Premier League Vorschau | ManCity vs Spurs – Der Meister empfängt den CL-Finalisten

Vorschau

Vorschau |Am zweiten Spieltag der Premier League trifft der amtierende Meister Manchester City auf den Champions-League-Finalisten Tottenham Hotspur. Beide Teams konnten mit einem Sieg in die Saison starten. Während City im Top-Spiel der Woche die Titelambitionen frühzeitig klar stellen will, werden die Spurs zeigen wollen, dass sie mit den Großen weiterhin mithalten können.

Anpfiff der Partie ist am Samstag, 18:30 Uhr, live auf Sky.

City

Die „Skyblues“ haben mit dem 5:0 Sieg gegen West Ham bereits am ersten Spieltag ein Ausrufezeichen gesetzt. Der Rekordtransfer des aktuellen Meisters, Rodri Hernandez, fügte sich bei seinem Debut gut in Guardiolas System ein und auch die Offensive zeigte sich in Top Form, allen voran Raheem Sterling, der sich mit drei Toren zum Matchwinner krönte.

Das Team von Pep Guardiola muss allerdings vor allem gegen die „großen“ Gegner beweisen, dass sie ihrer Rolle als Titelfavorit auch gerecht werden. Am Samstag wird die Motivation dabei besonders hoch sein, immerhin waren die Spurs der letzte Gegner, der die „Citizens“ so richtig ärgern konnte: Während Manchester City in der Premier League gerade in der Schlussphase der Saison nichts anbrennen ließ und sich mit unheimlich starken Leistungen zum zweiten Mal in Folge zum Meister krönen konnte, endete die Reise in der Champions League erneut frühzeitig. Wie auch im Jahr zuvor schieden die „Skyblues“ im Viertelfinale aus, erneut war ein Kontrahent aus der Premier League die Endstation. Während der Gegner damals Liverpool FC hieß, beendete in diesem Jahr Tottenham die Europa-Träume von Guardiola und seinem Team. Dieser Stachel sitzt noch immer tief und die „Citizens“ werden sich am Samstag nichts gefallen lassen wollen.

Die langfristige Verletzung von Leroy Sané ist natürlich gerade im Hinblick auf die Kaderbreite sehr ärgerlich für City. Mit Raheem Sterling, Bernardo Silva, Riyad Mahrez, Kun Agüero und Gabriel Jesus ist die Offensive allerdings dermaßen gut besetzt, dass der Linksaußen ohne spürbaren Qualitätsverlust ersetzt werden kann. Außer Sané wird Guardiola nur Benjamin Mendy (Knieverletzung) fehlen, der Rest des Kaders ist einsatzbereit.

Spurs

Die Spurs werden in dieser Saison an die starken Leistungen des letzten Jahres anknüpfen wollen. Obwohl dem Team von Mauricio Pochettino zum Saisonende hin etwas die Luft auszugehen schien, konnte Platz vier und damit die Königsklasse gesichert werden. Mit dem 3:1-Sieg gegen Aston Villa sind die „Lilywhites“ ordentlich in die Saison gestartet, auch, wenn dieser auf dem Papier deutlich souveräner erscheint als er tatsächlich war. Trotz 71% Ballbesitz, 31 Schüssen und 14 Eckbällen taten sich die Londoner lange Zeit schwer, bis zur 73. Spielminute lagen die „Villans“ mit 1:0 vorne. Dann erzielte jedoch der Rekordzugang der Spurs Tanguy Ndombele den Ausgleich, bevor Top-Stürmer Harry Kane mit einem Doppelpack in den letzten Minuten des Spiels alles klar machte.

Nachdem Tottenham die vergangenen Saison trotz starker Leistungen erneut ohne Titel beendete, wurde in diesem Sommer ordentlich investiert. 60-Millionen-Mann Ndombele hat sich am ersten Spieltag bereits gezeigt, Top-Talent Ryan Sessegnon fällt derzeit noch aufgrund einer Oberschenkelverletzung aus. Mit dem 18-jährigen Jack Clarke wurde ein weiterer, interessanter Jungspieler geholt und auch mit der Leihe von Giovani Lo Celso konnte man sich noch einmal um einen vielseitig einsetzbaren Mittelfeldakteur verstärken. Die „Lilywhites“ haben also endlich aufgerüstet, nachdem im Sommer letzten Jahres bekanntermaßen kein einziger Transfer getätigt wurde. Das zeigt, dass Pochettino und sein Team weiter oben mitspielen und die vergangene Spielzeit nicht als Ausnahme-Saison stehen lassen wollen. 

Gegen City muss der Coach dabei neben Sessegnon auch auf Heung-min Song, Juan Foyth (beide Rotsperre) und Dele Alli (Oberschenkelverletzung) verzichten.

Prognose

Manchester City ist auch in diesem Jahr der Top-Favorit auf den Titel und hat am ersten Spieltag bereits gezeigt, dass sie es damit auch ernst meinen. Mit Tottenham kommt zwar ein sehr starker Gegner, der auch schon bewiesen hat, dass City durchaus zu knacken ist, der Qualitätsunterschied zwischen den beiden Teams ist aber doch signifikant. Sollte Manchester City nicht wider Erwarten einen schwarzen Tag erwischen, werden die Punkte wohl im Etihad bleiben.

Ihr wisst es besser? Macht mit bei unserem Gratis-Tippspiel!

Mögliche Aufstellung

Manchester City: Ederson – Zinchenko, Laporte, Stones, Cancelo – Rodri, de Bruyne, David Silva – Sterling, Agüero, Bernardo Silva

Tottenham Hotspur: Lloris – Rose, Alderweireld, Sanchez, Aurier – Ndombele, Dier, Sissoko, Eriksen – Kane, Lucas Moura

(Photo by Odd ANDERSEN / AFP) / Getty Images)

Jasper Glänzer

Wegen Ronaldo gekommen und für Asamoah geblieben. Gefangen zwischen Bolzplatz und VAR, dabei stets ein Herz für’s Mittelmaß. Kein Bock auf Bollwerk. Seit 2019 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Union Berlin vs. FC Bayern: Wie reagiert der Rekordmeister auf die Pokal-Schmach?

Union Berlin vs. FC Bayern: Wie reagiert der Rekordmeister auf die Pokal-Schmach?

30. Oktober 2021

In der Bundesliga empfängt Union Berlin am Samstagnachmittag den FC Bayern. Trotz starker Saisonstarts beider Mannschaften könnten die Vorzeichen kaum unterschiedlicher sein.

BVB trifft auf den 1. FC Köln: Tore garantiert!

BVB trifft auf den 1. FC Köln: Tore garantiert!

30. Oktober 2021

Vorschau | Bislang überzeugten der BVB und der 1. FC Köln mit ansehnlichem Offensivfußball. Daher wird das direkte Duell mit Spannung erwartet.

DFB-Pokal: Topspiel in Gladbach – Vorschau auf die Spiele am Mittwoch

DFB-Pokal: Topspiel in Gladbach – Vorschau auf die Spiele am Mittwoch

27. Oktober 2021

Die 2. Hauptrunde des DFB-Pokal ist gerade in vollem Gange. Am heutigen Mittwoch finden die verbleibenden acht Partien statt. Der FC Bayern ist dabei zu Gast bei Borussia Mönchengladbach und absolviert damit das Topspiel dieser Runde. Wir liefern den Überblick über den gesamten Fahrplan am Mittwoch.  Waldhof Mannheim vs. Union Berlin (18:30 Uhr) Drittligist Waldhof […]


'' + self.location.search