Liverpool auf Rekordjagd bei Norwich

Vorschau

Vorschau | Die nächste Station auf dem Weg zum Titel führt Liverpool zu einem Aufsteiger. Können die Reds auch auf dem Platz wieder mehr Schwung aufnehmen?

Anpfiff der Partie ist am Samstag, 18.30 Uhr, live bei Sky.

Norwich

Norwich steht auf dem letzten Platz der Tabelle und viel Hoffnung darauf, den direkten Wiederabstieg zu vermeiden ist bei den „Canaries“ nicht zu finden. Trainer Daniel Farke zum Beispiel sprach schon von einem benötigten „kleinen Wunder“ um die Lücke zum sicheren Ufer noch zu schließen. Diese beträgt mittlerweile 7 Punkte und das schlechte Torverhältnis des Aufsteigers macht das Unterfangen noch schwerer.

Denn das Schlusslicht hat nicht nur die meisten Gegentreffer in der Liga kassiert, auch in der Offensive hapert es. Nur Crystal Palace hat weniger Tore erzielt als das Team von Farke. Zweifellos hat der deutsche Trainer eine attraktive Fußballidee und Norwich ist beileibe nicht das Team der Liga, dem man am wenigsten gerne zuschaut. Doch der Qualitätsunterschied zu den meisten anderen Mannschaften ist schon aufgrund dieser Zahlen nicht zu leugnen.

(Photo by Dan Mullan/Getty Images)

In den letzten 12 Partien konnten die Canaries nur einmal gewinnen und sind so folgerichtig bis nach ganz unten durchgerutscht. Die Ausgangslage für das Duell gegen den Spitzenreiter ist also mehr als deutlich. Doch wenn man noch auf das kleine Wunder Klassenerhalt hoffen möchte, dann kann man sich auch in dieser Partie nicht ergeben. Der Spielplan sieht in den nächsten sieben Partien sechs Mannschaften aus der oberen Tabellenhälfte vor. Punkte müssen dennoch geholt werden.

Immerhin zeigte Norwich die besten Auftritte der Saison gegen vermeintliche Top-Teams, konnte in der Hinrunde Manchester City schlagen und machte unter anderem Arsenal und den Spurs das Leben schwer. Auf die Kraft des Underdogs wird Farke nun wieder setzen müssen. Personell kann er hierfür aus dem vollen Schöpfen und wird natürlich auch auf Tore von Topscorer Pukki hoffen.

Liverpool

„Up the Reds!“, ist einer der Sinnsprüche aus dem Umfeld Liverpools und mittlerweile stellt sich für die Reds wohl nur noch die Frage wie hoch hinaus es denn gehen soll. Die Meisterschaft scheint mit 22 Punkten Vorsprung sicher. Das Team von Jürgen Klopp ist auf der Jagd nach Rekorden. Die meisten ungeschlagenen Spiele in Folge, die höchste Punktzahl in einer Saison, eine ungeschlagene Saison. Das sind nur einige der Meilensteine, die auch Mitte Februar für Liverpool noch machbar sind.

Für die meisten Siege in Folge fehlt den Reds nicht mehr viel. Der Rekord von Manchester City liegt bei 18 gewonnenen Spielen in Folge. Klopp und seine Spieler können nun gegen Norwich den vereinseigenen Rekord von 17 Siegen am Stück einstellen. Spannend bleibt die Frage, inwieweit solch Randnotizen die Motivation hochhalten können. Die Gefahr, dass der haushohe Vorsprung zu Nachlässigkeiten führt, ist definitiv gegeben.

(Photo PAUL ELLIS/AFP via Getty Images)

Auf der anderen Seite wirkt Liverpool absurd stabil. Diese Mannschaft marschiert durch die englische Liga und scheint sich hierbei kaum beirren zu lassen. Die Konstanz der Reds beeindruckt. Doch die Ergebnisse sollten nicht übertünchen, dass die spielerische Form des Spitzenreiters schon mal besser war. Gerade gegen die Spurs und die Wolves waren es sehr enge Partien, das 4:0 gegen Southampton fiel deutlich zu hoch aus. Nach der selbstverordneten, kurzen Pause will man nun wieder Fahrt aufnehmen. Auch für das Champions League Duell gegen Atletico Madrid.

Dieses anstehende Spiel auf europäischem Parkett könnte durchaus ausschlaggebend sein für einige Personalentscheidungen die Klopp vor dem Spiel gegen den Tabellenletzten zu treffen hat. Sadio Mané zum Beispiel ist zurück im Training und soll fit sein. Doch mit dem Atletico-Spiel in Sicht könnte der deutsche Coach seinen Offensivstar noch einmal schonen. Auch James Milner und Xherdan Shaquiri sollen langsam wieder einsatzbereit sein und somit kann man die Personalsituation wohl mit Fug und Recht als entspannt beschreiben. Folgt Sieg 17?

Prognose

Liverpool ist der klare Favorit. Das erste Stolpern der Reds wird wohl noch länger auf sich warten lassen.

Mögliche Aufstellungen:

Norwich: Krul; Aarons, Zimmermann, Godfrey, Byram; Tettey, McLean; Buendia, Duda, Cantwell; Pukki

Liverpool: Alisson; Alexander-Arnold, Gomez, Van Dijk, Robertson; Henderson, Fabinho, Oxlade-Chamberlain; Salah, Firmino, Origi;

Weitere Vorschauen zum aktuellen Spieltag

Julius Eid

Julius Eid

Seit 2018 bei 90PLUS, seit Riquelme Fußballfan. Gerade die emotionale Seite des Sports und Fan-Themen sind Julius‘ Steckenpferd. Alleine deshalb gilt: Klopp vor Guardiola.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Holt Gladbach beim VfL Wolfsburg die ersten Auswärtspunkte der Saison?

Holt Gladbach beim VfL Wolfsburg die ersten Auswärtspunkte der Saison?

2. Oktober 2021

Vorschau |  Am siebten Spieltag der Bundesliga trifft der Zuhause noch ungeschlagene VfL Wolfsburg auf die auswärts noch punktlose Borussia aus Mönchengladbach. Der VfL Wolfsburg ist in dieser Spielzeit daheim noch ungeschlagen Drei der letzten vier Spiele der Wölfe endeten Unentschieden Gladbach ist in dieser Bundesliga-Saison bislang auswärts noch ohne Punktgewinn Anpfiff der Partie ist am Samstag, […]

Bricht Gladbach den Bann bei Roses Rückkehr mit dem BVB?

Bricht Gladbach den Bann bei Roses Rückkehr mit dem BVB?

25. September 2021

Vorschau | Zum Topspiel des Wahlwochenendes trifft Schwarz-Grün, Borussia Mönchengladbach auf Schwarz-Gelb, Borussia Dortmund. Während es bei den Fohlen noch überhaupt nicht läuft, hakt es beim BVB besonders an einer Stelle. Im Fokus: Marco Rose. Anpfiff der Partie ist am Samstag, 18:30 Uhr, Live bei Sky. Borussia Mönchengladbach: Kommen die Fohlen gegen Ex-Trainer Rose aus […]

Borussia Dortmund: Steht gegen Union Berlin endlich die Null?

Borussia Dortmund: Steht gegen Union Berlin endlich die Null?

19. September 2021

Vorschau | Borussia Dortmund bot in der noch jungen Saison bereits reichlich Spektakel. Mit Union Berlin wartet nun ein Gegner, der vor allem durch Stabilität zu überzeugen weiß. Anpfiff der Partie ist am Sonntag, 17.30 Uhr, live auf DAZN (Registriere dich jetzt auf DAZN und erhalte einen Gratismonat). Der BVB erzielte schon 13 Tore in […]


'' + self.location.search