorschau | Bremen zum Auftakt gegen Hannover gefordert

24. Juli 2021

Vorschau | Für Werder Bremen ist es die erste Saison in der 2. Bundesliga seit 41 Jahren. Zum Auftakt trifft Werder Bremen auf Hannover 96, die endlich wieder um den Aufstieg mitspielen wollen. Anpfiff der Partie ist am Samstag, 20:30 Uhr, live bei Sky und Sport1. Werder Bremen in der neuen Rolle des Favoriten Kader von […]


'' + self.location.search