Ligue 1 Vorschau: Traditionsduell in Bordeaux – Girondins empfängt Olympique Marseille

Vorschau

Zum Abschluss des 13. Spieltags (So., 21:00) kommt es zum Duell der beiden besten Teams der Ligue 1 Geschichte. Marseille führt die Ewige Tabelle an, während Bordeaux, noch vor Rekordmeister St. Etienne, auf Rang 2 folgt. Die Gegenwart sieht allerdings nicht ganz so rosig aus, Gastgeber Bordeaux steht auf Rang 9, Marseille immerhin auf Platz 4.

Girondins Bordeaux

Für Bordeaux kam die Länderspielpause gerade recht. Drei Niederlagen in Folge sind ein klares Indiz für die klar abnehmende Form, nachdem man eigentlich ganz gut in die Saison gestartet war. Nun muss das Ziel lauten die Negativserie zu stoppen und den Anschluss an die Europapokalplätze wiederherzustellen. Mit Marseille erwartet sie allerings keine allzu leichte Aufgabe.

Immerhin hat man den Heimvorteil, im heimischen Stadion holte Girondins zehn der bisher 16 Punkte. Die einzige Heimniederlage gab es gegen das starke Monaco. Das große Problem der Mannschaft liegt vor allem in der Defensive, ganze 18 Gegentore bei nur 16 eigenen Treffern in 12 Spielen sind einfach zu viel, um erfolgreich zu sein. Marseille hat zwar auch schon 17 Gegentore bekommen, dafür aber auch 26 Tore erzielt. Auch der erfahrene Abwehrchef Jeremy Toulalan (34) und Nationaltorwart Benoit Costil konnten bisher nicht für Stabilität sorgen.  Die starke Offensive der Gäste könnte Bordeaux mächtig Kopfschmerzen bereiten.

Offensiv liegt die Hoffnung vor allem auf Top-Talent Malcom. Der 20-jährige Brasilianer erzielte schon fünf Tore in dieser Saison und legte fünf weitere Tore vor. Auf ihn wird Marseille aufpassen müssen.

(Photo by NICOLAS TUCAT/AFP/Getty Images)

Olympique Marseille

„OM“ hält in der bisherigen Saison ziemlich gut mit Lyon und Monaco mit und kommt damit dem eigenen Ziel, sich wieder an der Ligaspitze zu etablieren, deutlich näher. Dabei läuft es gerade, anders als in der letzten Saison, auswärts hervorragend. In den bisherigen sechs Auswärtsspielen holte die Mannschaft von Trainer Rudi Garcia stolze 13 Punkte, nur Tabellenführer PSG holte einen Punkt mehr. Die einzige Auswärtsniederlage gab es in Monaco. Das Auswärtsspiel kommt Marseille also durchaus gelegen.

Wie bereits angesprochen, liegen die Stärken der Mannschaft klar in der Offensive. Auffällig ist dabei, dass die Mannschaft nicht von einem Torjäger abhängig ist, vielmehr sind schon viele Spieler als Torschützen in Erscheinung getreten. Top-Scorer ist Florian Thauvin mit fünf Toren und fünf Assists, Clinton N´Jie traf aber auch bereits fünfmal, Ocampos und Sanson je viermal und Kapitän Luiz Gustavo auch immerhin schon dreimal. Das macht die Mannschaft schwer auszurechnen, was definitiv als Stärke anzusehen ist. Einzig Superstar Dimitri Payet kommt in dieser Saison noch nicht so richtig in den Tritt.

Die Defensive rund um Keeper Mandanda und dem alternden Adil Rami ist jedoch ebenfalls anfällig. Mit Patrice Evra, die Geschichte dürfte bekannt sein, ist zwar ein sehr erfahrener Profi nicht mehr Teil des Teams, Jordan Amavi bekam zuletzt aber ohnehin den Vorzug.

(Photo by BORIS HORVAT/AFP/Getty Images)

Prognose

Marseille geht als klarer Favorit ins Spiel. Die Form, die Auswärtsstärke und die Qualität sprechen für „OM“. Gerade die Schwächen in der Defensive dürften es Bordeaux schwierig machen das Spiel zu gewinnen. Sollten sie ihre zweifelsohne vorhandene individuelle Qualität in der Offensive ausspielen können, könnte aber auch ein Punktgewinn möglich sein.

Mögliche Aufstellungen

Bordeaux: Costil – Gajic, Jovanovic, Toulalan, Sabaly – Otavio – Sankhare, Vada – Malcom, de Preville, Kamano

Marseille: Mandanda -H. Sakai, Rami, Abdennour, Amavi – Luiz Gustavo, Zambo – Thauvin, Sanson, Ocampos – N´Jie (Mitroglou)

Christoph Albers

Cruyff-Jünger und Taktik-Liebhaber. Mag präzise Schnittstellen-Pässe, schwarze Leder-Fußballschuhe, Retro-Trikots und hat einen unerklärlichen Hang zu Fußball-Finanzen. Seit 2016 bei 90PLUS.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Holstein Kiel vs. 1. FC Köln: Kieler Euphorie oder Trendwende der Gäste?

Holstein Kiel vs. 1. FC Köln: Kieler Euphorie oder Trendwende der Gäste?

29. Mai 2021

Vorschau | Das Rückspiel in der Relegation um die Teilnahme an der Bundesliga steht an. Holstein Kiel geht mit einem 1:0-Vorsprung in das Heimspiel gegen Köln und hat gute Chancen.  Anpfiff der Partie ist am Samstag, 18:00 Uhr, live auf DAZN (Registriere dich jetzt auf DAZN und erhalte einen Gratismonat). Holstein Kiel schielt in Richtung […]

Relegation | Ingolstadt vs. Osnabrück: Heimstärke misst sich mit Auswärtspräferenz

Relegation | Ingolstadt vs. Osnabrück: Heimstärke misst sich mit Auswärtspräferenz

27. Mai 2021

Vorschau | Der FC Ingolstadt schrammte erneut knapp am direkten Aufstieg in die 2.Bundesliga vorbei, nun wartet in der Relegation der VfL Osnabrück. Ein Gegner, der am letzten Spieltag noch am direkten Klassenerhalt schnupperte.  Anpfiff der Partie ist am Donnerstag, 18:15 Uhr, live im ZDF und auf DAZN (Registriere dich jetzt auf DAZN und erhalte […]

Relegation | Köln trifft auf Kiel: Vieles spricht für den Erstligisten

Relegation | Köln trifft auf Kiel: Vieles spricht für den Erstligisten

26. Mai 2021

Vorschau | Es herrschen unterschiedliche Vorzeichen vor dem Relegationshinspiel zwischen dem 1.FC Köln und Holstein Kiel. Während die Geißböcke kurz vor Schluss den direkten Abstieg verhinderten, vergaben die Störche gleich zwei Möglichkeiten, den erstmaligen Aufstieg in die Bundesliga einzutüten. Anpfiff der Partie ist am Mittwoch, 18:30 Uhr, live auf DAZN (Registriere dich jetzt auf DAZN und erhalte einen […]